Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 1141 Artikel

Mädchen aus Wachtberg wird vermisst

09.02.2020 - 20:20h

Vermisstenfahndung: Wer hat diese 14-Jährige gesehen?

mehr...

Polizeieinsatz in Grafschaft-Gelsdorf

09.02.2020 - 10:17h

Psychisch auffälliger Mann festgenommen

Grafschaft. Am Samstag, 8. Februar ging bei der Polizei Bad Neuenahr- Ahrweiler gegen 14.15 Uhr die Meldung über eine psychisch auffällige, männliche Person ein, der sich in einem Anwesen in Grafschaft - Gelsdorf befinden sollte. Da eine Fremdgefährdung durch den 62-jährigen Mann, der aus der Region stammt, nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden polizeiliche Spezialkräfte hinzugezogen, die den Mann gegen 18 Uhr widerstandslos festnehmen konnten. Hierbei wurde niemand verletzt. mehr...

Evakuierung in Kaisersesch

09.02.2020 - 10:14h

Falsch getankt: Autofahrer lässt Benzin in Kanalisation ab

Kaisersesch. Am Samstag, 8. Februar, gegen 13.40 Uhr, erhielt die Polizei in Cochem durch einen Mitarbeiter des Abwasserwerkes Kaisersesch Kenntnis über ein Umweltdelikt auf dem Rewe-Parkplatz in Kaisersesch. Der 24jährige Fahrer eines polnischen Pkw hatte seinen Pkw falsch betankt und ca. 4 Liter Benzin aus dem Motorraum in die Kanalisation gepumpt. Hierdurch kam es zu einem Folgeeinsatz, da die Bewohnerin eines Gebäudes in der Nachbarschaft den aus der Kanalisation ausströmenden Benzingeruch irrtümlich als Gasgeruch deutete und die Polizei informierte. Bis zur Abklärung und Entwarnung durch die Feuerwehr Kaisersesch mussten die umliegenden Gebäude kurzfristig evakuiert werden. Den Verursacher erwartet wegen des Umweltdeliktes ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren. mehr...

Unwetterwarnungen für die Region

09.02.2020 - 08:16h

Tief „Sabine“ bringt Orkanböen und Sturm

mehr...

TV 06 Bad Neuenahr

08.02.2020 - 14:03h

Paradiesischer Skiurlaub

mehr...

Freunde der Ahrtalbahn

08.02.2020 - 13:46h

Eisenbahner- Stammtisch

mehr...

Eine Zwischenbilanz der FWG Vettelschoß-Kalenborn e.V.

08.02.2020 - 13:42h

Acht Monate nach den Wahlen

mehr...

Jagdgenossenschaft Weidenhahn

08.02.2020 - 13:12h

Mitgliederversammlung

mehr...

Ortsgemeinde Schenkelberg

08.02.2020 - 13:10h

Vermietung der Grillhütte

mehr...

SMS-lerinnen erhalten ihre DELF-Diplome

08.02.2020 - 13:01h

Was lange währt, wird endlich gut...

mehr...

150 Jahre GV Germania

08.02.2020 - 12:58h

Geburtstagsfeier der ganz besonderen Art

mehr...

Ortsgemeinde Boden

08.02.2020 - 12:58h

Einsicht in die Haushaltssatzung

mehr...

Die Urbarer Möhnen hatten zur Nachmittagssitzung eingeladen

08.02.2020 - 12:58h

Dieses Bühnenprogramm ließ keine Wünsche offen

mehr...

Mittagstisch des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Weitersburg

08.02.2020 - 12:35h

Suppe aus der Feldküche

mehr...

Stadtrat der Stadt Montabaur

08.02.2020 - 12:29h

Änderung des Bebauungsplans

mehr...

Seniorengemeinschaft Hümmerich war unterwegs

08.02.2020 - 12:24h

Über Berg und Tal

mehr...

FWG unterstützt Melsbacher Vereine

08.02.2020 - 12:25h

Spende leistet Beitrag zur wertvollen Vereinsarbeit

mehr...

LandFrauen Bezirk Rengsdorf im „Atelier KoSmo“

08.02.2020 - 12:18h

Die LandFrauen wieder mal kreativ

mehr...

Seit 15 Jahren gestaltet die Arbeitsgruppe Adventskalender die Vorweihnachtszeit

08.02.2020 - 12:14h

Frühlingsboten für die fleißigen Weihnachtswichtel

mehr...

