Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 1211 Artikel

Polizei ermittelt gegen Fahrer in Cochem

15.12.2019 - 10:31h

Transporter blockiert Rettungswagen

mehr...

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf K22 bei Cochem-Brauheck

15.12.2019 - 10:24h

Schwere Kollision: 68-Jähriger aus Fahrzeugwrack gerettet

mehr...

Trunkenheitsfahrt in Urmitz

15.12.2019 - 10:16h

Betrunken zum Biereinkauf

Urmitz. Am Samstagabend, 14. Dezember, gegen 22:35 Uhr wollte ein 26-jähriger Urmitzer mal eben schnell mit dem Auto nach Mülheim-Kärlich fahren, um Bier zu kaufen. Als er bemerkte, dass er noch Bier im Kofferraum hatte, wollte er schnell mit dem Auto drehen und wieder nach Hause fahren. Im Rahmen der Unfallaufnahme fiel auf, dass der Mann bereits über ein Promille an Bord hatte. Ebenfalls gab er an, dass noch verschiedene Drogen in seinem Körper zu finden seien. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Es ist zu erwarten, dass die Fahrerlaubnis im Urteil des Gerichts endgültig entzogen wird. mehr...

61-jähriger Mann bei Unfall in Neuwied schwer verletzt

15.12.2019 - 10:12h

Lieferwagen erfasst Mann auf Zebrastreifen

mehr...

Fahndung nach Diebstahl in Mobilfunk-Geschäft in Mayen

15.12.2019 - 09:53h

Jugendliche klaut Smartphones

Mayen. Am Freitag, 13. Dezember, gegen 15:30 Uhr kam es in Mayen, Marktstraße, zu einem Diebstahl von drei Mobiltelefonen aus einem Fachgeschäft. Eine weibliche, jugendlich aussehende Person, betrat den Verkaufsraum und sah sich zunächst um. Als sie durch eine Mitarbeiterin angesprochen wurde, griff sie nach drei Mobiltelefonen der Marke Apple, riss gewaltsam die Diebstahlsicherung ab und verließ fluchtartig zu Fuß den Verkaufsraum. Durch einen weiteren männlichen Gehilfen, wurde der jungen Frau die Tür des Ladengeschäftes für die Flucht bereits aufgehalten. Beide Personen flüchteten zu Fuß über die Marktstraße in die Neustraße. Durch einen zufällig vorbeikommenden Radfahrer, der die Situation erkannte, konnte kurzfristig die Verfolgung der flüchtigen Personen aufgenommen werden, bis dieser die beiden Tatverdächtigen aus den Augen verlor. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Tatverdächtigen verlief bislang negativ. mehr...

Radfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle in Koblenz

15.12.2019 - 09:46h

33-Jähriger flüchtet sich vor Polizei in die Mosel

Koblenz. Am Freitag, 13. Dezember, gegen 13.50 Uhr, beobachtete eine Streife der Polizei, einen Radfahrer, der trotz Rotlicht an einer Ampel Ecke Trierer Straße/Rübenacher Straße seine Fahrt fortsetzte. Auf Ansprache und Anhaltezeichen reagierte der Radfahrer nicht. Er beschleunigte seine Fahrt und fuhr in den Rohrerhof auf dem Fußweg am Moselufer weiter. In Höhe des Wehrtechnischen Dienstes sprang er vom Rad und dann in die Mosel. Dort stand der 33-jährige Koblenzer ca. 10 Minuten im Wasser und stieg erst nach gutem Zureden wieder raus. Bei der anschließenden Kontrolle fand man bei ihm ein Einhandmesser. Da das Mitführen einen Verstoß gegen das Waffengesetzt darstellt, wurde das Messer sichergestellt und eine Anzeige gefertigt. Eine weitere Anzeige erwartet den Radfahrer wegen dem Rotlichtverstoß. Ansonsten gab es keine Beanstandungen. Da der Radfahrer selber keine Angaben zur Sache machte, konnte auch nicht geklärt werden, warum er sich der Kontrolle auf eine so „coole Art“ entziehen wollte. Er wurde vorsorglich wegen dem Verdacht auf Unterkühlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. mehr...

