Patrick Lück steigt bei Kölner Kultband „HÖHNER“ ein

Sänger aus Wehr ist zweiter Frontmann bei den HÖHNERn

30.10.2021 - 10:52

Wehr/Köln. Nach dem Motto - „Wat jiddet dann Neues?“ - informierte die Band „Höhner“ aus Köln, dass man frisch ge- und verstärkt auf die Bühne zurückkehrt.

„Nach einer, für uns alle herausfordernden Zeit, ist unsere Freude über die Auftritte, die wir im Sommer absolvieren durften, riesig gewesen.

Wir sind sehr dankbar, dass wir nach der langen Pause und den vielen konzertfreien Monaten endlich wieder spielen konnten – das war großartig!“, heißt es in einer Pressemitteilung der Band.

„Nun steht nicht nur unser aller liebste 5. Jahreszeit kurz vor der Tür, sondern auch der Start in unser 50. Jubiläumsjahr bevor. Es erwarten uns also noch in diesem und im nächsten Jahr viele spannende Projekte. Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf die Zukunft der HÖHNER verstärken wir uns ab sofort mit einem weiteren, neuen Sänger: PATRIC (Patrick Lück)“, heißt es weiter.

In guter, alter HÖHNER-Tradition wird Patric bereits bei den kommenden Auftritten rund um den 11.11., der anstehenden „HÖHNER Weihnacht ́“-Tournee sowie in der Session 2021/2022 an der Seite von Henning Krautmacher die Frontmann-Position einnehmen.

Aufgrund der aktuellen, aktiven Vorbereitungen auf o.g. Auftritte, der Veröffentlichung der CD „#50 HÖHNER“ am 12.11. sowie der Planung zum großen Jubiläumskonzert im Jahre 2022, werde die Band Mitte/Ende November im Rahmen einer Pressekonferenz diese und weitere richtungsweisende Neuigkeiten rund um die Band mitteilen.


Über den neuen Sänger und zweiten Frontmann Patric (Patrick Lück)


Patric (Patrick Lück) ist Sänger, Entertainer, Komponist, Autor und Musik-Produzent ...  Aber der Reihe nach: Ziemlich schnell, nachdem Patrick Lück am 8.11.1976 das Licht der Welt erblickte, erkannten seine Eltern, dass der Kleine „ein wenig anders tickt“ als seine große Schwester. Schon in im zarten Alter von 5 Jahren war kein Musikinstrument vor ihm sicher. Ob die alte Akustikgitarre des Vaters, die ausrangierte Orgel, die Mundharmonika oder Mamas Kochtopf-Ensemble, alles musste ausprobiert werden. Später in der Realschule dann fällte er eine „folgenschwere“ Entscheidung und meldete sich im Schulchor an... Ehe er sich versah, bekam er mit „November Rain“ von Guns ́n ́Roses sein erstes Solo, und zwar gleich bei seiner eigenen Schulabschlussfeier. Anno 1999 brachte ein Talentwettbewerb des Radiosenders RPR1 den erhofften Schub. Patric setzte sich mit dem Song „I believe I can fly“ gegen 500 Bewerber durch und wurd zum Newcomer des Jahres gekürt. Ab da ging es für den jungen Sänger immer weiter - Er ging auf Tour und seine ersten Auftritte fanden vor größerem Publikum statt. Im Jahre 2004 entscheidet er sich dazu den sicheren Job als Banker gegen eine Karriere als freiberuflicher Sänger einzutauschen. Nunmehr machte Patric bis zu 100 Live-Auftritte pro Jahr. DJ Bobo, Haddaway, Monrose oder Hot Chocolate, um nur einige zu nennen, mit denen er gemeinsam auf der Bühne stand.

