Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 1109 Artikel

Einsatz von Schreckschusswaffe bei Hochzeit in Remagen

16.02.2020 - 18:23h

Anwohner melden rätselhafte Schüsse

Remagen. Am Samstagmittag, 15. Februar, meldeten mehrere Anwohner im Bereich „Alter Fuhrweg“, dass aus einer Personengruppe heraus mehrfach geschossen wurde. Die sofort entsandten Streifen stellten fest, dass es sich um eine Hochzeitsgesellschaft handelte. Bei der Abholung der Braut schoss ein Familienangehöriger wiederholt mit einer Schreckschusswaffe in die Luft. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. mehr...

Polizei hilft Tier in Cochem

16.02.2020 - 18:18h

Wildschwein verheddert sich in Fußballtor

Cochem. Am Samstagmorgen, 15. Februar, wurde der Polizei Cochem ein Wildschwein gemeldet, das sich heillos im Netz eines Fußballtores verheddert hatte. Ein Nachbar hatte das im Netz zappelnde Tier im Garten eines Hauses in der Kelberger Straße in Cochem gesehen. Als sich die Beamten näherten, zeigte sich das noch nicht ausgewachsene Tier von seiner unfreundlichen Seite. Während die Beamtin das Tier mit einem Stock nach links ablenken konnte, schnitt der Kollege einige Netzknoten auf der dem Gebiss abgewandten Seite durch. Das aufgebrachte Wildschwein konnte sich nun befreien und rannte ohne eine Spur von Dankbarkeit schnaufend ins nahe Gebüsch. mehr...

Ohne Führerschein in Koblenz unterwegs

16.02.2020 - 14:07h

Durchgefallen: Fahrschüler nach Prüfung mit Auto weggefahren

Koblenz. Am Freitag, 14. Februar, ging bei der Koblenzer Polizei gegen 10.00 Uhr der Hinweis ein, dass ein Fahrschüler nach missglückter Fahrprüfung in ein Fahrzeug eingestiegen und weggefahren sei. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der 53-jährige Mann die praktische Fahrprüfung nicht bestanden hatte. Daraufhin sei er mit einem Pkw vom Gelände des TÜV Rheinland in unbekannte Richtung davon gefahren. Er konnte dann im Rahmen der Fahndung im Bereich seiner Wohnanschrift angehalten werden. Die Wartezeit auf die Fahrerlaubnis dürfte sich hiermit um einige Zeit verlängert haben. mehr...

Polizei befreit jungen Autofahrer in Dierdorf aus misslicher Lage

16.02.2020 - 08:47h

Betrunken in Bach festgefahren

Dierdorf. Am frühen Samstagmorgen, 15. Februar, wurde die Polizeiinspektion Straßenhaus zu einem im Bach festgefahrenen Pkw im Bereich Dierdorf gerufen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der 18-jährige Fahrzeugführer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. mehr...

Polizei warnt Tierbesitzer in Lahnstein

16.02.2020 - 08:43h

Hundeköder in Schillerpark ausgelegt

Lahnstein. Im Schillerpark in Lahnstein wurden am Samstagnachmittag, 15. Februar, durch eine Spaziergängerin Scherben gespickt mit Fleischstücken aufgefunden und entsorgt. Die Polizei Lahnstein bittet um Mitteilung, falls noch weitere Köder aufgefunden werden und bittet die Hundehalter achtsam zu sein. mehr...