Adventfeier der CDU-Senioren

14.12.2019 - 13:30h

Die Silvester-Spatzen brachten Vorweihnachtliche Stimmung mit

mehr...

Kaufland Mayen unterstützt Verein soziale Nächstenhilfe e.V.

14.12.2019 - 13:21h

Unerwartete Unterstützung

mehr...

Neues Logo der Elisabeth-Schule

14.12.2019 - 13:17h

Ein Symbol der Indi- vidualität jedes Einzelnen

mehr...

Kindern der Genoveva Schule in Mayen eine Freude gemacht

14.12.2019 - 13:11h

KC „De Blaue Junge“ übergibt Spendenscheck

mehr...

Sternsinger bringen den Segen fürs neue Jahr

14.12.2019 - 13:07h

Die Sternsinger kommen!

mehr...

Reform der Höheren Berufsfachschule an der BBS Mayen

14.12.2019 - 12:57h

Attraktiv für den Ausbildungs- und Berufsmarkt

mehr...

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft zieht alle in ihren Bann

14.12.2019 - 11:34h

„Es ist noch der pure Budenzauber“

mehr...

AWO Bezirksjugendwerk Rheinland bildet Betreuungskräfte aus

14.12.2019 - 09:24h

Ausbildung zum Teamleiter beginnt!

mehr...

Treffen der Blocker Senioren im Bürgerhaus

13.12.2019 - 16:54h

Einstimmung auf die Festtage

mehr...

Musikalische Einstimmung in die Adventszeit beim Frauenchor Wollendorf

13.12.2019 - 16:49h

Chorsänger aus fünf Chören bei Adventsliedernachmittag

mehr...

vhs Neuwied

13.12.2019 - 16:42h

Bildung schenken

mehr...

SPD Stadtratsfraktion unterstützt Antrag der SPD Oberbieber

13.12.2019 - 16:17h

„Sanierung des Bürgerhauses Oberbieber“

mehr...

Weihnachtsfeier des deutschen Hausfrauenbundes im Bootshaus

13.12.2019 - 16:11h

Hausfrauenbund Neuwied ehrt langjährige Mitglieder

mehr...

Größere Fördersumme steht pro Jahr zur Verfügung

13.12.2019 - 16:04h

Mehr Flexibilität für Mehrgenerationenhäuser

mehr...

Johanna-Lowenherz-Stiftung benennt Ehrenpreisträgerin

13.12.2019 - 16:02h

Katrin Pütz ausgezeichnet

Katrin Pütz ist die Ehrenpreisträgerin der Johanna-Lowenherz-Stiftung 2019. Die Agraringenieurin wird für ihre Erfindung und Geschäftsidee des „Biogas-Rucksacks“ geehrt. Ihre Erfindung so einfach wie genial: Biogas für den Haushalt in einem sog. Lowtech-Transportmittel: einem Rucksack. mehr...

Treffen der Senioren im Pfarrheim

13.12.2019 - 15:57h

Auftritt der Gladbacher Kolpingsenioren

mehr...

Schüler der Ludwig-Erhard-Schule im Gespräch mit Bürgermeister Mang

13.12.2019 - 15:56h

Das Thema Klimawandel und globale Probleme wurden erörtert

mehr...

Minski in der Schauburg

13.12.2019 - 15:53h

Gut gegen Nordwind

mehr...

Stadtverwaltung Neuwied informiert

13.12.2019 - 15:44h

Ämter zwischen Weihnachten und Silvester geöffnet

mehr...

Rathaus Pellenz

13.12.2019 - 15:43h

Sprechstunde des Seniorenbeirates

mehr...

Kino für Kinder im Metropol

13.12.2019 - 15:42h

„Die sagenhaften Vier“

mehr...

Quartiersmanagement Südöstliche Innenstadt hatte eingeladen

13.12.2019 - 15:39h

Senioren erlebten gemütlichen Adventsnachmittag

mehr...

Sprechstunde des Pflegestützpunktes im Rathaus Pellenz

13.12.2019 - 15:37h

Beratung für Pflege- bedürftige und Angehörige

mehr...

Paradisco Tanz- und Partyband

13.12.2019 - 15:29h

Bauernball

mehr...

