Der beliebte Tierpark Schwanenteich wurde Juli von der Flut stark zerstört. Bis zu 100 Wandergesellen werden im Sommer erwartet

Wandergesellen unterstützen den Wiederaufbau

Wandergesellen unterstützen den Wiederaufbau

Nici und Meike, die sich selbst fremde freireisende Zimmerer nennen, organisieren die Sommerbaustelle am Schwanenteich, auf der bis zu 100 Wandergesellinnen und -gesellen zum Einsatz kommen werden. Foto:privat

12.05.2022 - 10:38

Sinzig. Der hochwasserangepasste Wiederaufbau am Schwanenteich kommt gut voran, viele mobile Ställe und sonstige Gebäude wurden mit Hilfe von Ehrenamtlichen schon erstellt, das Gelände wird nach und nach wiederhergerichtet.

Für den Sommer haben sich nun rund 100 Wandergesellen und Gesellinnen angemeldet, die Sinzig als Standort für ihr jährliches Sommercamp gewählt haben und die Ehrenamtlichen vom Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e.V. bei weiteren Arbeiten unterstützen wollen.


Ehrenamt ist Brauch


Für das reisende Handwerk ist es Brauch und Sitte geworden, einmal im Jahr eine große ehrenamtliche Baustelle auszurichten. Hier kommen ca. dreißig verschiedene Gewerke zusammen, um ein soziales Projekt zu unterstützen bzw. aufzubauen.

Dies gibt den Wandergesellen die Möglichkeit, ein Dankeschön zurückzugeben für die Hilfsbereitschaft, die sie tagtäglich auf ihrer Wanderschaft aus der Bevölkerung erhalten. „Wir begrüßen die Wandergesellinnen und -gesellen sehr herzlich“, so Christina Bliss vom Vereinsvorstand, „denn auch durch ihre Unterstützung wird der Schwanenteich wieder ein toller Ort für Kinder und Erwachsene und natürlich auch für unsere Tiere.“


Start am 15. Mai


Am Schwanenteich werden die Wandergesellinnen und -gesellen zwischen dem 15. Mai und dem 15. August den Wiederaufbau unterstützen und vorantreiben, wobei die Hauptbauzeit im Juli sein wird.

Ziel der Sommerbaustelle ist es, die Tiere, die noch zum großen Teil auf Pflegestellen untergebracht sind, bis September wieder alle nach Hause an den Schwanenteich zu holen.

Um die Wandergesellinnen und -gesellen, die aus ganz Deutschland anreisen, unterzubringen und ihnen ein effektives Arbeiten zu ermöglichen, entstehen auf dem Vereinsgelände und auf benachbarten Grundstücken, die von der Stadt Sinzig und von Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden, Lager- und Bauplätze, die nach Ablauf der Bauzeit wieder rückstandslos entfernt werden. Das Gelände des Thermalbades wird so beispielsweise während der Bauzeit zum Rückzugsort für die Gesellinnen und Gesellen zum Schlafen und Duschen. Die gesamten Kosten für das Handwerkercamp werden vom Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e.V. sowie von den Wandergesellinnen und -gesellen selbst getragen.


Hintergrundinformationen


Die Ahrflut vom 14. und 15. Juli 2021 hat auch den Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e.V. stark getroffen. Zwar konnten fast alle Tiere aufgrund eines detaillierten Evakuierungsplans, der nach dem Hochwasser 2016 erstellt wurde, gerettet werden, doch das Gelände samt aller Aufbauten wurde komplett zerstört. Der Schwanenteich wird nun seit mehreren Monaten unter völlig neuen Gesichtspunkten wieder aufgebaut: Kein Gebäude wird mehr fest errichtet, sondern mit Fahrwerk ausgestattet und damit mobil gemacht.

Im Falle einer neuen Hochwassergefahrenlage können die Tiere und das Inventar inklusive der Ställe und Lagerräume vom Gelände gefahren werden. Ebenso werden die Zäune mobil konstruiert: Im Evakuierungsfall werden sämtlich Zäune quer zur Ahr abgebaut, um ein rückstandsloses Abfließen des Wassers zu ermöglichen.

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Mayen

Mayen. Am Freitag, 25. November hat der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz von Mayen erstmals in diesem Jahr wieder geöffnet. Die MY-Gemeinschaft veranstaltet den Weihnachtsmarkt vom 25. November bis zum 18. Dezember an allen vier Adventswochenenden (Freitag bis Sonntag), dem Nikolaustag am 6. Dezember sowie zum Christmas-Shopping am 15. Dezember auf dem Mayener Marktplatz mit rund 27 Weihnachtshäuschen die auf dem Marktplatz, in der Marktstraße und Brückenstraße zu finden sind. mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Koblenz

Koblenz. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt wurde am Freitag, 18. November, um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche offiziell eröffnet. Bis zum 8. Januar 2023 sorgt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Koblenz für eine weihnachtliche Stimmung. Auf den Plätzen in der Altstadt, dem Münzplatz, dem „Plan“, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Zentral- und Görresplatz... mehr...

 

Der Jugendliche hatte 2,24 Promille und Drogen konsumiert

Unkel: Eltern nach Streit von 19-jährigem Sohn geschlagen und getreten

Unkel. Der Polizeiinspektion Linz wurden am frühen Samstagabend, 26. November, laute Schreie in der Ortslage Unkel gemeldet. Vor Ort konnte ein 19-jähriger Heranwachsender als Ursprung ermittelt werden. Der junge Mann geriet mit seinem Vater in Streit. Im Rahmen der zunächst lediglich verbalen Auseinandersetzung verletzte sich der Sohn selbst, indem er absichtlich mit dem Kopf gegen eine Wand schlug und sich dadurch nicht nur unerheblich verletzte. mehr...

Gestohlene Fahrräder aus Bruchhausen und Rheinbreitbach sichergestellt

Fahndungserfolg: E-Bike-Dieb vor tschechischer Grenze gestoppt

Linz. Die Polizeiinspektion Marktredwitz (Bayern) erhielt am Samstag, 26. November, die Mitteilung über eine verdächtige Person, welche sich mit zwei hochwertigen Fahrrädern in Richtung tschechischer Grenze bewegt. Der 30-Jährige konnte durch örtliche Polizeibeamte angetroffen werden. Eine Sachfahndungsabfrage führte zu dem Ergebnis, dass die mitgeführten Fahrräder (E-Bikes) durch die Polizeiinspektion Linz als gestohlen gemeldet wurden. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
G. Friedrich NRW:
Das ist doch klar, das die nicht mit einem alten Golf daher kommen. Alles auf die Sekunde geplant zu einer Zeit wo die Leute im Tiefschlaf sind. Grenznahe Möglichkeiten durch die Autobahn und eben schnelle Autos. Noch immer lautet meine Frage: Wann machen die Banken endlich die Automaten weg? Die...
germät:
Was ist eigentlich in den Päckchen drin? Heiße Luft? Die haben noch bei der OB-Wahl in Andernach gefehlt. Dort gab es ja bekanntlich eine heftige Klatsche für die SPD und seinen Kandidaten....
Service