„You ́re a great singer“ war im Jahr 2008 der „Ritterschlag“ von Chris de Burgh persönlich, als Patric in einer Fernsehshow mit ihm gemeinsam den Song „Lady In Red“ sang. Im gleichen Jahr wurde er dann auch Leadsänger der Band „Street Life“, eine weit über den rheinischen Raum gefragte Live-Band Und wie das in „Kölle“ so ist, wenn sich der „gute Ruf“ verbreitet, dann landet man auch im Kölner Karneval. Mit Auftritten beim „Fest in Blau“ der Blauen Funken, bei der Prinzengarde Köln, den Roten Funken, auf Festen der Colombina Colonia, beim „Ball Raderdoll“ oder bei vielen anderen Gesellschaften, hatte er sich dann auch hier einen Namen machen dürfen. In der Session 2014/2015 schrieb er für das Kölner Dreigestirn den Song „Wenn ich `ne kölsche Jung wör“, der dann auf unzähligen Veranstaltungen in und rund um Köln präsentiert wurde.

Neben der Umsetzung weiterer, größere Konzertproduktionen wie z.B. „Rock ‚N‘ Strings“ oder „Ein bisschen wie Weihnachten...“ - mit Streicher-Ensemble oder Big Band - übernahm er Anfang 2020 eine alteingesessene Künstleragentur.

Quelle: HÖHNER

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der ältere Herr forderte die Polizisten auf, ihn zu erschiessen.

Westerwald: Familienstreit eskaliert völlig

Betzdorf. Am Sonntag, den 23.06.2024, teilte um 22 Uhr, eine Zeugin der Polizei Betzdorf mit, dass sie Hilferufe einer Frau gehört habe. Kurzdarauf sei die Dame von einem Mann in ein Haus in der Engelsteinstraße gezerrt worden. mehr...

Funken Rot-Weiss Neuwied

Zwei Mal Grund zum Feiern

Neuwied. Mit viel Stolz und Freude blicken die Funken Rot-Weiss Neuwied auf ihr 140-jähriges Bestehen zurück. Der Verein, 1884 gegründet, möchte das natürlich mit allen feiern. Und da das neue Vereinsheim in der Allensteiner Straße 22 (Industriegebiet) gerade fertig geworden ist, lädt man anlässlich der Einweihung des Vereinsheims zum Start ins Jubiläumsjahr zur großen Party am Samstag, 29. Juni, ab 12.11 Uhr in und ums Vereinsheim ein. mehr...

Event+
 

Landesmusikakademie RLP

Zitherkonzert

Neuwied-Engers. Zithermusik in ihrer ganzen Vielfalt kann man demnächst an der Landesmusikakademie erleben. Vom 4. bis 7. Juli findet in der Landesmusikakademie ein Kammermusikkurs für Zitherspieler statt. Dieser Kurs, der schon Tradition hat, erfreut sich großer Beliebtheit. Ca. 30 Zitherspieler kommen zum gemeinsamen Musizieren zusammen. Gerade Instrumentalisten, die ein eher selten zu hörendes... mehr...

4. Kindersingwoche

Speisung der 5000

Neuwied-Feldkirchen. Eingeladen sind Kinder im Alter zwischen sieben und 13 Jahren, die gerne singen und Freude an schauspielerischer Darstellung haben. Unter Leitung von Kantorin Sabine Paganetti wird täglich von 10 bis 12.30 Uhr im Gemeindesaal an der Feldkirche geprobt. Die Aufführung des Singspiels von Gerd-Peter Münden findet innerhalb des Gottesdienstes am 20. Juli, um 18 Uhr in der Feldkirche statt. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Neuwied: Mit Promille auf der B 42 unterwegs

Einen Führerschein hatte der Autofahrer nicht.

Neuwied: Mit Promille auf der B 42 unterwegs

Neuwied. Der Polizei wurde in der Nacht zum Sonntag ein Kleintransporter gemeldet, der auf der B 42 in Richtung Neuwied fahre. Dieser hatte kein Licht eingeschaltet und fuhr in Schlangenlinien. Das Fahrzeug wurde von einer Streife zwischen Leutesdorf und Feldkirchen angehalten. mehr...