Großeinsatz auf Polizeiwache in Remagen

16.02.2020 - 08:41h

Erhitzte Gemüter: Familienstreit eskaliert vor Augen der Polizei

Remagen. Möglicherweise das Eintreten für die Familienehre führte am Samstagnachmittag, 15. Februar, in Remagen zu einer größeren Auseinandersetzung. Angefangen hatte der Disput in der Mittelrheinbahn. Dort waren zwei Brüder und ein Cousin in einen Streit geraten, der gegen 16.45 Uhr eskalierte. Alle drei stiegen am Bahnhof Remagen aus und begaben sich zu Fuß zur örtlichen Polizeiinspektion um dort wechselseitige Anzeigen zu erstatten. Zuvor informierten sie allerdings mittels Handy weitere Familienangehörige, so dass insgesamt sieben Erwachsene und zwei Kleinkinder im Wartebereich der Polizeiinspektion Remagen im wahrsten Wortsinn aufeinandertrafen. Da die Streifenbesatzungen aus Remagen zu dieser Zeit an anderen Einsatzorten gebunden waren, musste der wachhabende Beamte mehrere Streifen der umliegenden Dienststellen hinzuziehen um die Streithähne zu trennen und unter Kontrolle zu bringen. Insgesamt trugen vier der bei den Auseinandersetzungen im Zug und auf der Polizeiwache beteiligten Erwachsenen Blessuren (Schürfwunden und Prellungen) davon. Nachdem sich die Gemüter beruhigt, alle Personalien festgestellt und die Verletzungen dokumentiert waren, wurden die Beteiligten ab 18.00 Uhr sukzessive nach Hause geschickt. Worum es bei dem auslösenden Grundkonflikt im Detail ging, wird die Polizei wohl erst in der kommenden Woche erfahren, wenn die Beteiligten im Rahmen ihrer Vernehmungen ihre jeweilige Version der Geschichte zu Protokoll bringen werden. In der aufgeheizten Atmosphäre sowie aufgrund sprachlicher Barrieren (alle Beteiligten sind tunesische bzw. bulgarische Staatsangehörige) war dies am Samstag weder möglich noch sachgerecht. mehr...

Musikvideodreh nach Drogenfund in Vallendar beendet

16.02.2020 - 08:37h

Drogen bei Machern von Musikvideo entdeckt

Vallendar. Am Samstag, 15. Februar, um 00:45 Uhr erfolgte durch die Polizei Bendorf eine Kontrolle von einer Gruppe junger Leute in Vallendar an der B42. Im Rahmen der Streife konnte aus einer Unterführung in der Rheinstraße starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Zwei Personen flüchteten daraufhin sofort. Bei der Kontrolle stellt sich dann aber heraus, dass die jungen Leute dort ein Musikvideo drehen wollten. Bei der Durchsuchung von zwei Beschuldigten (20 und 22 Jahre alt) konnten geringe Mengen an Drogen aufgefunden und sichergestellt werden. Der Videodreh wurde durch die Polizei beendet und entsprechende Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. mehr...

Versuchter Ladendiebstahl in Bad Neuenahr-Ahrweiler

16.02.2020 - 08:32h

Ladendiebe ertappt und ohne Beute geflüchtet

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Freitagabend, 14. Februar, versuchten zwei männliche Personen im Knauber in Bad Neuenahr-Ahrweiler mehrere Haushaltsgegenstände zu entwenden. Die Waren hatten die Täter dazu bereits in einem Einkaufswagen deponiert. Nachdem sie nach Passieren der Kasse durch den Ladendetektiv angesprochen wurden, flüchteten sie ohne Beute mit einem Pkw. Die Ermittlungen zur Identifizierung der Täter dauern an. mehr...

In Caan fand eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt

15.02.2020 - 13:59h

Der Haushaltsplan war Thema

mehr...

CDU Ortsverband Wirges

15.02.2020 - 13:58h

Musikalischer Frühschoppen

mehr...

CDU Ortsverband Wirges besucht Mainzer Landtag

15.02.2020 - 13:52h

Ein (Land-)Tag mit spannenden Eindrücken

mehr...

Ortsgemeinde Hundsdorf

15.02.2020 - 13:51h

Öffentliche Einsichtnahme

mehr...

Ortsgemeinde Breitenau

15.02.2020 - 13:45h

Haushaltssatzung mit Haushaltsplan

mehr...

Karneval in der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach

15.02.2020 - 13:41h

Termine und Öffnungszeiten

mehr...

Alles rund ums Kind

15.02.2020 - 13:34h

Frühjahrs-Basar

mehr...

Informationsabend für Landeigentümer und Landpächter

15.02.2020 - 13:27h

„Fairpachten“ – für mehr Artenvielfalt auf den Feldern

mehr...

