Jazz im Köllenhof am 4. Februar um 20 Uhr

JazzGardenerS

22.01.2020 - 18:00

Ließem. Der Jazzabend im Köllenhof, Marienforster Weg 14, 53343 Wachtberg-Ließem am Dienstag, 4. Februar startet um 20 Uhr mit der Band The JazzGardenerS. Die Band spielt fetzig flotte, aber auch melancholische Nummern. Im Köllenhof präsentiert sie groovige Soul-Klassiker, Swing-, Bossa- und Latin-Songs und romantische Balladen. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm, das aus bekannten Jazz- und Soul-Standards besteht. Aber auch weniger bekannte Jazz-Nummern von berühmten Jazzgrößen wie Esbjörn Svenson, Buckshot leFunque, Charlie Parker, Keith Jarrett, Phil Collins, Crusaders, Dizzy Gillespie stehen auf der Setliste. Neben bekannten Songs spielen die fünf Musiker der JazzGardenerS Eigenkompositionen, die auf der CD „Oasis of Love“ von Marita Pauli oder der CD „chilled Jazz with a little blue“ von The JazzGardenerS veröffentlicht wurden. Viel Spaß mit dem Quintett TheJazzGardenerS wünschen Marita Pauli – Gesang, Uli van Staa – Keys, Mirko Micky Kamo – Drums, Michael Schützler – Bass und Andreas Franz – Sax. Weitere Infos gibt es unter www.TheJazzGardenerS.de. Der Eintritt ist frei, der „Hut“ darf gerne voll werden.Pressemitteilung


Gemeinde Wachtberg

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Amnesty International

50 Jahre Kampf für die Menschenrechte

Koblenz/Neuwied. Am Montag, 9. August und Dienstag, 10. August, sind die Mitglieder von Amnesty Koblenz und Neuwied mit dem Amnesty-Mobil am Zentralplatz. Die beiden Gruppen setzen sich bereits seit 50 Jahren für die Menschenrechte ein. Ein Einsatz, der heute noch genauso wichtig ist wie damals. An beiden Tagen werden die Mitglieder von 11 bis 21 Uhr vor Ort sein und über die Arbeit von Amnesty International informieren. mehr...

Die Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Oliver Petricek ist Vorsitzender

Kreis Neuwied. Nachdem die Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied inklusive der externen Sammellogistik zum 1. Januar 2021 in eine eigenständige „Anstalt des öffentlichen Rechts“ (AöR) überführt wurde, ist auch ein eigener Personalrat ins Leben gerufen worden. Die rund 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat Achim... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Sommerzeit ist Grillzeit: Was kommt bei Euch auf den Rost?

Traditionell Steaks und Bratwurst.
Leicht muss es sein: Fisch und Gemüse
Hauptsache vegetarisch / vegan.
Alles was schmeckt!
656 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Schindler:
"Ahr - A wineregion needs Help vor Rebuilding e.V" Was soll das in engl. Sprache? Lächerlich! Das stößt mich eher ab, als mich anzusprechen. Schade!...

THW baut Brücken im Unwettergebiet

liku:
Hat man grade nicht andere Probleme , um sich darüber zu streiten, ob Werbung ist oder nicht...? Ich geh nun mal wieder vor Ort helfen.Schönen Gruß...
Monika d.:
Gert Kamphausen, wenn das zurzeit ihre größte Problem ist, dann müssen Sie sich glücklich schätzen. Außerdem was Werbung angeht da haben sie was total durcheinander gebracht....
Gabriele Friedrich:
Herr Kamphausen, die Erwähnung des THW ist keine Werbung sondern ein Lob und eine Anerkennung für die Leistung. Ohne diese Organisation wäre die Lage noch schlechter, als sie schon ist und das THW ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und ebenso für Einsätze im Ausland. Die allergrößte Hochachtung...
Mareike Noll:
Cutie ;)...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen