Im neuen Parkdeck „City Ost“ entstehen 400 zusätzliche Parkplätze

Ein Grundstein für Parkdeck und Parkraum

Endgültige Fertigstellung ist für Frühjahr 2025 vorgesehen

21.04.2024 - 13:38

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Parkplatznot in der Kreisstadt – sie war schon vor der Flut ein immer aktuelles Thema. Nach der Katastrophe hat sich das Problem jedoch noch potenziert: je nach Tageszeit ist es eine kaum lösbare Herausforderung, in Innenstadtnähe einen Parkplatz finden. Als eine von mehreren städtischen Maßnahmen gegen diesen regelrechten „Parkplatzdruck“, begann man kürzlich mit dem Bau eines neuen Parkhauses auf dem Parkplatz City Ost, besser bekannt als „Mosesparkplatz“. Bereits im April vor zwei Jahren hatte der Stadtrat die Verwaltung mit der Projektverantwortung für die Baumaßnahme beauftragt, der Durchführungsauftrag ging schließlich an die Fachfirma Goldbeck mit Sitz in Hürth bei Köln. Die Geschichte des nun in die Realisation gehenden Parkhauses geht weit zurück – entsprechende Planungen existierten schon im Jahr 2020 und waren auf die aus bekannten Gründen nie stattgefundene Landesgartenschau ausgerichtet.

Kosten von rund 5,7 Millionen Euro

Im neuen Parkhaus, dessen Baukosten bei rund 5,7 Millionen Euro liegen, sollen 400 Pkw-Stellplätze sowie ein separater Bereich für Fahrradstellplätze entstehen, die unabhängig vom Pkw-Verkehr erreichbar sind. Die insgesamt acht Halbgeschosse werden dank Aufzugsanlage barrierefrei zugänglich sein, Treppenhäuser sind an der Ost- und Westseite des Parkhauses vorgesehen – bei kontaktlosem Ein- und Ausfahren samt modernem Bezahlsystem. Für E-Autos sollen zehn Ladesäulen bereitstehen, weitere können optional hinzugefügt werden. Die außen umlaufende Holzfassade soll sich optisch den umliegenden Weinbergen anpassen. Hinzu kommt eine PV-Anlage an der südlichen Ein-/Ausfahrt. Als logische Folge der Baumaßnahmen wird sich erwähnter „Parkdruck“ zunächst noch zuspitzen, bevor das Parkhaus – so der Zeitplan – im Frühjahr 2025 vollständig in Betrieb genommen werden kann. Zum offiziellen Spatenstich hatte man sich etwas Besonderes einfallen lassen: im Grundstein wird eine metallene Zeitkapsel eingemauert, die unter anderem mit den vier in der Kreisstadt erscheinenden Wochen- und Tageszeitungen bestückt wird. Zuvor wurden die Zeitungen von den anwesenden Vertretern der Politik, des Gewerbes und der Baufirma signiert.

„Eine Standortunterstützung für den Einzelhandel, aber auch für anderes Gewerbe“

„Wir legen hier nicht nur den Grundstein für das Parkdeck, sondern auch für den Parkraum. Denn wir haben seit Jahren Parkdruck in den Innenstädten, sowohl in Bad Neuenahr, als auch in Ahrweiler. Ein Druck für den Einzelhandel, aber auch für alle Betriebe, die Einpendler beschäftigen. Damit wird dem Bedürfnis, den motorisierten Individualverkehr auch vernünftig parken zu lassen, Rechnung getragen. Aber, es werden auch Aspekte der verbesserten Verkehrsplanung mit einbezogen. Das Ziel ist, im Dezember zumindest das Parkdeck nutzbar zu haben“, sagte Bürgermeister Guido Orthen, der allen Beteiligten ausdrücklich dankte. Auch Volker Danko, der erst am Vorabend zum Vorsitzenden der neu gegründeten Werbegemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler bestimmt wurde, freut sich auf das neue Parkhaus. „Ich bin sehr glücklich, dass wir innerhalb von 24 Stunden zwei Herzensprojekte an den Start bringen – die Verschmelzung der beiden Werbegemeinschaften und dieses Parkdeck. Wir hoffen, dass damit ein Stück weit der Parkdruck genommen und der Verkehrsfluss optimiert wird. Die Kunden werden es schätzen, auch wenn sie ein paar Meter in die Innenstadt laufen müssen. Das ist eine Standortunterstützung für den Einzelhandel, aber auch für anderes Gewerbe. Ohne das Bauen schaffen wir keine Parkplätze“, so Volker Danko.

DU

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Stadt rät dazu, in Flussnähe parkende Fahrzeuge wegzufahren

Mayen: Nette droht überzutreten

Mayen. Die Stadtverwaltung Mayen warnt aktuell vor einem Übertreten der Nette. Der Pegel der Nette ist durch die Regenfälle der letzten Tage bereits erhöht und obwohl es nicht regnet, sinkt der Pegel nicht, sondern stagniert nur. Bei weiteren Niederschlägen rechnet die Stadt daher mit einem Steigen des Pegels und einem damit einhergehenden Übertreten der Nette. mehr...

