Die frühere Rheinfähre „Brisiacum“ schippert jetzt als Partyboot „Liesel“ auf der Spree

„Es ging eine Fähre auf Reisen“ von Bad Breisig nach Berlin

06.09.2022 - 14:44

Bad Breisig.Reisen lässt uns Neues, aber mitunter auch Altes entdecken. So erging es kürzlich den Bad Breisiger Bürgern Alfred Eckes („Ecki“) und seinem Sohn, die ihren Augen kaum trauten, als sie in Berlin auf der Spree die frühere Breisiger Personenfähre „Brisiacum“ sahen. Als Partyboot „Liesel“ versieht sie nunmehr dort ihren Dienst. Nach einem Umbau, der ihr Aussehen kaum veränderte, kann das Boot von Gruppen für private Feiern, aber auch Besichtigungstouren durch das historische Zentrum der Hauptstadt auf der Spree bis hin zur Rummelsburger Bucht durch die kleine Firma Berlin Liquide gemietet werden.

Der Blick auf die alte Rheinfähre weckte bei den Berlin-Besuchern aus Breisig wehmütige Erinnerung an die „Brisiacum“, die ab ihrem Bau auf der Schiffswerft der Hilgers AG in Rheinbrohl im Jahre 1953 bis zum Jahre 2015 zuverlässig den Fährdienst von Bad Breisig nach Bad Hönningen versah. Unzählige Menschen haben auf ihr ab der Jungfernfahrt am 4. August 1953 den Rhein überquert: zu privaten Besuchen, zu touristischen Zwecken und Festen, zur Arbeit oder zum Einkaufen. Freundschaften, Liebesbeziehungen und sogar Ehen kamen durch diese Anbindung zustande. Nach dem plötzlichen Tod des Fährmanns Helmut Mürl am 28. August 2015 endete die jahrhundertelange Fährtradition abrupt. Eine Fortsetzung ist nicht in Sicht. Und so gelangte schließlich das 16 Meter lange Fährboot mit seinem 90-PS-Motor durch Verkauf vom Rhein an die Spree nach Berlin. Seit dem Jahre 1991 gibt es zum Glück die Autofähre Santa Maria, die täglich durch schätzungsweise zwischen 150 bis 180 Überfahrten die beiden Rheinufer von Bad Hönningen und Bad Breisig verbindet.


Blick in die Historie der Rheinquerung


Überquerungsmöglichkeiten des Rheinstroms mittels Nachen mit Muskelkraft und gelegentlich mit Segelunterstützung gab es in Breisig schon früh. Urkundlich nachweisbar ist eine Fährverbindung zwischen Hönningen und Breisig aber erst ab 1583. Damals wird für Breisig als Fährmann ein gewisser Schmoll genannt, dessen Nachfahren bis weit ins 20. Jahrhundert Schiffer waren. Unterschiedliche Quellen informieren uns über alte Fährtarife, Gebührenordnungen, Genehmigungen, Verträge zur Regelung des Fährbetriebs und Privilegien, auch über allerlei Querelen und gescheiterte Projekte. Dabei erscheinen auch Namen von alten Schifferfamilien in Hönningen und Breisig. Der Bad Hönninger Chronist Jakob Weiler (+) hat die Geschichte der Fähren und Fährleute zwischen Hönningen und Niederbreisig durch sein Quellenstudium akribisch dokumentiert (siehe Heimatjahrbuch Landkreis Neuwied 2013 und 2014).

Ab 1904 verkehrte ein erstes Motorboot zwischen den beiden Rheinorten. Angeschafft wurde es von Schiffern aus Hönningen und Niederbreisig. Es fuhr bis 1928, in den letzten Jahren unter dem Namen „Hindenburg“. Abgelöst wurde es durch die Fähre „Grete Luise“ des Schiffers Matthias Schmoll, Besitzer des Gasthauses „Vater Rhein“. Beim Einmarsch der Amerikaner wurde das Boot in der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs am 8. März 1945 versenkt. Zunächst wurde die Verbindung zur gegenüberliegenden Rheinseite in der frühen Nachkriegszeit wieder durch private Nachen hergestellt. Schließlich konnte das reparierte altersschwache Motorboot „Dina“ für einige Jahre in Betrieb genommen werden bis die „Brisiacum“ anno 1953 ihren Dienst antrat. Mit ihr endete 2015 die Geschichte der reinen Personenfähren zwischen Bad Hönningen und Bad Breisig. In Berlin wurde für das fast 70 Jahre alte Boot unter dem neuen Namen „Liesel“ ein neues Kapitel aufgeschlagen.

Leonhard Janta,

Bad Breisig

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Abschied von Alfred Kriechel

Sinzig. Nach über zwei Jahrzehnten engagierter Mitarbeit verabschiedet sich Alfred Kriechel zum 1. Juli 2024 in den wohlverdienten Ruhestand. Herr Kriechel, geboren am 5. Februar 1960, begann seine Laufbahn beim Sinziger Mineralbrunnen am 26. Mai 2003. Als Produktionsmitarbeiter und Maschinenbediener war er im Dreischichtbetrieb tätig und leistete durch seine Zuverlässigkeit und Fachkompetenz einen bedeutenden Beitrag zum Unternehmenserfolg. mehr...

Sagenhaft Musikalisch

Maria Laach. Die hochkarätige Konzertreihe „Sagenhaft Musikalisch“ bringt regelmäßig internationale Stars auf deutsche Bühnen. Am 9. August erwartet Musikliebhaber ein ganz besonderes Ereignis: Das Konzert „Sagenhaft Musikalisch“ mit den international renommierten Künstlern Jon Sanders und Dave Alley am malerischen Laacher See. mehr...