Weihnachtlicher Mittagstisch in Kruft

13.12.2019 - 15:27h

Gaumenschmaus in weihnachtlicher Atmosphäre

mehr...

Winterlicher Ausflug Rieden

13.12.2019 - 15:14h

Aktion 60+ aus Kruft

mehr...

Gemeindebüro Kruft

13.12.2019 - 15:10h

Gemeindeverwaltung geschlossen

mehr...

Erste Sitzung des neu gewählten Seniorenbeirates

13.12.2019 - 14:58h

Neuer Seniorenbeirat Pellenz nimmt Arbeit auf

mehr...

Berauschter Autofahrer in Neuwied aufgefallen

13.12.2019 - 14:57h

Zugegeben Drogen genommen zu haben

Neuwied. Am frühen Abend des Montags, 9. Dezember, kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Neuwied in Neuwied Heimbach-Weis einen 38-jährigen Heimbach-Weiser mit seinem Pkw. Im Zuge der Kontrolle fielen den Beamten schnell Anzeichen für Drogenkonsum bei dem Mann auf. Letztlich habe der Mann zu, dass er vor kurzem Marihuana konsumiert habe. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten schließlich noch eine kleine Menge Amphetamin. Dies hatte zur Folge, dass dem Mann eine Blutprobe entnommen werden musste. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten und der Führerscheinstelle übersandt. mehr...

Senioren Hilfestellung Medien

13.12.2019 - 14:45h

Digi-Hilfe-Treff

mehr...

Hangsicherung in Brohl - Lützing ist in vollem Gange

13.12.2019 - 14:40h

Arbeiten im Lammertal gehen voran

mehr...

22 Gäste folgen der Einladung der Feuerwehr

13.12.2019 - 14:26h

Feuerwehr Saffig informiert über den Brandschutz zu Hause

mehr...

Rathaus Pellenz

13.12.2019 - 14:15h

Öffnungszeiten Feiertage

mehr...

Benefizkonzert für den Hospiz-Verein Rhein-Ahr e. V.

14.12.2019 - 09:00h

Weihnachtslieder mit Trompete, Harfe und Violine intoniert gingen unter die Haut

mehr...

2000 Euro aus „evm-Ehrensache“ gehen an Jugendzentren aus Pellenz

13.12.2019 - 14:08h

Evm unterstützt Jugendarbeit

mehr...

Sportverein Feldkirchen

13.12.2019 - 13:48h

Versammlung mit Wahlen

mehr...

Bürgerinitiative "7-Wege-Gegenwind e. V."

13.12.2019 - 13:33h

Vereinstreffen im Rembserhof

mehr...

0 - 50 von 1211 Artikel
Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.
Karsten Kocher:
Frau oder Herr Wally Karl, wenn man sich den bisherigen politischen Aktionismus des rheinland-pfälzischen AfD-Landesvorsitzenden Michael Frisch, auch aus seiner Zeit vor der AfD, genauer ansieht, dann paßt die Einstufung christlich-radikal schon. Und wenn man sich die aktuellen Beiträge des Vereins DEMOS e.V. zu den Herren Schäfer und Salka von der AfD Westerwald anschaut, dann zeigt es deutlich, wie stark sich das extrem rechte Gedankengut im AfD-Kreisverband Westerwald schon festgesetzt hat.
Wally Karl:
Die unqualifizierte Einstufung von AfD - Politikern als rechtsradikal ist einigen Kommentatoren noch nicht genug. Als Steigerung wird jetzt neu der völlig abstruse Begriff christlich - radikal verwendet, was immer das auch heißen soll. Aus dem Geschichtsverständnis heraus könnte man höchstens die Kreuzritter als christlich - radikal bezeichnen.
Wally Karl:
Für den geneigten Leser entsteht der Eindruck, das Patrick Baum sich beruflich mit Hass und Hetze beschäftigt. Nicht anders ist seine ständige einseitige Kommentierung zu erklären und wenn es dann noch um die AfD geht läuft er zur Hochform auf. Hatten wir nicht in dieser Gesellschaft beschlössen uns von Hass und Hetze zu distanzieren um eines friedlichen Zusammenlebens willen?
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.