Leichtathleten der Realschule plus an der Römervilla Mülheim-Kärlich wurden ausgezeichnet

Die beste Leichtathletik-Schulmannschaft

Die beste Leichtathletik-Schulmannschaft

(V.li.n.re.): Herr Krieger (Landessportbund), Harald Reif, Frau Engels (Unfallkasse),Peter Reif, Rene Rünz, Maurice Leufgen, Gerhard Müller (Schulleiter), Shefqet Ramadani,Hector Smill Jimenez- Medina, Celik Pala, Nathanael Zambo, Rolf Neumann (ehemaligerSchulleiter), Lukas Schui, Herr Beckmann (Staatssekretär) und Leon Kuppert.Es fehlen: Collin Kremer, Leon Herbel, Florian Kessel und Liam Serwas. privat

Mülheim-Kärlich. Zu einer besonderen Ehre kam die Leichtathletik-Schulmannschaft der Jungen WK III (Jg. 2003/04) von der Realschule plus an der Römervilla bei der diesjährigen Ehrung der erfolgreichsten Schulmannschaften in einer Feierstunde in Andernach. Für ihren hervorragenden vierten Platz beim Bundesfinale im September in Berlin und für den Status als beste Realschulmannschaft Deutschlands erhielt sie eine Auszeichnung des Ministeriums. Staatssekretär Hans Beckmann und die Sponsoren des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ und Paralympics“, der Sparkassenverband Rheinland-Pfalz und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz, hatten ins Haus der Unfallkasse nach Andernach eingeladen, wo Schüler und Trainer für ihre Leistungen in einer Feierstunde, mit sportlichem Rahmenprogramm, geehrt wurden. Michael Stäudt, der Sportreferent des Ministeriums, der die Veranstaltung moderierte, würdigte in seiner Ansprache die seit Jahren erfolgreichen Leichtathleten der Realschule plus und die tolle Arbeit der Trainer Peter und Harald Reif. „Beim Bundesfinale waren nur drei Sportgymnasien aus den neuen Bundesländern besser als ihr und von den Realschulen seid ihr die beste Schulmannschaft von Deutschland“, fügte er hinzu. Dies ist sicherlich auch wieder ein Ansporn für das gesamte Team, sich im nächsten Wettkampfjahr 2019 mit Spitzenleistungen zu präsentieren. Die gesamte Mannschaft startet im kommenden Jahr in der höheren Wettkampfklasse WK II, mit dem gesteckten Ziel, zum sechsten Mal nach 2009, 2014, 2015, 2016 und 2018 Landesmeister von Rheinland-Pfalz zu werden und beim Bundesfinale in Berlin dabei zu sein. Für die Spitzenleistungen der Schulmannschaft überreichte der Staatssekretär dem Schulleiter Gerhard Müller und dem Trainerteam einen Scheck für die Anschaffung von leichtathletischen Geräten sowie Urkunden und Sieger-T-Shirts für die Schüler.