LEADER-Region Rhein-Wied fördert wieder ehrenamtliche Projekte

08.02.2020 - 12:14h

Gelungene Projekte machen Lust auf mehr

mehr...

Sondersitzung des Kreistages am 7. Februar 2020

08.02.2020 - 12:10h

3 Millionen für das GK Mittelrhein

mehr...

Seniorengemeinschaft 60 plus Rengsdorfer Land

08.02.2020 - 12:04h

Treffen zum Frühlingsanfang

mehr...

Montabaur blickt auf eine lange Liste mit Ausgaben und Investitionen

08.02.2020 - 12:03h

Haushalt 2020 stellt neue Rekorde auf

mehr...

MV Mokkakännchen Verscheid

08.02.2020 - 11:59h

Einladung zum Möhnentag

mehr...

DLRG Ortsgruppe lädt ein

08.02.2020 - 11:55h

Erste-Hilfe-Ausbildung

mehr...

Ortsgemeinde Boden

08.02.2020 - 11:52h

Bebauungsplan Solarpark

mehr...

Jugendbegegnung und 72-Stunden-Aktion in Bosnien-Herzegowina

08.02.2020 - 11:50h

Erlebnisreiches Austauschprojekt im Herzen des Balkans

mehr...

Kinder- und Kleiderbasar in Kurtscheid

08.02.2020 - 11:46h

Minimalismus im Kinderzimmer fördern

mehr...

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zahlreiche Angebote für Seniorinnen und Senioren

08.02.2020 - 11:42h

555 Schritte – fit bis in höchste Alter

mehr...

Bald findet eine weitere Exkursion statt

08.02.2020 - 11:36h

Ein Blick in die Tiefe des Alls

mehr...

Ortsgemeinde Vielbach

08.02.2020 - 11:34h

Sitzung des Gemeinderats

mehr...

Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“:

08.02.2020 - 11:27h

„Montag ist unser Mantag“

mehr...

91-Jähriger möchte noch ein Mal Kamelle werfen

08.02.2020 - 11:24h

Noch einmal mitfahren und Kamelle werfen

mehr...

Ortsgemeinde Ellenhausen

08.02.2020 - 11:24h

Entwurf der Haushaltssatzung

mehr...

Ortsgemeinde Hillscheid

08.02.2020 - 11:21h

Helfer für Turmdienst gesucht

mehr...

Edelweiss Hillscheid

08.02.2020 - 11:16h

Einladung an alle Mitglieder

mehr...

Kinderschutzbund hat ein neues Angebot für Eltern

08.02.2020 - 11:12h

Grenzen setzen ist nicht schwer...

mehr...

Ortsgemeinde Steinen

08.02.2020 - 11:09h

Reparaturen auf dem Spielplatz

mehr...

B-Team lädt ein

08.02.2020 - 11:05h

Frühjahr-Kinderkleiderbasar

mehr...

Mehrtagesfahrten der Wanderfreunde Ebernhahn

08.02.2020 - 11:02h

Nicht nur wander-, sondern auch reisefreudig

mehr...

Verbandsgemeinde Selters

08.02.2020 - 11:00h

Wertstofftonne

mehr...

Musikverein Sessenhausen e.V. übergibt Spende

08.02.2020 - 10:54h

Große Spende für herzkranke Kinder

mehr...

Beach Club Dernbach/Montabaur

08.02.2020 - 10:47h

U 14 für Südwestdeutsche Meisterschaft qualifiziert

mehr...

Ortsgemeinde Leuterod

08.02.2020 - 10:45h

Rechnungsprüfungsausschuss

mehr...

Ortsbürgermeister Norbert Nöller lädt zur Einsichtnahme ein

08.02.2020 - 10:44h

Der Entwurf der Haushaltssatzung

mehr...

27. jährliche Westerwälder Kabarettnacht

08.02.2020 - 10:40h

Jetzt Karten sichern!

mehr...

Spielberichte des TTC Wirges

08.02.2020 - 10:35h

Eine positive Bilanz

mehr...

Praktische Tipps und Hilfestellungen für ehrenamtliche Betreuer

08.02.2020 - 10:33h

Fortbildung „Betreuungsrecht und seine Praxis“

mehr...

Information an die Bevölkerung

08.02.2020 - 10:31h

Bereits ab 11 Uhr geschlossen!

mehr...

One Billion Rising in Koblenz

08.02.2020 - 10:27h

Bewegen! Erheben! Leben!

mehr...

