Mitarbeiter in Tresor eingesperrt und Täter mit Beute enkommen

Raubüberfall auf Postbank-Filiale in Remagen

Raubüberfall auf Postbank-Filiale in Remagen

Symbolbild. Foto: ROB

19.07.2023 - 08:21

Remagen. Am frühen Dienstagabend, den 18. Juli, wurde ein Mitarbeiter der Postbank in der Innenstadt von Remagen Opfer eines Raubüberfalls. Der Täter lauerte dem Mitarbeiter an einem Hintereingang auf, sperrte ihn anschließend im Tresorraum ein und entwendete Bargeld in unbekannter Höhe. Der Täter flüchtete über den Hinterausgang und konnte über die Josefstraße und den Parkplatz „An der Stadtmauer“ in Richtung Grabenstraße entkommen. Die Polizei Remagen beschreibt den Täter als jemanden, der schwarze Schuhe und Hose trug. Mit einem Kapuzenpullover mit schwarzen Ärmeln und schwarzer Kapuze, dessen Rumpfbereich grau war. Auf der Rückseite befand sich ein weißer Schriftzug, möglicherweise „LP Limits“, und auf der Vorderseite war der gleiche Schriftzug verkleinert im Bereich der linken Brust zu erkennen. Der Täter trug außerdem eine weiße FFP2-Maske und eine schwarze Kappe und soll bei der Tatausführung ein Messer mitgeführt haben. Die Polizei Remagen bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer (0 26 42) 9 38 20 bei der Polizeiinspektion Remagen zu melden.

BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Gefährliche Köder mit Nägeln am Zentralplatz gefunden

Koblenz: 70-jähriger Tatverdächtiger soll Tierköder ausgelegt haben

Koblenz. In Bezug auf die bereits veröffentlichten Warnmeldungen der Polizei Koblenz hinsichtlich der ausgelegten und mit Nägeln bestückten Hundeköder im Bereich des Zentralplatzes in Koblenz wurde am gestrigen Abend, 16. Juli, ein bereits wegen ähnlich gelagerter Fälle bekannter 70-jähriger Mann aus Koblenz als Tatverdächtiger identifiziert. Im Rahmen der Absuche am und um den Zentralplatz wurden verschiedene Köder aufgefunden und sichergestellt. mehr...

Junge Frau verstarb noch an der Unfallstelle

Tödlicher Unfall zwischen Meckenheim und Rheinbach

Meckenheim/Rheinbach. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die L 158 zwischen Rheinbach und Meckenheim in Richtung Meckenheim. Um kurz vor 11 Uhr fuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin in die entgegengesetzte Richtung und setzte kurz vor dem dortigen Gartencenter zum Überholen an. mehr...

Event+
 

Erfolgreiches Treffen der CDU Senioren Union Cochem-Zell, Rhein-Hunsrück und Bernkastel-Wittlich

Austausch und Zusammenarbeit im Fokus

Bullay. Vor Kurzem fand in der neuen gemeinsamen CDU-Kreisgeschäftsstelle in Bullay das erste Gemeinschaftstreffen der CDU Senioren Union Kreisvorstände Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Rhein-Hunsrück statt. Die Kreisvorsitzenden der Senioren Union, Karl Heinz Beuren (Cochem-Zell), Hella Ackermann (Rhein-Hunsrück) und Alex Licht (Bernkastel-Wittlich), begrüßten zahlreiche Mitglieder um 13:00 Uhr mit einem Umtrunk an der Geschäftsstelle. mehr...

Open-Air Kino im Mayener Grubenfeld

Kino unter freiem Himmel

Mayen. Das Open-Air Kino im Mayener Grubenfeld ist inzwischen zu einer festen Tradition geworden. Auch in diesem Sommer lockte das Grubenfeld als schöne Freiluftkulisse wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die etwas anderen „Kinosessel“. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Die A 48 war nach dem Unfall mehrere Stunden gesperrt

Rechts überholt: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Ulmen. Am 17.07.2024 um 16:03 Uhr kam es auf der A48 in Fahrtrichtung Vulkaneifel/Trier kurz vor der Ausfahrt Ulmen zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Zeugenangaben überholte ein Motorradfahrer einen PKW-Fahrer über den rechten Fahrstreifen. mehr...

Wahlen, Ehrungen und geänderte Hauptsatzung

Konstituierende Sitzung: Neuer Verbandsgemeinderat Kaisersesch tritt zusammen

Wahlen, Ehrungen und geänderte Hauptsatzung

VG Kaisersesch. Der Verbandsgemeinderat Kaisersesch hat sich für die neue Legislaturperiode konstituiert. Bürgermeister Albert Jung begrüßte die neu gewählten Mitglieder des Gremiums, die ehemaligen Ratsmitglieder sowie alle Interessierten zu der ersten Sitzung nach den Kommunalwahlen. mehr...

Freie Wählergruppe Kehrig e.V.

FWG stellt sechs Gemeinderäte

Kehrig. Sechs Gemeinderäte stellt die Freie Wählergruppe Kehrig e.V. nach der Kommunalwahl 2024. Mit Daniel Reif, Christoph Kaiser, Michael Schäfer, Alfred Faber, Julian Heimann und Heino Simonis zieht... mehr...

Schwungvolles Sommerfest

TC Burgbrohl e.V. feiert gemeinsame Leidenschaft auf und neben dem Platz

Schwungvolles Sommerfest

Burgbrohl. Das Sommerfest des Tennisclubs Burgbrohl am vergangenen Wochenende war ein großer Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich zahlreiche Mitglieder auf der Anlage, um gemeinsam zu feiern und sportlich aktiv zu sein. mehr...

Neuwieder Schwimmverein 09

NSV mit 70 Meistertiteln

Neuwied. In der Deichwelle Neuwied fandne die Rheinland-Meisterschaften 2024 im Schwimmen statt. Der Neuwieder Schwimmverein (NSV09) konnte dabei eine beeindruckende Leistung zeigen und sicherte sich insgesamt 70 Rheinlandmeister-Titel sowie 36 Vizemeister-Titel. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
K. Schmidt:
Teile der Linken träumen von einer Brandmauer gegen die CDU und den BSW, und die AfD steht hinten in der Ecke und lacht sich kaputt. ...
Gabriele Friedrich:
Was für eine ausgemachte Schweinerei. Da müsste es sehr hohe Strafen geben, wenn einer erwischt wird....

Betzdorf: Illegale Schrottsammlung

Gabriele Friedrich:
Ja gute Idee. Rentner, Gehbehinderte und Kinder schleifen dann den Schrott selber zur Kippe. In NRW wird der Elektroschrott von der Müllabfuhr kostenlos abgeholt. Da hat man dann die Möglichkeit jemanden zu bitten, etwas raus zu stellen oder aus dem Keller zu holen. In MY war schon normaler Sperrmüll...
Amir Samed :
Und demnächst lesen wir vermutlich etwas von "unerlaubte Müllentsorgung (Schrott) im Bereich Neuwied. Nicht alle Menschen können den zu entsorgenden Schrott zum Sammelplatz bringen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Warum dann nicht über die angeblich unerlaubten Sammler? Diese verdienen noch etwas...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service