- Anzeige - Präventionskurs im Kindergarten St. Johannes Nepomuk in Kripp

Kinder stärken, Gefahren erkennen lernen

26.06.2018 - 08:42

Kripp. „Gewalt gegen Kinder bis hin zum sexuellen Übergriff – die Nachrichten in der Presse rütteln uns Eltern regelrecht auf, unsere Kinder zu sensibilisieren, um frühzeitig zu erkennen, wenn Situationen anders sind, als vom Kind erwünscht oder erwartet“, so Katharina Wahl, Inhaberin von „Spirit und Dance“ in Remagen-Kripp und seit vielen Jahren DWS-Fachlehrerin.


Auf Initiative des Elternausschusses des Kindergartens St. Johannes Nepomuk Kripp und der Eltern fand in den letzten Wochen nun ein sechsteiliger DWS-Präventionskurs mit dem Thema: „Schutz vor Übergriff, Missbrauch und Mobbing“ unter Leitung von DWS-Fachlehrerin Dorothea Wahl statt.


Kinder für Gefahr sensibilisieren


„Seit über 15 Jahren unterrichten wir nun schon in zweiten Generation das erfolgreiche Präventionskonzept in Schulen und Kindergärten, mit dem Kinder sensibilisiert werden, gefährliche Situationen frühzeitig zu erkennen und direkt zu reagieren“, sagt Dorothea Wahl, denn sie ist stolz, mit diesen Kursen durch ihre Mutter Daniela Wahl schon frühzeitig aufgewachsen zu sein.

Die Erfahrungsberichte zeigen, dass oftmals schon ein frühzeitiges lautes Reagieren des Kindes dazu führt, dass der vermeintlichen Täter von der Idee abrückt, dem Kind näher zu kommen.

Das DWS-Präventionskurskonzept, dass durch die Initiatorin Daniela Wahl weit über die Grenzen des Kreises Ahrweiler bekannt wurde und bewährt ist, zielt auf die Steigerung von Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit. Es schafft mit einem fundierten pädagogischen und psychologisch schlüssigen Inhalt eine wertvolle Basis, die einem Kind Handlungsalternativen an die Hand gibt.

Übungsblätter für zuhause und regelmäßige Auffrischungskurse geben auch Eltern die Möglichkeit, das Erlernte in der eigenen Erziehung aufzugreifen und in die weitere Entwicklung des Kindes einfließen zu lassen.


Auffrischung zuhause möglich


Der Kurs wird komplett – von der Information bis zum Abschluss – vom DWS-Team und dem Institut Spirit und Dance in Remagen-Kripp organisiert, sodass der gefürchtete Verwaltungs- und Organisationsaufwand seitens der Kindertagesstätte oder Schule völlig entfällt. „Dies ist uns besonders wichtig zu erwähnen“, so DWS-Fachlehrerin Dorothea Wahl, denn mancher Kurs kommt trotz Elterninteresse nicht zustande, weil der Aufwand seitens der Einrichtung gefürchtet wird.

Im Interesse der Kursteilnahme eines jeden Kindes bemühen sich Katharina und Dorothea Wahl nun auch um Sponsoren, denen die körperliche und seelische Unversehrtheit von Kindern besonders am Herzen liegt, damit das bewährte Kursangebot von allen Kindern genutzt werden kann – im Sinne der Sicherheit und Stärkung des Selbstbewusstseins.

So freuen sich die engagierten Schwestern Katharina und Dorothea Wahl auf interessierte Anfragen seitens der Schulen und Kindergärten, um Kinder auf dem Weg zu starken, selbstbewussten Menschen zu fördern und zu begleiten.

Informationen zur Kursdurchführung in einer Einrichtung oder im Institut „Spirit und Dance“ gibt es bei Katharina Wahl, Internet spirit-und-dance.de, Tel. (0 26 42) 99 85 85, Voßstraße 21, 53424 Remagen/Kripp.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Gemeinsam für den Radverkehr

Auftakt zur Machbarkeitsstudie der Pendler-Radroute zwischen Koblenz und der Landesgrenze NRW

Bad Breisig. Mit einer Machbarkeitsstudie wird eine geeignete Strecke für die Pendler-Radroute auf beiden Rheinseiten zwischen Koblenz und der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen gesucht. Hierzu haben sich die 13 Kommunen aus der Region und das Land Ende Januar 2021 im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung das Ja-Wort gegeben. Das Land Rheinland-Pfalz übernimmt 80 Prozent der Kosten der Machbarkeitsstudie als Interessenanteil. mehr...

Vermessungsarbeiten in der Quellenstraße in Brohl-Lützing

Brohl-Lützing. In der Quellenstraße sollen in 2022 und 2023 in zwei Bauabschnitten die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert werden. Mit den Vermessungsarbeiten wird bereits in diesem Monat begonnen. Der 1. Bauabschnitt verläuft von der Einmündung der Quellenstraße (B9) bis zur 1. Bahnkreuzung; dieser Abschnitt ist für das 2. Halbjahr 2022 vorgesehen. Im 2. Bauabschnitt (2023) erfolgt die Sanierung der Leitungen in der restlichen Quellenstraße bis hin zur Rheinstraße. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare

Brutstätten für einheimische Vogelarten

juergen mueller:
Es gibt tatsächlich auch Leute, die das nicht im Munde führen oder über Medien verbreiten, sondern still und leise in ihrem eigenen Garten praktizieren. Solche privaten Aktionen wie von der BI sind begrüßenswert, erfordern Eigeninitiative und sollten auch gefördert werden. Ob man dies immer, sich...
K. Schmidt:
In dem Wahllokal, wo ich öfters aushelfe, kann ich mich nicht an Wähler mit Rollstuhl oder erkennbarer Gehbehinderung erinnern. Trotzdem hat man das Bürgerhaus für einen fünfstelligen Betrag barrierefrei gemacht. Bei den meisten Wahlen, außer Kommunalwahl glaub ich alles, kann man auch nicht nur zur...
juergen mueller:
Dass Menschen mit Behinderung ihrem Wahlrecht nachkommen können, sollte selbstverständlich sein. Ist es nicht, weil, es gibt ja die Briefwahl. Ist aber nicht dasselbe, als Ersatz zu sehen, weil Persönlichkeitsrechte damit aussen vor sind. Wer seine Stimme, seine Meinung, wie jeder andere auch, für...
Thorsten Hackner :
Habe das gleiche Problem, gibt es denn eine aktuelle bzw. Hier die richtige Adresse?...
Martin H.:
Die Emailadresse im Artikel scheint nicht korrekt zu sein. "ril.lalilu@gmail.com (ril.lalilu@gmail.com) Die Adresse, an die Sie Ihre Nachricht gesendet haben, wurde in der Zieldomäne nicht gefunden. Möglicherweise wurde sie falsch geschrieben, oder sie ist nicht vorhanden. Versuchen Sie, das Problem...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen