In dem Haus wurde ein Leichnam aufgefunden, der ersten Erkenntnissen zufolge Spuren von Gewalteinwirkung aufwies.

Brand in Neuwied: Verdacht auf Tötungsdelikt

Brand in Neuwied: Verdacht auf Tötungsdelikt

Bei dem Brand in Neuwied kam eine Person ums Leben. Foto: Feuerwehr Neuwied

08.09.2022 - 16:53

Neuwied. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat nach einem Wohnhausbrand in Neuwied in der Nacht zum 08.09.2022 gegen einen 27jährigen Beschuldigten aus dem Kreis Neuwied ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes eingeleitet.

In dem von dem Brand betroffenen Haus wurde ein Leichnam aufgefunden, der ersten Erkenntnissen zufolge Spuren von Gewalteinwirkung aufwies. Das abschließende Ergebnis der angeordneten Obduktion steht allerdings noch aus.

Der Verdacht gegen den Beschuldigten gründet sich insbesondere auf die Angaben eines Zeugen zu Äußerungen, die der Beschuldigte nach Ausbruch des Brandes getroffen haben soll.

Die Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht Koblenz den Erlass eines Haftbefehls gegen den aktuell nicht vernehmungsfähigen Beschuldigten beantragt.

Die Ermittlungen dauern an. Sie erstrecken sich u.a. auf die Frage der Identität der verstorbenen Person und die genaue Brandursache. Nach einer eingehenden Brandschau wird über die Bestellung eines Sachverständigen zu entscheiden sein. Schließlich werden die Ermittlungen auch die Frage umfassen, ob der Beschuldigte zur Tatzeit in seiner Schuldfähigkeit eingeschränkt gewesen sein könnte.

Nähere Angaben zum Umfang des Schadens sind derzeit nicht möglich.

Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen und angesichts der für den Beschuldigten geltenden Unschuldsvermutung können weitere Auskünfte, auch auf Nachfrage, zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben werden.

Rechtliche Hinweise:

Gemäß § 152 Abs. 2 der Strafprozessordnung ist die Staatsanwaltschaft verpflichtet zu ermitteln, wenn ihr zureichende tatsächliche Hinweise auf verfolgbare Straftaten bekannt werden. Die Aufnahme von Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft bedeutet mithin weder, dass Beschuldigte eines Ermittlungsverfahrens sich tatsächlich strafbar gemacht haben, noch dass für ihre spätere Verurteilung eine überwiegende Wahrscheinlichkeit besteht. Für den Beschuldigten gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung. Hieran ändert auch der etwaige Erlass eines Haftbefehls nichts.

Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Koblenz

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Gefährliche Köder mit Nägeln am Zentralplatz gefunden

Koblenz: 70-jähriger Tatverdächtiger soll Tierköder ausgelegt haben

Koblenz. In Bezug auf die bereits veröffentlichten Warnmeldungen der Polizei Koblenz hinsichtlich der ausgelegten und mit Nägeln bestückten Hundeköder im Bereich des Zentralplatzes in Koblenz wurde am gestrigen Abend, 16. Juli, ein bereits wegen ähnlich gelagerter Fälle bekannter 70-jähriger Mann aus Koblenz als Tatverdächtiger identifiziert. Im Rahmen der Absuche am und um den Zentralplatz wurden verschiedene Köder aufgefunden und sichergestellt. mehr...

Junge Frau verstarb noch an der Unfallstelle

Tödlicher Unfall zwischen Meckenheim und Rheinbach

Meckenheim/Rheinbach. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die L 158 zwischen Rheinbach und Meckenheim in Richtung Meckenheim. Um kurz vor 11 Uhr fuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin in die entgegengesetzte Richtung und setzte kurz vor dem dortigen Gartencenter zum Überholen an. mehr...

Regional+
 

Orgelkonzert in Sinzig

Sinzig. Am Samstag, 03. August findet um 19 Uhr das nächste Orgelkonzert in der Pfarrkirche St. Peter Sinzig statt. An der Walcker Orgel spielt Jesús Sampedro Márquez aus Sevilla ein Konzertprogramm mit baskisch-spanischen Komponisten, die in Deutschland zu Unrecht selten zu Gehör gebracht werden und meist eher unbekannt sind. Die bunten Registermischungen der Orgel in St. Peter Sinzig werden dieses Konzert umso spannender machen. mehr...

