Alle Artikel zum Thema: Bank

Bank
Ulmen: Fahndung nach Sprengung von Geldautomat

am 12.08.2022

Ulmen: Fahndung nach Sprengung von Geldautomat

Ulmen. In der vergangenen Nacht erfolgte eine erneute Sprengung eines Geldausgabeautomaten der Sparkasse Mittelmosel-Eifel-Mosel-Hunsrück in Ulmen. Durch die Detonation gegen 03:00 h wurde auch das Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Täter flüchteten in einem dunklen Audi mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kelberg. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Die Kriminaldirektion Koblenz hat die Ermittlungen übernommen und bittet evtl. Zeugen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0261/103-2690 zu melden. Insbesondere wäre die Kriminaldirektion an Video- oder Bildaufnahmen interessiert.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

2. Tag der Artenvielfalt am 7. Juli in Unkel

Ruth Moenikes-Peis:
Achtung, fehlerhaftes Datum: Der 2y Tag der Artenvielfalt in Unkel findet am Samstag 6. Juli 2024 statt!...

Malu Dreyer tritt zurück

Helmut Gelhardt:
MP Malu Dreyer hat das 'Feld gut bestellt'. Die von ihr initiierte und durchgesetzte Teamaufstellung in der rheinland-pfälzischen Regierungs-SPD ist klug und weitsichtig. Zuerst kommt das Land. Dann die Partei. Dann das persönliche Ego. Alle Protagonisten der RLP-Regierungs-SPD müssen sich an diese...
Manfred Kirsch:
Der angekündigte Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz wird von mir als Sozialdemokrat aufrichtig bedauert. Malu Dreyer gehört zu jenen Politikerinnen, die sich, wie sie auch bei der Pressekonferenz betont hat, Sorge um die Demokratie hierzulande macht und immer sehr deutlich...
Amir Samed :
Fr. Dreyers Politikstil war es, schwierige Themen zu vermeiden und sich durch einen wohltätigen Staat Zustimmung zu erkaufen. Hr. Schweitzer ist der Favorit der Partei. Auch weil es ihm in seinen unterschiedlichen Funktionen gelang, die klügsten und einflussreichsten Köpfe der SPD in sein Team zu holen....
Amir Samed :
Fr. Eder ist gesegnet mit Ideologie, weniger mit Kenntnissen der Realität. So ist die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal mitnichten eine Folge des Klimawandels, sondern ein, mehr oder weniger, regelmäßiges Ereignis. Und auch der, sonst in Klimafragen ebenfalls befangene, DWD kann keine Häufung von Extremwetterereignisse...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service