Wanderfreunde Ebernhahn

15.02.2020 - 13:24h

Wandern und Karneval: eine wunderbare Verbindung

mehr...

Beeinträchtigten Menschen Zugang zur Sportart ihrer Wahl ermöglichen

15.02.2020 - 13:20h

Sport-Inklusionslotse nimmt seine Arbeit auf

mehr...

TGO-Handballherren verlieren spannendes Spiel knapp

15.02.2020 - 13:13h

Es mangelte an Spielerfahrung

mehr...

Kolpingfamilie St. Barbara

15.02.2020 - 13:06h

Traditionelles Heringsessen

mehr...

Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara

15.02.2020 - 13:00h

Gelungener karnevalistischer Abend

mehr...

Die TGO-Rope Skipper wurden im Rahmen der TVM-Meisterehrung ausgezeichnet

15.02.2020 - 12:49h

Glückwunsche und attraktive Präsente

mehr...

Ehepaar Wolfgang und Ursula Specht aus Lahnstein feierte 60. Hochzeitstag

15.02.2020 - 12:42h

Glück- und Segenswünsche zur Diamantenen Hochzeit

mehr...

Die Grünen beteiligen sich an der Müllsammelaktion

15.02.2020 - 12:42h

Dreck-weg-Tag

mehr...

Sitzung in Lahnstein

15.02.2020 - 12:32h

Werkausschuss tagt

mehr...

Die Jahreshauptversammlung des RSC Eifelland Mayen e.V.

15.02.2020 - 12:25h

Neue Gesichter im Vorstand

mehr...

Husarencorps der KG 1903 Obermendig ehrte Mitglieder

15.02.2020 - 12:23h

Drei verdiente Husaren

mehr...

Die Jahreshauptversammlung des Streuobstvereins Eifel/Ahr e.V.

15.02.2020 - 12:11h

Neuer Vorstand in bisheriger Besetzung

mehr...

Die Gewinner der „evm-Palettenparty“ stehen fest – Hofstaat 2020 Mendig mit dabei

15.02.2020 - 12:09h

Kamelle für Jecken

mehr...

Mitfahrbänke in der Vordereifel – viele Bürger finden die Idee gut

15.02.2020 - 11:48h

Unterstützung gesucht

mehr...

Fragen zu Internet, Smartphone, Tablet und Co.?

15.02.2020 - 11:36h

Hier gibt es Antworten

mehr...

Sie verkauften Weihnachtsengel und spendeten den Erlös

15.02.2020 - 11:19h

Basteln für den guten Zweck

mehr...

Bewerbungstraining am Megina Gymnasium Mayen

15.02.2020 - 11:13h

Professionell in die Bewerbung

mehr...

Infoabend in Nachtsheim

15.02.2020 - 11:08h

Herausforderungen in der Pflege

mehr...

Wortgottesdienst in Ettringen

15.02.2020 - 10:57h

Weltgebetstag der Frauen

mehr...

Kappensitzung und Kinderkarneval des SV Bermel/Niederelz e.V.

15.02.2020 - 10:53h

Große und kleine Narren kamen auf ihre Kosten

mehr...

Veranstalter-Gemeinschaft Mayen: Fußball-Benefizturnier

15.02.2020 - 10:46h

Ermutigung zum Weitermachen

mehr...

Dienstzeitregelung der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel

15.02.2020 - 10:40h

Behördengänge frühzeitig planen

mehr...

TuS Kehrig TT-Abteilung: Rückblick auf die Hinrunde

15.02.2020 - 10:34h

Der Kampf um den Klassenverbleib

mehr...

Kreissparkasse Mayen unterstützt die Kita St. Anna Kottenheim

15.02.2020 - 10:11h

Die zauberhafte Welt der Märchen

mehr...

Teamwork im Kindergarten St. Nikolaus Mendig

15.02.2020 - 10:08h

Das Kind steht in der Mitte

mehr...

Nachtzug des HMCV Hausten-Morswiesen

15.02.2020 - 09:56h

Karneval im Lichterglanz

mehr...