Sommerfest der Bölinger Möhnen

Bölingen. Am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. Juli 2023 findet das diesjährige Sommerfest der Bölinger Möhnen auf dem Vorplatz vom Bürgerhaus Ringen statt. Gestartet wird am Samstag ab 18.00 Uhr mit leckeren Speisen, Kaltgetränken und unseren beliebten Reibekuchen. Natürlich gibt es auch wieder Longdrinks und Cocktails in der Cocktailbar. Tolle Preise sind bei der Tombola zu gewinnen. Am Sonntag wird bereits um 11.00 Uhr mit einem Frühschoppen begonnen. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte
Neuwied: Fahrer betrunken mit Roller umgekippt

68-Jähriger verlor alkoholisiert das Gleichgewicht

Neuwied: Fahrer betrunken mit Roller umgekippt

Neuwied. Am Dienstag, 16. Juli wurde gegen 15.35 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Roller gemeldet. Der 68-jährige Fahrer befuhr die Rodenbacher Straße in Irlich aus Richtung Brunnenstraße kommend in Richtung Apostelstraße. mehr...

Tobias Reusch zum neuen Ortsbürgermeister ernannt

Konstituierende Ratssitzung in Nentershausen: Verdienste von scheidendem Ortschef Thomas Weidenfeller gewürdigt

Tobias Reusch zum neuen Ortsbürgermeister ernannt

Nentershausen. Nentershausen hat einen neuen Ortsbürgermeister: Tobias Reusch (Wählergruppe Reusch) wurde in der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates, der auch der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein beiwohnte, in sein Amt eingeführt. mehr...

MdL Oster freut sich über gute Nachricht aus dem Bildungsministerium

Grundschule St. Martin Düngenheim wird zur Ganztagsschule

Düngenheim. Zum Schuljahr 2025/2026 werden sechs weitere rheinland-pfälzische Schulen zu sogenannten Ganztagsschulen in Angebotsform. Das bedeutet, dass hier an vier Tagen in der Woche ein Lern- und Betreuungsangebot... mehr...

Einer der größten Erfolge in 75 Jahren

Aufstieg der Herren 65 des Tennisclub Grün-Weiß Bad Hönningen in die Oberliga

Einer der größten Erfolge in 75 Jahren

Bad Hönningen. Einen der größten Erfolge in der annähernd 75-jährigen Vereinsgeschichte kann der TC Grün-Weiß Bad Hönningen mit dem Aufstieg seiner Herrenmannschaft H65 in die Oberliga feiern. Nach einem... mehr...

Neuer Sponsor

VfB Linz

Neuer Sponsor

Linz. Der VfB Linz freut sich sehr darüber, dass der Pflegedienst Herrlich den Sportverein künftig mit einer Bande auf dem Gelände des Kaiserbergstadions und mit einer Anzeige in der Stadionzeitung unterstützen wird. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Pennywise:
Dieser "erfahrene Kommunalpolitiker", wie er sich selbst bescheiden betitelt, ist tatsächlich ein trauriger Clown mit Aufmerksamkeitsdefizit. ...
Björn Christian Küpper:
Einfach lächerlich. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Im Gegensatz zu den Wahlplakaten, sind solche Kunstschilder zumindest meist schön anzuschauen. Und Verkehrsgefährdung entstehen eher durch zunehmende Raser und Handys am Steuer, wogegen viel zu wenig unternommen und wird. ...
Hans-Joachim Bergemann:
Bei den Wahlplakaten ging es nicht dick genug , auch hier sollte man neue Vorschriften heraus bringen und nicht nur bei Zirkusplakaten....
Dagmar Both:
Sehr geehrte Damen und Herren, ihr Artikel ist falsch bezüglich der per Handschlag vereidigten Ratsmitglieder. Ich war krankheitsbedingt entschuldigt und nicht anwesend. Ihre Formulierungen könnten arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen, daher bitte ich sie dringend, dies auch im Namen aller...
K. Schmidt:
Ja, so eine riesige Fraktion kann man ja auch nicht alleine führen, da ist es gut wenn es zwei sind. Gibt es dann wenigstens auch für alle Vorsitzenden mehr Sitzungsgeld für die viele Arbeit?...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service