6:2-Auswärtssieg in Kripp zum Abschluss

Torjäger Haut trifft fünffach

Torjäger Haut trifft fünffach

Zum Saisonende konnten die Sinziger einen Auswärtssieg erringen. Foto: privat

19.05.2023 - 10:09

Sinzig.Mit einem 6:2-Auswärtssieg beim SV Kripp II konnte die 1. Mannschaft des SC Rhein-Ahr Sinzig die Spielzeit 2022/23 positiv beenden. Die Tore für die am Ende auf Rang 3 einlaufenden Schwarz-Gelben erzielten Timo Haut (5) und Daniel Schäfer.

Die Begegnung sollte allerdings zunächst anders verlaufen als erwartet und geplant: Die zwar spielbestimmende Elf von Trainer Mirco Walser verwertete die sich bietenden Chancen zunächst nicht – und der SV Kripp setzte gleich zwei Nadelstiche durch Mahmood Alkawarit und Buran Azizi zur überraschenden 2:0-Führung der Hausherren. Diese sollte allerdings nicht bis zum Pausentee Bestand haben, denn SC-Goalgetter Timo Haut setzte gleich zwei direkte Freistöße in die Maschen.

Im zweiten Durchgang ließen dann die Kräfte der Kripper Gastgeber spürbar nach, was die Walser-Elf, insbesondere in Person von Haut, zu nutzen wusste. Dieser stellte innerhalb kürzester Zeit auf 4:2 aus Sicht der Sinziger, dann schraubten Daniel Schäfer und erneut Haut das Ergebnis auf 6:2 in die Höhe. Ein unter dem Strich verdienter, wenn auch wenig glanzvoller Sieg.

SC-Coach Walser: „Ich muss sagen, dass wir die Rückrunde unter unseren Möglichkeiten gespielt haben. Auch in Kripp war Sand im Getriebe. Aber möglicherweise war auch das Pokalfinale die letzten Wochen schon im Hinterkopf, wo wir ein anderes Gesicht zeigen wollen. Insgesamt ist unser dritter Platz hochverdient - für unser erstes gemeinsames Jahr können wir sehr zufrieden sein.“


Es spielten:


Sebastian Stadtfeld, Paul Buta, Walter Knieps, Frederic Kunik, Christopher Dreßler, Gersi Agolli, Kais Nasr, Niklas Saess, Schiar Mohamed, Daniel Mota, Timo Haut, Daniel Schäfer, Manuel Schnitzler, Julian Schnitzler und Ahmad Tajeddin

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Dr. Anna Köbberling (MdL) auf Herbstreise

„Keine Angst vor künstlicher Intelligenz“

Koblenz. Künstliche Intelligenz ist spätestens durch Tools wie den Chatbot Chat GPT in aller Munde. Durch moderne maschinelle Lerntechnologie ist das Programm in der Lage, auf gestellte Fragen Antworten zu generieren, komplexe argumentative Texte zu verfassen oder sogar Website-Codes zu schreiben. Die vielfältigen Möglichkeiten, die KI bietet, sind auch für die heimische Wirtschaft von großem Interesse. mehr...

Peter-Juchem-Originale in Malteser-Fluthilfekoordinierungsstelle und Waschbar

Ausstellung von flutbetroffenem Künstler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. In der Waschbar an der Rosenkranzkirche sowie in der zentralen Fluthilfe-Geschäftsstelle der Malteser an der Edith-Stein-Straße 4 kommen seine Gemälde nicht nur besonders farbenprächtig, sondern auch ausdruckstark herüber. Die Rede ist von Peter Juchem. Der freischaffende Künstler, dessen gemeinschaftlich mit seiner Gattin betriebenes ARTelier 38 sich in einem Gebäude befand,... mehr...

Die Polizei warnt: Vorsicht vor unseriösen Handwerkern

Haustürgeschäfte: Polizei gibt klare Handlungsempfehlungen

Wachtberg-Pech. Die Bonner Polizei warnt die Öffentlichkeit vor betrügerischen Handwerkern, die in ihrem Zuständigkeitsbereich aktiv sind. Diese bieten unangemeldet an Haustüren und bei Unternehmen scheinbar notwendige Reparaturen an. Ein aktueller Fall, der sich zwischen dem 12. und 13. September 2023 in Wachtberg-Pech zugetragen hat, wurde nun zur Anzeige gebracht. mehr...

Erntedankfest des MGV „Cäcilia“1920: Eine Tradition, die verbindet

Kulinarische und musikalische Highlights

Löf. Das traditionelle Erntedankfest des MGV „Cäcilia“1920 Löf nahm einen feierlichen Auftakt mit einem ökumenischen Wortgottesdienst an der Kapelle auf den Kergeshöfen. Der Vorsitzende des MGV zollte Dank an die Organisatoren des Gottesdienstes, darunter Pfarrer Martin Pietsch und Chorleiter Patrick Nikolay. Das über vier Jahrzehnte etablierte Krebbelchensfest hat sich als Magnet für die Bewohner der umliegenden Maifeldgemeinden erwiesen. mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
"Im Übrigen sind wir der Meinung, dass Karl Lauterbach als Minister untragbar ist.“ Das steht seit neuestem auf jeder Rechnung, die die Kunden der Janssen-Apotheke in Bad Lauterberg nach ihrem Einkauf bekommen - damit ist bereits alles gesagt....
juergen mueller:
Herr Oster - "Was getan werden muss?" Wenn Sie das bisher nicht gewusst haben, so ist das ein Zeichen dafür, was solche Besuche/Rundfahrten für einen Wert haben - nämlich KEINEN !!!...

Ehrung für Johanna Klein aus Hilgert

Ilse Gillessen-Geißler :
Toll, dass dieser Einsatz gewürdigt wird. Für "nicht-Vereinsmeier" nicht nachzuvollziehen, welcher Aufwand hinter vielen Vereinsaufgaben steckt ...
Amir Samed:
Zum 01.12. erhöht unsere Regierung die LKW-Maut, Deutschlands Transportunternehmer müssen dann einen Aufschlag in Höhe von 200,- € pro Tonne CO² zahlen. Für einen durchschnittlichen, großen Diesel-LKW werden dann statt 19,2 Cent pro Kilometer plötzlich 34,8 Cent fällig. Außerdem müssen mehr Brummis...
K. Schmidt:
Natürlich werden diese Mauteinnahmen auch benötigt, um andere Haushaltsposten zu finanzieren. Woher sollen z.B. die 240 Mio kommen, die der Bund noch für die Mautideen eines gewissen CDU/CSU-Verkehrsministers bezahlen darf?...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service