Linz: Müllwagen in Flammen

Linz: Müllwagen in Flammen

Symbolbild. Foto: J_Blueberry/Pixabay

09.03.2022 - 10:51

Linz. Am Dienstagmorgen, 9. März, geriet ein Müllwagen auf dem Wertstoffhof in Linz in Brand, wobei das Fahrzeug schwer beschädigt wurde. Der Brand konnte durch die Linzer Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Die Ursache der Brandentwicklung konnte durch die Polizei nicht abschließend geklärt werden.


Pressemitteilung Polizeiinspektion Linz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Vortragsveranstaltung bei den Barmherzigen Brüdern Saffig

Bundesminister a.D. Peter Altmaier ist zu Gast

Saffig. Als christliches Unternehmen sind die Barmherzigen Brüder Saffig sowohl der Versorgung und Unterstützung beeinträchtigter Menschen als auch der Bewahrung der Schöpfung verpflichtet. Die dramatischen Herausforderungen im Angesicht des Klimawandels und die Folgen für das tägliche Leben und Arbeiten, treten zunehmend in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Diskurses. Gleichzeitig verschärfen... mehr...

Koblenzer Gartenkultur

Musik im Paradiesgarten

Koblenz. Musik im Paradiesgarten am Sonntag, 17. Juli, 15 bis 16 Uhr im Blumenhof: Paradiesische Harfenklänge - mit Stefanie Zimmer in Begleitung von Tobias Haaks, Tenor, Staatsorchesters Rheinische Philharmonie. mehr...

DJK Andernach - Manu‘s Taekwondo

Athletinnen und Athleten holen reichlich Edelmetall

Andernach. Am Samstag, 25. Juni wurden in der „Kia Metropol Arena“ in Nürnberg die Bavaria Open 2022 ausgetragen. Bei diesem Top-Event gingen 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 93 Vereinen aus ganz Deutschland sowie zehn Nationen an den Start. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service