Die alte Straße wurde von der Flut erheblich zerstört

Schuld: Neue Umgehung wird freigegeben

Schuld: Neue Umgehung wird freigegeben

Schuld nach der Flut. Foto: Archiv/Peter Burggraf

16.12.2021 - 12:34

Schuld/Insul. Verkehrsministerin Daniela Schmitt wird kommende Woche ins Ahrtal reisen und am Montag, 20. Dezember die neu gebaute Notumfahrung (L73neu) bei Insul/Schuld für den Verkehr freigeben. Hierfür wurden extra ehemalige Bahnbauwerke - ein Tunnel und zwei Brücken - befahrbar gemacht und im Tunnel Beleuchtung installiert. Die L73neu ist eine wichtige Verbindungsstrecke in der Region. Die alte L73 war von der Flut erheblich zerstört worden und wird nach Freigabe der Notumfahrung für weitere notwendige Untersuchungen mit dem Ziel einer endgültigen Wiederherstellung gesperrt. Die neue Strecke ist damit eine erhebliche Erleichterung und macht den Verkehr sicherer. Zudem werden allerorts die Straßen winterfest gemacht. Die Ministerin informiert sich dazu bei einer Baumaßnahme in Rech. Mit dabei sind Arno Trauden, Leiter des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz und Stefan Schmitt, Leiter des LBM-Wiederaufbaubüros. Sie informieren zu den jeweiligen Baumaßnahmen.


Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Wiedereröffnung nach Sanierung

Fast 1 Jahr nach der Flut: Ahrweiler Freibad startet wieder durch

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auch das Freibad Ahrweiler wurde von der Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 nicht verschont und massiv beschädigt. In der Folge konnten sich die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler als Eigentümerin und der Pächter und Betreiber Elmar Scholzen bereits frühzeitig auf eine Sanierung des Freibades verständigen. Dies geschah auf Basis der hier vorliegenden Genehmigungen und einem neuen bzw. mehr...

Frauen-Union Kreis Neuwied

Das Konrad-Adenauer-Haus besucht

Kreis Neuwied. Bei schönstem Wetter trafen sich Interessierte auf Initiative der Frauen-Union Kreis Neuwied am Mittwoch in Rhöndorf und besichtigten das Konrad-Adenauer-Haus. Die Führung durch Garten und Wohnhaus gab Einblicke auf das Leben und Wirken des Politikers, der einst unser erster Bundeskanzler, aber auch Staatsmann und großer Europäer war. mehr...

Kirmesmontag in Waldbreitbach

„Kölsche-Tön“ mit Cat Ballou, Björn Heuser & DePänz

Waldbreitbach. Auch dieses Jahr findet am 3. Augustwochenende wieder, die weit über die Grenzen des Landkreises bekannte, Kirmes in Waldbreitbach statt. Neben dem traditionellen Aufstellen des Kirmesbaumes, einer 90er/2000er-Party am Kirmesfreitag, der rund 6-stündigen Pop & Rock Party mit „Pop nach 8“ & „Sixbit“ am Kirmessamstag, findet am abschließenden Kirmesmontag ein weiteres Highlight statt.... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service