Arbeitskreis Fluthilfe Heimersheim koordiniert Spendenvergabe

Kamelle und Spenden für die Menschen in Heimersheim

15.02.2022 - 10:29

Heimersheim. Für die Gemeinden Heimersheim, Ehlingen und Green hat sich in Privatinitiative der „Arbeitskreis Fluthilfe“ vor Ort organisiert, um Spendeneingänge und deren Vergabe sinnvoll und gerecht zu koordinieren. Wie berichtet werden im Baustofflager Heimersheim diverse, kostenlose Baumaterialien an Betroffene ausgegeben. Aber es gab und gibt nicht nur Sach- sondern auch Geldspenden. Eigens hierfür wurde ein Spendenkonto eingerichtet, worauf sich ein schöner fünfstelliger Betrag angesammelt hat. Wenn man auf der anderen Seite den privaten Gesamtschaden sieht, ist das natürlich nur eine vergleichsweise geringe Summe, aber die Vielzahl der Spender dokumentiert auch die große Solidarität deutschlandweit. Um jeden Haushalt an dieser Unterstützung teilhaben zu lassen, hatte der Arbeitskreis Fluthilfe beschlossen, Einkaufsgutscheine zu verteilen. Weil auch viele Gewerbetreibenden von der Flut betroffen waren war schnell klar, dass man die Einlösung der Gutscheine auf diese Betriebe örtlich begrenzen möchte. Und so kann man bei fast 20 Firmen bargeldlos bezahlen, sei es für Lebensmittel, Getränke, Blumen, Wein, Friseurbesuch, Medikamente, Optik, Inspektion usw. Die Ausgabe der Gutscheine erfolgte in der Vorweihnachtszeit und wurde sehr gut angenommen. Allerdings hat man festgestellt, dass etliche Haushalte keinen Gutschein abgeholt hatten. Darum gibt es im Wintertreff Heimersheim am Samstag, 26. Februar einen Ersatztermin für die Gutscheinausgabe. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr können nur diejenigen vorsprechen, die noch keine Gutscheine erhalten haben. Die Ausgabe erfolgt einmal je betroffenen Haushalt von Heimersheim, Ehlingen und Green. Ein Legitimationsnachweis und die Betroffenheitsbescheinigung sind vorzulegen. Ganz nebenbei ist an dem Ausgabetermin auch das Karnevalswochenende und darum hat es sich Ortsvorsteher Willi Schneider nicht nehmen lassen, für die Kinder Kamellen zu besorgen. Als ehemaliger Prinz von Heimersheim liegen ihm die jecken Tage -auch in diesen schwierigen Zeiten- sehr am Herzen. Vielleicht erklingen auch noch Stimmungslieder zum Schunkeln und Mitsingen und zaubern Groß und Klein ein Lächeln ins Gesicht.


Pressemitteilung

Arbeitskreis Fluthilfe Heimersheim

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Sommertheater mit der Freien Bühne Neuwied

Boris Weber im Doppelpack

Neuwied. Die Freie Bühne Neuwied veranstaltet in der Zeit vom 4. - 12. August wieder ihr beliebtes Sommertheater im Pfortenhof der Abtei Rommersdorf. Eröffnet wird am 4. August mit einem Talkabend „Rainer und die KG Präsidenten“ bei dem „Rainer“ alias Boris Weber die Vorsitzenden der hiesigen Karnevalsvereine eingeladen hat, um über die vergangenen Coronasessionen zu reden, vor allem aber, um einen Ausblick auf die kommende Zeit zu geben. mehr...

Open Air im Schlosshof Engers

Acht Sommerabende mit Dulfer, Wecker & Co.

Die Open Air-Konzerte Schloss Engers sind zurück: Im ganzen August verwandelt sich der Schlosshof in eine Bühne für Stars aus Pop, Jazz, Rock und Liedermacher-Szene. Mit butterweichen Saxophontönen eröffnet die große Candy Dulfer am 31. Juli den Open Air-Sommer. Bis 1. September präsentiert die Landesstiftung Villa Musica in Kooperation mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz, dem Jazzfestival Neuwied und SWR1 acht Konzerte auf dem Schlosshof in Neuwied-Engers. mehr...

Verkehrsunfall mit einem LKW

Vollsperrung auf der BAB 3

Dierdorf. Am 5. Juli 2022 kam es gegen 14.05 Uhr auf der BAB 3, Richtungsfahrbahn Köln, Gem. Dierdorf, zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Dieser kam ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam schließlich an der rechtsseitigen Schutzplanke zum Stillstand. Durch den Unfall wurde der alleinbeteiligte LKW-Fahrer leicht verletzt. Die BAB 3 ist zurzeit voll gesperrt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service