0 - 50 von 1141 Artikel
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
@ Chris Wer auf einem E-Bike unterwegs ist, braucht einen Nachweis über seine Fahrbefähigung – je nach maximaler Antriebsleistung entweder die Mofa-Prüfbescheinigung oder die Fahrerlaubnis Klasse AM. E-Bikes gelten rechtlich nicht als Fahrräder, da sie auch ohne Trittleistung fahren können. Für Pedelecs wiederum, die nur beim Treten unterstützen, ist bei einem Antrieb bis maximal 25 km/h kein Führerschein erforderlich. ** Welchen Buchstaben versteht ihr denn nicht ?
Chris_:
Jeder Rennrad Fahrer fährt 30 km/h und mehr und braucht keinen Führerschein. Finde die Einleitung eines Strafverfahrens daher übertrieben. Ne Verwarnung hätte gereicht. Das er betrunken hätte ein Kind anfahren können besagt doch gar nichts. Das kann jeder Radfahrer auch ohne Führerschein.
Gabriele Friedrich:
@A.Kämpflein das ist kein Verbrechen sondern eine Verkehrswidrigkeit und ausserdem hat das etwas mit Verantwortung und Regeln und Gesetzen zu tun. Knöllchen- und fertig ! Ohne Füherschein hat man so ein Ding nicht zu fahren. Unsere Polizei ist unser einziger Schutz bei solchen Leuten, die meinen sie hätten Sonderrechte.Wenn derjenige nun betrunken gewesen wäre und hätte ein Kind angefahren, wäre das Geschrei groß. Und Sie gehen wählen ? Mit so einer Ansicht ? Na Servus !
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] Abschließend war es für die Mayener Sozialdemokraten eine Selbstverständlichkeit, die Aberkennung der „Ehrenbürgerschaft“ von A. Hitler mit zu beschließen [ Zitat Ende ] Herzlichen Glückwunsch an die SPD und die Stadt Mayen. Nach 75 Jahren! hat man einem Mörder und Volksthyrannen die Ehrenbürgerschaft aberkannt. Und wie lange dauert es, bis die Mayener eine Kritik annehmen und einmal drüber nachdenken? Wie lange braucht es denn, eine Stadt kaputt zu machen, Kopfsteinpflaster wie in Kaisers Zeiten durch die gesamte City zu tackern, das sich jeder Gehbehinderte den Hals bricht und sich mit dem Rollator die restlichen Knochen bricht ? Warum ist Mayen immer noch so rückständig? Mayen bietet immer noch keinen Service, keinerlei Kommunikation und keine Einkaufsmöglichkeit für alte Menschen. Sollen wir raus aus der Stadt- wie im Mittelalter ? Flanieren in Mayen? Geht nicht mehr, und was wollt ihr dann mit einem Hotel? Erstmal die Ruinen abreißen und die Eigentümer in die Pflicht
K. Schmidt:
Mit anderen Worten: Die 5 AfD-Stadtratsmitglieder bilden gegenüber den anderen 43 die absolute Mehrheit. Denn so wie sie abstimmen, darf schließlich kein echter Demokrat abstimmen. ergo: Politisches Kasperletheater, allerdümmster Art. Und wiedermal Stärkung einer Partei, die doch angeblich niemand stark haben will.
Helmut Gelhardt:
Wer sich in die Hände der Rechtsreaktionäre, hier der AfD, begibt, kommt politisch in deren Händen um. Das hätte gegolten für die Papaya-Koalition unter der Führung des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Neuwieder Stadtrat, Herrn Martin Hahn, der vor dem 'Abwahlverfahren Mang' bewusst in Kauf genommen hat, Bürgermeister Mang, SPD, mit Hilfe der AfD zu stürzen. Und das gilt gleichermaßen jetzt für Herrn Bürgermeister Mang, der es jedenfalls im Ergebnis hingenommen hat, dass seine Abwahl nur mit der Enthaltung der AfD verhindert wurde. Die Schändlichkeit der maß- und zügellosen Treibjagd gegen Mang durch in erster Linie sich christliche Demokraten nennende Personen im Neuwieder Stadtrat bleibt bestehen! Das sich als Bürgermeister Stützen-lassen durch die rechtsreaktionäre AfD ist für Herrn Mang als Sozialdemokrat absolut undenkbar! Es gibt kein richtiges Leben im falschen. Für Herrn Martin Hahn nicht.Und für Herrn Mang nicht. Am Abwahl-Abend hat die AfD obsiegt. Das ist niemals hinnehmbar!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.