Kooperation zwischen den Burgfestspielen Mayen und MayenEvent

Innovative Ideen bereichern Kulturprogramm auf der Genovevaburg

Innovative Ideen bereichern Kulturprogramm auf der Genovevaburg

Alexander May (Intendant Burgfestspiele) und (re.) Johannes Held (MayenEvent). Foto: Copyright Burgfestspiele

19.03.2022 - 08:47

Mayen. Das erste gemeinsame Projekt der Kooperation zwischen den Burgfestspielen Mayen und MayenEvent.de ist bereits von Erfolg gekrönt. Die Veranstaltung „Gute Frage!“ mit Wigald Boning und Bernhard Hoëcker am 29. Mai 2022 auf der Burghofbühne ist bereits restlos ausverkauft!

Grund genug für Johannes Held, Inhaber und Kopf von MayenEvent, und Alexander May, Intendant der Burgfestspiele, in Zukunft weitere gemeinsame Projekte zu realisieren.


„Wie kam es zur Kooperation zwischen MayenEvent und den Burgfestspielen?“


Johannes Held: Auf der Suche nach einer Eventlocation mit besonderem Ambiente landet man schnell im Burghof der Genovevaburg. Außerdem suchte ich eine Möglichkeit zur Zusammenarbeit, da ich selbst als Veranstalter in dieser Dimension noch nicht aktiv gewesen bin. Die Unterstützung durch die vorhandenen Strukturen der Burgfestspiele erschien mir als eine Möglichkeit einer „Win-Win-Situation“, was sich dann ja auch als zutreffend herausstellte. Die Nachfrage wurde gleich mit großem Interesse bekundet und so ergab sich eine sehr angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Alexander May: Als Johannes Held sich bei uns meldete, und seine Idee einer Kooperation mit uns teilte, waren wir sofort begeistert. Für die Burgfestspiele ist die Kooperation eine große Bereicherung, die unserem Publikum zugutekommt.


„Welche Synergieeffekte erhoffen sich MayenEvent und die Burgfestspiele durch die Zusammenarbeit?“


Johannes Held: Die Stärken beider beteiligten Parteien zu nutzen und daraus etwas Gemeinsames und Besonderes hervorzubringen, ist der Grundgedanke.

Alexander May: Johannes bringt sehr gute Ideen ein und natürlich auch seine Kontakte. Die Burgfestspiele bieten ihre Strukturen, die Location und eben auch ihre Erfahrung mit ein. Daraus lassen sich hervorragende Ideen entwickeln, die das Exxtra-Programm der Burgfestspiele sehr gut ergänzen und erweitern.


„Welche Vorteile bietet die Genovevaburg als Veranstaltungsort für MayenEvent gegenüber anderen Locations?“


Johannes Held: Der Vorteil besteht eindeutig in der Art der Location sowie in der Größe bezogen auf die Zuschauerzahlen. Da es Mayen keine „Stadthalle“ o.ä. mit Fassungsvermögen von mehr als 320 bestuhlten Plätze gibt, liegt allein deshalb der Burghof mit der Tribüne der BFS ganz nahe. Die 500 Sitzplätze bietet sonst keine Location in Mayen. Hinzu kommt das besondere Ambiente der mittelalterlichen Burg mit Burgmauer und allem, was dazu gehört. Es gibt aber auch einen Nachteil. Da es sich um eine reine OpenAir-Location handelt, auch die Bühne ist nicht überdacht, muss für den Fall von Regenwetter ein Plan B in Form einer Ausweichlocation vorgehalten werden. Dies bedeutet natürlich einen erhöhten Organisationsaufwand. MayenEvent ist jedoch unerhört optimistisch und hofft einfach auf gutes Wetter. Im „Worst Case“, also angesagtem Regenwetter, wird in die Halle 129 ausgewichen. Infos dazu gibt es dann aktuell unter MayenEvent.de


„Ist eine Fortführung oder Vertiefung der Kooperation geplant und welche Überlegungen hierzu gibt es?“


Johannes Held: Eine Fort- und Weiterführung der Zusammenarbeit ist von beiden Seiten gewünscht. Es gibt schon erste Überlegungen für die Spielzeit 2023, auch für 2022 sind weiterführende Ideen am Start, man darf sich überraschen lassen.

Alexander May: Gemeinsame Entwürfe für die übernächste Spielzeit sind bereits in vollem Gange. Und auch für die aktuelle Spielzeit entwickeln wir gerade eine Idee, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Wir sind sicher, dass wir gemeinsam mit MayenEvent noch Vieles anbieten werden, was unser Publikum interessiert und Freude macht!

Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei Bell Regional Touristikcenter in der Rosengasse 5 in 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: (0 26 51) 49 49 42 oder auch per Mail an tickets@touristikcenter-mayen.de. Informationen zum Programm der Festspiele gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.

Informationen zu sämtlichen Veranstaltungen von MayenEvent gibt es unter www.mayenevent.de

Pressemitteilung

Stadt Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Den Führerschein wird der Mann wohl auch geraume Zeit nach Ablauf der Sperre nicht erwerben können

Rhein-Sieg-Kreis: Trotz Führerscheinsperre am Steuer erwischt

Hennef. Ein 32-jähriger Hennefer war von einem Gericht zur Aufenthaltsermittlung wegen mehrerer Verkehrsverstöße ausgeschrieben. Am Montag (3. Oktober) gegen 17 suchten Beamte der Polizeiwache Hennef die vermutete Wohnanschrift des Mannes auf. Während der Ermittlungen fiel ihnen ein Mercedes auf, der soeben in die Hauseinfahrt einfuhr. Wie der Zufall es wollte, saß der gesuchte Mann am Steuer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service