Event+
 

Rebenpflanzung zu Ehren der Bachemer Weinkönigin Meret Kurth

Bachem. Für Bachems Weinkönigin Meret Kurth wurde kürzlich am Ortseingang der Königstraße im Beisein ihrer Prinzessinnen Carmen Krämer und Jana Kurth eine Weinrebe gesetzt. Dabei handelt es sich um eine seit 2008 gepflegte Tradition. Damit wurden seitdem die Bachemer Weinköniginnen geehrt, sowie die bislang einzige Deutsche Weinkönigin, die aus Bachem stammt. Ingrid Gies, die 1973/1974 die Krone der deutschen Weinkönigin trug. mehr...

Viele Angebote beim Malzirkus

Ahrweiler. Auch im August möchte der Malzirkus flutbetroffenen Kinder und Erwachsene zu kreativen Veranstaltungen in den Malzirkus einladen. Die abwechslungsreichen Angebote werden von Kunsttherapeutinnen begleitet und im Cafe ZuvAHRsicht freuen sich Bianca Ferber und Nathalie Reuscher mit gutem Kaffe und Kuchen auf die Besucher. Die gemütliche Atmosphäre auf der Terrasse der Zirkuswagen lädt auch außerhalb der Veranstaltungen zum Austausch und gemeinsamen Gesprächen ein. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Randalierer sorgt für Polizeieinsatz

Möbel und Gegenstände aus der Wohnung geworfen

Randalierer sorgt für Polizeieinsatz

Bad Hönningen. Am Dienstagmorgen wurde die Polizei in Linz über eine randalierende Person in der Bahnhofstraße informiert. Nach Angaben des Mitteilers werfe ein Mann Möbel und Gegenstände aus seiner Wohnung auf die Straße. mehr...

Undichter Tank und Fahrzeugboden weggerostet

Verkehrsunsicheres Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen

Undichter Tank und Fahrzeugboden weggerostet

Hachenburg. Am Dienstag, dem 23. Juli 2024, gegen 9.30 Uhr konnte durch die Polizei Hachenburg ein augenscheinlich verkehrsunsicherer, südosteuropäischer Sprinter festgestellt werden. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte eruiert werden, dass es sich um ein Schrottsammler-Fzg. mehr...

Bündnis 90/Grüne im neuen Stadtrat

Bündnis 90/Grüne im neuen Stadtrat

Remagen. Der neuen Fraktion von Bündnis90/ Die Grünen im Stadtrat Remagen gehören Frank Bliss, Antonio Lopez, Tim Schäfer, Fokje Schreurs sowie Iris Loosen und Bettina Fellmer als wiedergewählte Sprecherinnen an. mehr...

Gespräch mit
Anette Moesta

Bürgersprechstunde mit CDU-Landtagsabgeordneter

Gespräch mit Anette Moesta

Andernach/Pellenz/Mendig. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu einer Bürgersprechstunde eingeladen. Die nächste Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch ist am Montag, 19. August, von 10.00 bis 12.00 Uhr geplant. mehr...

Überraschender neunter Platz

SG Mittelrheinvolleys Neuwied-Andernach

Überraschender neunter Platz

Neuwied. Einen guten und nicht zu erwartenden neunten Platz belegte Jugendspielerin Lola Ebner, SG Mittelrheinvolleys Neuwied-Andernach, zusammen mit ihrer Partnerin Lilly Brock bei den Deutschen-Beachvolleyballmeisterschaften U18, die in Barby (Sachsen-Anhalt) ausgetragen wurden. mehr...

Dauerbrenner mit 22 Jahren

Litvinov bleibt beim EHC Neuwied

Dauerbrenner mit 22 Jahren

Neuwied. Insgesamt 43 Liga- und Play-off-Spiele in der erfolgreichen Saison 2023/24 waren eine kraftraubende Nummer für den EHC Neuwied. Kirill Litvinov stand dabei immer auf den Spielbericht. 32 Partien... mehr...

Wieder mit vier Mannschaften zur Team-DM

LG Rhein-Wied

Wieder mit vier Mannschaften zur Team-DM

Region. Der Erfolg vor einem Jahr war bereits etwas Besonderes, dieses leichtathletische Kunststück wiederholt zu haben, noch höher zu bewerten. Die LG Rhein-Wied hat sich wie bereits 2023 mit vier Mannschaften für die Deutsche Team-DM Jugend qualifiziert. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt

Rainer Lachmann:
Da habt ihr ja wieder schön nen Zettel für die Presse in die Kamera gehalten. Man feiert sich im Vorraus, ganz grosse Klasse! Sowas kommt immer gut an bei den Leuten! Ja, das war Sarkasmus....
Guido Krause:
@Adam: Auf die Pension freut sich die junge Frau bestimmt schon nach 47 Dienstjahren und einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 41 Std !!! …diese achso generösen Arbeitsbedingungen stehen übrigens jedem offen…...
M. Pilz :
Finde keine Worte. ...
Amir Samed:
Die Medien sind voller Berichte über Messertaten, sexuelle Gewalt, Gewalttaten allgemein, Belästigungen und Beleidigungen. Die Menschen sind verunsichert, nicht nur Parkhäusern. Es ist die Frucht jahrelanger Untätigkeit in Sachen Grenzschutz und innere Sicherheit durch eine ideologisierte Politik....
Peterj:
Ja und, wär doch eh nix bei raus gekommen wenn man den erwischt hätte. Genau wie bei den Verfolgungs Jagten in Ettringen oder durch Hambuch. Vielleicht sogar minderjährig. Dann bisschen auf die Finger klopfen und ne Verwarnung. Die Motorrad Kumpel lachen sich hinterher wieder kaputt über die Polizei...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service