Aus dem Polizeibericht

Schlägerei auf dem Zwiebelsmarkt

Bericht für das Wochenende 18-20.09.2015

22.09.2015 - 19:00

Remagen. Am Samstag gegen 20.37 Uhr wurde bei der Polizei in Remagen eine Schlägerei mitgeteilt, die sich auf dem Veranstaltungsgelände des Zwiebelmarktes in Bad Breisig zugetragen hatte. Vor Ort konnte ermittelt werde, dass ein 30-jähriger Mann die beiden Geschädigten grundlos wiederholt ohrfeigte. Hierbei wurde eine getragene Brille eines Geschädigten beschädigt. Nachdem nun die Polizei informiert wurde, suchte der Beschuldigte das Weite.


Verkehrsunfallflucht


In der Nacht zum 19.09.2015 kollidierte ein bisher nicht bekannter Kraftfahrzeugführer in der Ortslage Niederzissen mit einer auf der Fahrbahn hergestellten Fahrbahnverengung, die zur Reduzierung der Geschwindigkeit in der Straße Im Joch diente. Durch den Anstoß wurde die bauliche Einrichtung um sieben Meter verschoben und nicht unerheblich beschädigt. Im Anschluss suchte der Verursacher das Weite.


Diebstahl aus PKW


Bereits am Vortag hatte eine Frau aus Waldorf ihre Tasche in ihrem PKW abgelegt, musste jedoch nochmals kurz zurück in ihr Haus. Während dieser kurzen Abwesenheit wurde aus der Handtasche die dort abgelegte Geldbörse entwendet.


Verkehrsunfallflucht


Gegen 16.48 Uhr beschädigte der Fahrer eines PKW auf dem Kundenparkplatz einer Bank in Bad Breisig beim Ausparken einen davor ordnungsgemäß geparkten PKW. Obwohl der Verursacher durch einen Zeugen auf den Schaden aufmerksam gemacht wurde, schaute dieser nur kurz aus der geöffneten Fahrertür und befand, es sei ja nicht passiert, bevor er den Ort verließ. Der Unfallzeuge verständigte die Polizei. Im Rahmen der folgenden Ermittlungen konnte der Verursacher zu Hause angetroffen werden.


Diebstahl von Geldbörse


Beim Besuch des Zwiebelmarktes in Bad Breisig wurde einer Besucherin aus der umgehängten Handtasche unbemerkt der Verschluss geöffnet und daraus die Geldbörse entwendet. Neben Bargeld befanden sich auch die Personaldokumente in der Börse. Der Diebstahl wurde erst bei Rückkehr zu Hause festgestellt. Der Vorfall ereignete sich am Samstag in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr.


Diebstahl aus Rucksack


Die Geschädigte befand sich am Samstag gegen 18 Uhr zusammen mit ihrem Mann in einem Fahrstuhl am Bahnhof Remagen und wollte zum Gleis hochfahren. Weiter stiegen drei Jugendliche in den Fahrstuhl ein, sodass eine gewisse räumliche Enge entstand. In dieser Situation wurde von der Geschädigten unbemerkt der auf dem Rücken getragene Rucksack geöffnet und die darin befindliche Geldbörse entwendet. Die Geldbörse wurde später in einem Mülleimer am Bahnhof gefunden, das Bargeld war entwendet.


Fahrräder entwendet


Im Verlauf des 19. September wurden am Fahrradständer des Bahnhofs Remagen zwei Fahrräder entwendet. Beide Räder waren mittels Kabelschloss am Ständer befestigt. Diese wurden mittels Werkzeug durchtrennt. Bei den Fahrrädern handelt es sich um ein schwarzes Damenrad der Marke Diamant sowie ein schwarzes Mountain-Bike der Marke Rockstar.Pressebericht der

Polizeiinspektion Remagen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ahrweiler 2022

Ahrweiler. Auch in Ahrweiler steht endlich wieder alles im Zeichen vorweihnachtlicher Stimmung. Nach einer Zwangspause durch Corona und Flut laden jetzt wieder Glühwein, Crepes und Flammkuchen auf den Marktplatz. Wir haben einige Impressionen vom Eröffnungsabend für Euch zusammengestellt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service