St. Wendelinus-Kirmes in Koisdorf eröffnet dieses Jahr mit einem kostenlosen Konzert lokaler Bands

Kirmes startet mit Rock-Spektakel

05.10.2018 - 08:00

Koisdorf. Jedes Jahr im Oktober wird in Koisdorf die St.-Wendelinus-Kirmes gefeiert und die hat eine Menge Tradition. Obligatorische Programmpunkte wie das „Käskömbche“-Rennen ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Trotz des Erfolgs der Kirmes möchten die Veranstalter vom Junggesellenverein in diesem Jahr Akzente setzen und dem Traditionsfest einen modernen Anstrich verpassen. Deshalb starten die Jungesellen um den 1. Vorsitzenden Marius Nechterschen mit einem neuen Programmpunkt in das Kirmeswochenende. Am Freitag, 19. Oktober lautet das Motto „Rock im Saal“ und hier wartet im Festsaal des Dorfgemeinschaftshauses Live-Musik von gleich drei lokalen Bands auf die Fans von Sound der etwas härteren Gangart. Mit dabei sind Heroes of Daily Grind, Cold Stream und WildRider. Alle drei Gruppen sind auf verschiedene Arten mit Sinzig verbunden und viele Bandmitglieder stammen aus der Stadt oder den Ortsteilen.


Bands eine Bühne bieten


Für die Konzertmacher vom JGV ist es nicht nur wichtig, mit „Rock im Saal“ das Kirmesprogramm auch für Musikliebhaber und Rockfans etwas abwechslungsreicher zu gestalten. „Es wird für lokale Bands immer schwerer, in der Region Auftrittsmöglichkeiten zu finden“, weiß Stephan Ockenfels, 2. Vorsitzender des Koisdorfer Junggesellenvereins. Dem möchte man mit „Rock im Saal“ entgegenwirken und den Bands eine Plattform bieten. Ensprechend positive Erfahrungen hat man schon 2017 gemacht. Im Vorjahr richtete man eine Art „Rock im Saal light“ mit nur einer Band aus und schon hier kamen knapp 150 Besucher zum Konzert. Diese Marke will man dieses Jahr knacken, was hoffentlich nicht allzu schwer fallen wird. Denn auch den Besuchern wird ein Wohlfühlpaket geboten. Neben der Live-Musik warten Fassbier und Cocktails auf die Gäste. Das beste an der Sache: Der Eintritt ist frei.


Drei Bands rocken den Saal


Den Abend wird Cold Stream eröffnen. Die Band aus Sinzig erblickte im Jahre 2012 das Licht der Welt und setzt sich aus Sebastian Rochert, Alex Müller, Samy Günzel und Anton Ziebarth zusammen. Die musikalische Ausrichtung steht fest: Hardrock. Eintönigkeit ist bei der Kombo, die mit Samy Günzel am Bass übrigens die einzige weibliche Musikerin des Abends in den Reihen hat, nicht zu erwarten. „Bei uns kommen sehr viele verschiedene Einflüsse zusammen“, erklärt Schlagzeuger Sebastian Rochert. Von dem Ergebnis dieses Mix konnten sich schon einige Rockfans aus dem AW-Kreis überzeugen. So trat Cold Stream beispielsweise bereits bei Ahrrock in Altenahr auf und spielte außerdem jede Menge Konzerte in kleinerem Rahmen.

Koisdorfer Eigengewächse sind die drei Jungs von Heroes of Daily Grind. Jonas Lambert, Stephan Ockenfels und Nils Ockenfels rekrutierten sich aus den Reihen des Junggsellenvereins. Die Idee im Jahre 2011 eine Band zu gründen, war zunächst eine „Schnapsidee“, wie die Musiker sagen. Denn lediglich Jonas Lambert beherrschte als Gitarrist ein Musikinstrument. Aus dem Spaß wurde schnell ernst, die Jungs knieten sich rein und nahmen Musikunterricht. Nach sieben Jahren ist aus dem Projekt eine solide Rockband entstanden, die mit ihrem Hardrock schon bei der Sinziger Musiknacht die Zuschauer mitreissen konnte. Auf weiteren Gigs konnten das Trio einiges an Erfahrung sammeln und präsentieren nun ihren Sound beim Heimspiel in Koisdorf

Ein absolut bombastisches Finale verspricht der Headliner WildRider. Thomas Franke, Marcello Sonnenberg, Marco Ripper, Rob Kolle und Kevin Kurth nennen ihren Stil „Hard´n´Heavy“ Und das sieht man auch auf der Bühne. Schrille Outfits treffen auf eine erstklassige Bühnenshow undbodenständigen Rock. Die fünf Musiker huldigen mit ihrer Performance seit 2012 Bands wie „White Snake“ oder „Mötley Crüe“. Dabei ist WildRider bereits ausserhalb des Kreises Ahrweiler unterwegs gewesen und mittlerweile auf den Bühnen zwischen Köln und Koblenz heimisch. Dort tritt die Band mit Szenegrößen wie Stallion oder Night Demon und auch bei kleineren Festivals auf.


„Rock im Saal“ im Überblick


Das Konzert „Rock im Saal“ findet am 19. Oktober im Saal am Dorfgemeinschaftshaus (dem ehemaligen „Landgasthof Wendelinusstube“) in der Ahrentaler Straße statt. Einlass ist um 19 Uhr, los geht’s um 20 Uhr. Nach den Live-Bands wird DJ Nechter für die passende Musik sorgen. Bier gibt’s vom Fass sowie Drinks von der Cocktailbar und alkoholfreie Getränke. Der Eintritt zu „Rock im Saal“ ist frei. ROB

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Angeklagte sollen Frau schwer misshandelt, zur Prostitution gezwungen und getötet haben

Nach Mord im Koblenzer Rotlichtmilieu: Anklage gegen zwei Personen erhoben

Koblenz. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, wurde nach dem Tötungsdelikt im Koblenzer Rotlichtmilieu vergangenen November nun Anklage gegen eine 40-jährige Frau und einen 48 Jahre alten Mann (beide bulgarischer Nationalität) erhoben. Den beiden Beschuldigten wird zur Last gelegt, eine mit ihnen zusammenlebende 31-jährige Bulgarin grausam und aus niedrigen Beweggründen getötet zu haben.... mehr...

Der Unfallverursacher war alkoholisiert auf der A 48 unterwegs

Lkw-Fahrer schwer verletzt in Führerhaus eingeklemmt

Kehig. Ein 37 Jahre alter LKW-Fahrer befuhr am 22.04.2024 gegen 05:00 Uhr die A 8 in Fahrtrichtung Dreieck Vulkaneifel, kommend aus Richtung Koblenz. Zwischen der Anschlussstelle Polch und Mayen kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend verließ er die Autobahn an der Raststätte Elztal-Nord, wo er gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sattelzug stieß und diesen auf einen weiteren vor ihm geparkten Sattelzug schob. mehr...

Regional+
 

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Remagener Campus-Gespräche

Remagen. Die „Remagener Campus Gespräche“ finden in diesem Semester bereits zum sechsten Mal statt. Am Freitag, den 26.04., lädt der RheinAhrCampus von 13:30 bis 15:00 Uhr alle Interessierten ein, mehr über die Digitalisierung im ambulanten Gesundheitswesen an der Hochschule zu erfahren. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service