Ortsgemeinde Waldorf

2016 ist erneut ein großes Dorffest geplant

05.05.2015 - 11:58

Waldorf. Auf der zweiten Bürgerversammlung wurde es festgemacht, die anwesenden Vertreter der Initiativgruppen sowie der Vereine waren sich einig. Nach den großen und erfolgreichen Dorffesten in den Jahren 1996 und 2006 soll im kommenden Jahr erneut ein großes Dorffest im Sommer auf dem Programm stehen.

Unter dem Motto „Mythen, Sagen und Geschichten - ein Dorf im Wandel der Zeitgeschichte“ sollen in den Innenhöfen die mit den Mythen und Sagen verbundenen dörflichen Geschichten dargestellt und erzählt werden.

So haben zum Beispiel die markanten und mythischen Flur- und Gemarkungsbezeichnungen ihre Namen sicherlich basierend auf besonderen und einzigartigen Ereignissen der Dorfhistorie erhalten. Schnell war sich die Versammlung einig, dieses Motto zu wählen. Recherchen sollen angestellt werden, um die Geschichten zu ergründen, damit sie anschaulich präsentiert werden können.

Weiter wurde überlegt, welcher Bereich des Dorfes mit welchen Innenhöfen in Frage kommen könnte. Alle waren sich einig, dass die Hauptstraße zwischen der Sinziger Straße und der Kirchmauer, die Große Gasse, die Kleine Gasse, In der Sürs, In den Gärten, Am Bach, Am Buhr, Am Weiher, rund um die Vinxtbachhalle, die Broos, die Eulengasse und die Pilsgasse hierfür in Frage kämen. Der Verkehr müsse großräumig umgeleitet werden.

Nachdem das Motto feststand, meldeten sich Karl-Heinz Brenner, Werner Cremer, Wera Wengenroth und ein Vertreter des Heimatvereins und erklärten sich bereit, in dem zu konstituierenden verantwortlichen Arbeitskreis mitzuwirken.

Weitere vier Arbeitskreismitglieder sollen noch angeworben werden, um die anstehenden Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen zu können.

Da die Zeit drängt, wurde die konstituierende Sitzung für Dienstag, 12. Mai, um 20 Uhr im Nebenraum der Vinxtbachhalle festgelegt. Interessierte Bürger sind aufgerufen, sich für den Arbeitskreis zur Verfügung zu stellen. An dem Abend soll über das weitere Vorgehen hinsichtlich der Vorbereitung beraten werden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Vom 2. bis 4. Dezember verwandelt sich die Bendorfer Innenstadt beim Weihnachtsmarkt endlich wieder in ein vorweihnachtliches Genuss- und Erlebnisparadies. Nach zweijähriger Corona-Pause laden in diesem Jahr rund 100 Marktstände mit einem hochwertigen Sortiment zum vorweihnachtlichen Einkauf. Impressionen von der Markteröffnung am Freitagabend sehen Sie in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ahrweiler 2022

Ahrweiler. Auch in Ahrweiler steht endlich wieder alles im Zeichen vorweihnachtlicher Stimmung. Nach einer Zwangspause durch Corona und Flut laden jetzt wieder Glühwein, Crepes und Flammkuchen auf den Marktplatz. Wir haben einige Impressionen vom Eröffnungsabend für Euch zusammengestellt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
K. Schmidt:
Ja, diese Verlängerung ist notwendig und sinnvoll. Dass sich diverse politische Köpfe des Ahrtals darüber erfreut äußern, nachvollziehbar. In all der Euphorie muss man sich aber noch mal genau anschauen, was da eigentlich verlängert wurde: Es geht hier nur um eine praktisch seitens des Bundes beliebig...
Service