Tierheim Andernach sucht dringend Pflegestellen

Tierheim Andernach sucht dringend Pflegestellen

Nanuk möchte in einer Pflegefamilie Ruhe finden. Foto: privat

05.04.2022 - 12:31

Andernach. Der Tierschutzverein Andernach u.U. e.V. startet einen Aufruf. Dringend werden Pflegestellen für Hunde gesucht. Das Tierheim platzt bald aus den Nähten. Hunde aus der Ukraine müssen zwischen drei Wochen und drei Monaten - je nach Impfstatus gegen Tollwut - in Quarantäne untergebracht werden. Wie schön, wenn sie anschließend ein ruhiges Plätzchen in einer Pflegefamilie bis zu ihrer Vermittlung finden. Die Beschlagnahmung von Tieren durch das Veterinäramt wegen schlechter Haltung nimmt immer mehr zu. Auch diese Tiere freuen sich über eine individuelle Betreuung, bis es in ein endgültiges neues Zuhause geht. Die Lockerung der Coronamaßnahmen wird Auswirkungen auf das Tierheim haben. Durch die Reduzierung von Homeoffice und die erneuter Reisemöglichkeiten kann es in Zukunft zu mehr Abgaben von Tieren kommen. Es gibt verständlicherweise vereinzelt Tiere, ob jung oder alt, die mit der Tierheimsituation gar nicht klar kommen. Ihnen fällt schwer, sich an die Tierheimsituation zu gewöhnen und sie fühlen sich sehr gestresst. Auch vor anstehenden Operationen wäre es gut, wenn Hunde im Vorfeld ein ruhiges Plätzchen fänden. Zeitweise ist das Team auf der Suche nach einer Pflegestelle für Problemhunde, die in speziellen Situationen unsicher reagieren. Wer sich die Aufgabe zutraut einem solchen Hund eine Pflegestelle anzubieten, kann sogar ein Hundetraining kostenlos besuchen. Warum ist der Tierschutzverein immer wieder auf der Suche nach Pflegestellen? Manche wunderbare Pflegefamilie schließt den hilfsbedürftigen Schützling in ihr Herz und möchte ihn dann für immer behalten. Eine Pflegestelle verloren, einen Hund glücklich gemacht! Neugierig geworden? Eine zeitlich begrenzte Partnerschaft zwischen Mensch und Tier kann sehr bereichernd sein. Die Tierheimleiterin Cathrin Nohner klärt sachkompetent alle Fragen in einem ausführlichen Gespräch. Aber vorab schon einmal die wichtige Information, dass der Verein alle entstehenden Kosten beispielweise für Futter, Medikamente oder Tierarztbesuche übernimmt. Info: www.tierheim-andernach.de Spenden: KSK Mayen IBAN DE97 5765 0010 0020 0054 43.

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Freiwillige Feuerwehr Bad Breisig appelliert an die Bürger

Bad Breisig: Mehrere Brände wegen Dürre

Bad Breisig. An diesem Wochenende rückte die Freiwillige Feuerwehr Bad Breisig bereits zu drei Einsätzen aus, die im direkten Zusammenhang mit der derzeitigen Dürreperiode stehen. So sorgte zunächst freitags, 12. August, eine weggeworfen Zigarette zur Entzündung von Unrat. Am Samstagmittag, 13. August, geriet sodann eine Thujahecke in der Nähe eines Wohnhauses aus noch ungeklärter Ursache in Brand.... mehr...

Neuwied: Munitionsfunde wegen Niedrigwasser im Rhein

Neuwied. Aufgrund der momentanen Trockenperiode sinkt der Rheinpegel stetig. In den vergangenen Tagen häufen sich Meldungen aus der Bevölkerung über aufgefundene Munition oder Munitionsteile im Uferbereich. Die Polizei bittet darum, sich bei etwaigen Feststellungen von solchen Gegenständen zu entfernen und die Polizei zu verständigen. Eine entsprechende Gefährdungsbewertung erfolgt sodann in Absprache mit dem Kampfmittelräumdienst. mehr...

Serie von Brandstiftungen nimmt kein Ende

Böswillige Feuerteufel zündeln weiter

Weilerswist. In den vergangenen Wochen wurden im Bereich Weilerswist vorsätzlich Brände im zweistelligen Bereich gelegt. Auch in der vergangenen Nacht ließ es sich der/die unbekannte/n Täter nicht nehmen, mutwillig zu zündeln. In der Vergangenheit betrafen die Brände hauptsächlich Grünflächen. In Einzelfällen war es jedoch dem Zufall zu verdanken, dass sich diese nicht auf angrenzende Waldstücke oder Wohngebiete ausgebreitet haben. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service