Haus- und Grundbesitzerverein

15.02.2020 - 09:53h

Terminausfall

mehr...

Männerballett Hausten feiert 25-jähriges Bestehen

15.02.2020 - 09:42h

Sie bleiben ihrem Motto treu

mehr...

Carl-Burger-Schule Mayen wird zur Pilotschule der „Kompetenzanalyse Profil AC RLP“

15.02.2020 - 09:37h

Individuelle Stärken und Ressourcen erkennen

mehr...

St. Elisabeth erweitert und investiert

15.02.2020 - 09:28h

„Wir sehen trotz aller Pressemeldungen jetzt positiv in die Zukunft“

mehr...

136. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mayen

15.02.2020 - 09:08h

Ehrungen, Beförderungen und Frohsinn standen auf dem Programm

mehr...

Kottenheimer Karnevalsgesellschaft steuert auf den närrischen Höhepunkt zu

15.02.2020 - 08:34h

Rosenmontagszug soll auch ohne Prinz oder Prinzessin unvergesslich werden

mehr...

TuS Kettig Abteilung Tennis

15.02.2020 - 08:17h

Mitgliederversammlung

mehr...

Jahreshauptversammlung der KG 1904 St. Sebastian e.V.

15.02.2020 - 08:16h

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt

mehr...

0 - 50 von 1109 Artikel
Umfrage

Was halten Sie von einem generellen Rauchverbot in der Öffentlichkeit?

Ich bin dafür.
Nein, sowas geht zu weit.
Mir egal.
632 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Jochen Seifert:
Müntefering hat Recht: „Macht die Kommunen stark“ Franz Müntefering hat beim Jahresempfang der SPD in Sinzig etwas Wahres gesagt: „Macht die Kommunen stark!“ und dazu dann die Aufforderung die Angebote zu verbessern, unter anderem auch die Versorgung der älteren Mitbürger. Eine Antwort seitens der Kreis-SPD darauf gibt es nicht. Genauso verhält sie sich im Rahmen der Kreis - Haushaltsberatungen, wenn es darum geht, Landeszuschüsse anzufordern, die das Land den Kommunen nicht weiterleitet bzw. vorenthält. Das „Starkmachen“ der Kommunen wird bei dieser Landesregierung nicht funktionieren. Das hat selbst der Landesrechnungshof unterschwellig eingesehen. Vielleicht prüft er ja zukünftig auch die Haushaltswirtschaft der Landesregierung, so die Deutung einer Aussage in einem Schreiben an die FWG. Auch die Neueinstellung eines Direktors/Direktorin beim Landesrechnungshof, mit der Aufgabe zur Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung des Landes, könnte ein Zeichen sein. Noch besser wäre es jedoch, wenn die Kreis-SPD mal eigenständig in Mainz vorspricht und Verbesserungen anmahnt. Sie hat ja jetzt einen Anlass. Jochen Seifert, Fraktionssprecher der FWG im Kreistag Ahrweiler

Vortrags- und Diskussionsabend

Stefan Knoll:
Ganz schlimm, was Demos e.V. auf Facebook über die Machenschaften der AfD im Westerwald aufdeckt. Bei der AfD im Westerwald findet man Rassismus und Antisemitismus. Ganz übel.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
Karsten Kocher:
Und heute berichtet DEMOS e.V. auf Facebook über einen weiteren schlimmen Vorfall bei der AfD Westerwald. Der Rechtsextremismus feiert fröhliche Urständ bei der AfD Westerwald.
B. Roß:
Hoffentlich werden dann auch wenigstens die Bäume abrasiert. Die sind sowieso den Radfahrern nur im Weg und wenn man sich die mal genau anschaut, sind die sicher auch krank. Derartige Bäume sind nämlich immer krank - das weiss man.
Marcel Iseke:
Die "jetzigen gefährlichen Einfahrten" sind dann nicht mehr gefährlich? Der Radweg muss einfach komplett freigegeben werden, für die Sicherheit unserer Fahrradfahrer, der Reduzierung des PKW Verkehrs, mehr Bewegung im Alltag, CO2 Reduktion und und und. Keine halben Sachen!!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.