Aktuelle Lage im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler: Ahr-Pegel aktuell „nicht besorgniserregend“

Kreis Ahrweiler. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Vorabinformation zu möglichen schweren Gewittern für den Kreis Ahrweiler herausgegeben. Demnach sind ab dem frühen Dienstagnachmittag, 21. Mai, und bis in die Nacht zu Mittwoch, 22. Mai, hinein gebietsweise schwere Gewitter möglich. Dabei kann es örtlich auch zu kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 75 km/h kommen. Lokal ist mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit – vereinzelt auch darüber – zu rechnen. mehr...

Regional+
 

Mittlerweile sind mehr Details zum Unfall auf der Mosel bekannt

Schiffsunfall auf der Mosel: Erheblicher Schaden, ein Verletzter

Cochem. Das Schweizer Tanklastschiff „RP Zug“ fuhr in den frühen Abendstunden die Mosel flussaufwärts Richtung Trier.Unterhalb der Skagerrak-Brücke (alte Cochemer Moselbrücke) geriet der Schiffsführer bei Gegenverkehr zu weit nach links und prallte mit seinem Führerstandaufbau gegen den Brückenbogen. Dabei entstand an dem Schiffaufbau erheblicher Schaden.Während ein Besatzungsmitglied eine Schnittwunde am Oberschenkel erlitt, kam der Schiffsführer wohl mit dem Schrecken davon. mehr...

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN/ÖDP Fraktion im Stadtrat Münstermaifeld

BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN/ÖDP sorgt für Beteiligung von Münstermaifeld am Entschuldungsfond des Landes R

Münstermaifeld. Bei der Entscheidung zum Programm „Partnerschaft zur Entschuldung der Kommunen in Rheinland-Pfalz (PEK-RP)“ hat sich die Stadtratsfraktion von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN/ÖDP klar gegen den ablehnenden Rat des Verbandsbürgermeisters Mumm und für die Beteiligung der Stadt Münstermaifeld durchgesetzt. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
VG Unkel: Unbekannte sprühen Hakenkreuze

Straßenschilder, Laternen und eine Bushaltestelle besprüht

VG Unkel: Unbekannte sprühen Hakenkreuze

Bruchhausen. In der Nacht vom 18. auf den 19. Mai wurden in Bruchhausen mehrere Straßenschilder, Laternen und eine Bushaltestelle mit schwarzer Farbe besprüht. Dabei wurden unter anderem Hakenkreuze angebracht. mehr...

Infos über wichtige kommunalpolitische Themen

SPD Kottenheim

Infos über wichtige kommunalpolitische Themen

Kottenheim. Die SPD Kottenheim möchte die Bürgerinnen und Bürger über ihre Arbeit in den Gremien der Orts- und Verbandsgemeinde und die Ziele für die kommende Ratsperiode informieren. Die Kandidatinnen und Kandidaten sowie Ortsbürgermeister Thomas Braunstein beantworten gerne Fragen. mehr...

Es liegt was in der Luft…–
Götterglanz im Bendorf-Sayner Fußball

Finaleinzug der Herren und Rheinland-Liga-Ambitionen in der Jugend des SC Bendorf-Sayn

Es liegt was in der Luft…– Götterglanz im Bendorf-Sayner Fußball

Bendorf-Sayn. Mit dem Finaleinzug durch den verdienten 2:0-Sieg gegen den haushohen Favoriten aus Weißenthurm markierte die 1. Herren-Mannschaft des SC Bendorf-Sayn einen bedeutenden Meilenstein in der sportlichen Entwicklung des Vereins. mehr...

Mangelnde Trefferausbeute
als größtes Manko

Sportverein 1919 Ochtendung e. V. - Juniorenfußball - Der SV Ochtendung unterliegt unter Wert

Mangelnde Trefferausbeute als größtes Manko

Ochtendung. Auch wenn man dem Tabellenzweiten und Aufsteiger in die Kreisliga B, dem Lokalrivalen SV Ruitsch-Kerben, am Ende deutlich 0:3 unterlag, war man in den Reihen der Gastgeber nicht unzufrieden mit den eigenen Leistungen. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Demokratie ist für alle da, oder für keinen! Dies ist wirkliche Toleranz!...
Amir SAmed:
Frau Dreyer (SPD), Herr Lewentz (SPD) und Frau Spiegel (Grüne) haben in der Aufarbeitung der Ahrflut und in ihrere damaligen (und heutigen, bis auf Fr. Spiegel) Position als Verantwortliche, in einer Weise Schaden angerichtet, die unglaublich peinlich sind. Und damit das Fehlverhalten und die Unterlassungen...

Region: Neue Unwetterfront zieht auf

Klaus S.:
Danke für die Info. Aber die Zeilenumbrüche hätte man etwas leserlicher gestalten können....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service