Containerbrand in Andernach

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Containerbrand in Andernach

Andernach. Am 22.06.2024 gegen 15:45 Uhr rückte die Feuerwehr Andernach und die Polizei Andernach zu einem brennenden Müllcontainer zum Firmengelände der Andernacher Bimswerke (ABI)aus. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der hohen Hitze im Container schwierig. mehr...

Eifel: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Der 29-jährige wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht

Eifel: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Kaltenborn. Am 23.06.2024, gegen 18:13 Uhr befuhr eine 55-jährige PKW Fahrerin die Bundesstraße 412 vom Nürburgring kommend in Fahrtrichtung A 61. Auf Höhe der Ortslage Kaltenborn beabsichtigte sie, nach links auf die K 23 in Richtung Kaltenborn-Jammelshofen abzubiegen. mehr...

Mehr Flexibilität für Kitas zur Bekämpfung des Fachkräftemangels

Ampel macht aus der Kita-Krise eine Kita-Katastrophe

Kreis Neuwied. Der Paritätische Gesamtverband hat seinen Kita-Bericht 2024 veröffentlicht. Die Situation in den Kitas hat sich in den vergangenen zwei Jahren deutlich verschlechtert. Das hat auch deutliche Auswirkungen auf den Wahlkreis und die Region. mehr...

rent2Drive zeigt einmal mehr starke Teamleistung

Gemeinsam zum Ziel – Gemeinsam im Ziel

Mayen. „Nicht schon wieder...“, dürfte so manche(r) am Samstagmorgen im Fahrerlager gedacht haben. Denn genau wie vor Kurzem, als große Teile des 24-Stunden-Rennens durch den Eifelnebel verschlungen wurden,... mehr...

Relegationsspiel zwischender JSG Stadtdörfer Hausen und der JSG Grafschaft

Aufregendes und gerechtes Remis

Hausen. Das erste Relegationspiel der B-Jugend JSG Stadtdörfer Hausen gegen die JSG Grafschaft für die Bezirksliga wurde kürzlich in Hausen ausgetragen. An diesem Abend trafen sich zwei Teams, die insgesamt sehr unterschiedlich waren. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

2. Tag der Artenvielfalt am 7. Juli in Unkel

Ruth Moenikes-Peis:
Achtung, fehlerhaftes Datum: Der 2y Tag der Artenvielfalt in Unkel findet am Samstag 6. Juli 2024 statt!...

Malu Dreyer tritt zurück

Helmut Gelhardt:
MP Malu Dreyer hat das 'Feld gut bestellt'. Die von ihr initiierte und durchgesetzte Teamaufstellung in der rheinland-pfälzischen Regierungs-SPD ist klug und weitsichtig. Zuerst kommt das Land. Dann die Partei. Dann das persönliche Ego. Alle Protagonisten der RLP-Regierungs-SPD müssen sich an diese...
Manfred Kirsch:
Der angekündigte Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz wird von mir als Sozialdemokrat aufrichtig bedauert. Malu Dreyer gehört zu jenen Politikerinnen, die sich, wie sie auch bei der Pressekonferenz betont hat, Sorge um die Demokratie hierzulande macht und immer sehr deutlich...
Amir Samed :
Fr. Dreyers Politikstil war es, schwierige Themen zu vermeiden und sich durch einen wohltätigen Staat Zustimmung zu erkaufen. Hr. Schweitzer ist der Favorit der Partei. Auch weil es ihm in seinen unterschiedlichen Funktionen gelang, die klügsten und einflussreichsten Köpfe der SPD in sein Team zu holen....
Amir Samed :
Fr. Eder ist gesegnet mit Ideologie, weniger mit Kenntnissen der Realität. So ist die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal mitnichten eine Folge des Klimawandels, sondern ein, mehr oder weniger, regelmäßiges Ereignis. Und auch der, sonst in Klimafragen ebenfalls befangene, DWD kann keine Häufung von Extremwetterereignisse...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service