SIG Koblenz Radsport eröffnet neue Sparte

Rennrad Breitensport

25.10.2023 - 13:27

Koblenz. In der jüngsten Vorstandssitzung wurde beschlossen, dass es künftig auch eine eigene Sparte für den Rennradbreitensport geben soll.


In der Gruppe macht Rennradfahren einfach mehr Spaß!


Getreu diesem Motto treffen sich die Teamfahrer der SIG Koblenz regelmäßig. Jeder ist herzlich willkommen, egal ob zur Saisonvorbereitung oder einfach nur, um mit Gleichgesinnten ein paar Kilometer auf dem Rennrad zurückzulegen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht notwendig.

Die SIG-Teamfahrer treffen sich jeden Samstag um 13.30 Uhr an der Kurt-Schumacher-Brücke, Parkplatz Metternicher Seite, in Koblenz zum Start einer Rennradtour. Die Strecke beträgt in der Regel 60 bis 90 km und führt rund um Koblenz. Es wird in der Gruppe gefahren, Ziel ist es, gemeinsam ohne Verluste wieder anzukommen. Es wird auf alle gewartet (!), bei Bedarf können zwischendurch Intervalle im eigenen Tempo gefahren werden. Die Strecke wechselt wöchentlich, um neue Ecken der schönen Region rund um Koblenz kennenzulernen. Bis auf den obligatorischen „Ortsschildsprint“ bleibt das Tempo moderat. Die jeweils anstehende Tour (GPX-Datei) wird im Vorfeld festgelegt und durch die Ankündigung des Treffens auf der Startseite der Homepage der SIG Koblenz unter „Termine und Treffen“ zum Download bereitgestellt.

Interessierte können einfach zum Treffpunkt kommen, für alle neuen Teilnehmer empfiehlt sich jedoch eine erste Kontaktaufnahme mit dem Spartenleiter Philipp Specht.

Teilnahmen an RTF’s werden über den Rennkalender oder auf der Homepage der SIG Koblenz bekannt gegeben.


WMN - Rennradtraining nur für Frauen


Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr (Winterzeit 17.30 Uhr) findet am gleichen Startpunkt zusätzlich ein „Women’s only Rennradtraining“ statt. Es richtet sich an alle Frauen, die gerne in den Radsport einsteigen möchten, sich aber bisher nicht getraut haben, aber auch an alle, die das Fahren in einer reinen Frauengruppe einfach mal als Alternative ausprobieren möchten. Eine attraktive Tour zwischen 30 und 50 km erwartet die Radlerinnen, bei der Männer - auch an der Leine - nicht mitfahren dürfen. Im Vordergrund steht der Spaß am Fahren unter Gleichgesinnten, denn Frauen fahren anders und haben oft eine andere Kondition als ihre männlichen Radsportfreunde. Ob mit Gravel- oder Rennrad gefahren wird, wird vorher bekannt gegeben, damit niemand mit dem falschen Material am Treffpunkt steht.

Wer Interesse und Lust hat, diesen faszinierenden Sport in freier Natur einmal auszuprobieren, kann sich gerne bei Ansprechpartnerin Anne Bauer melden.

Weitere Informationen zur SIG Koblenz Radsport findet man auf der Website: https://sig-koblenz.de/

BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis

19. Frühjahrsputz

Neuwied/Heimbach-Weis. Mit dem Beginn des Frühlings organisiert die Bürgergemeinschaft Pro Heimbach-Weis ihren 19. Frühjahrsputz. Der Aufruf gilt allen, die am Samstag, 9. März, um 9 Uhr, am Pfarrheim Burghofstraße 1, teilnehmen möchten, um Heimbach-Weis frisch und sauber in die neue Jahreszeit starten zu lassen. Jede Form der Unterstützung wird geschätzt, unabhängig vom Alter der Teilnehmenden. Für... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service