Polizei sucht Zeugen zur Störung der Totenruhe

Mayen: Unbekannte wüten auf Friedhof

Mayen: Unbekannte wüten auf Friedhof

Symbolbild. Foto: Pixabay

16.07.2022 - 10:16

Mayen. Vermutlich in der Nacht vom Donnerstag, 14. Juli zum Freitag, 15. Juli kam es auf dem Friedhof in Mayen zu Störungen der Totenruhe und Sachbeschädigungen an mehreren Beisetzungs- bzw. Grabstätten. Unbekannte Täter haben mehrere, zum Teil sehr hochwertige Grablaternen beschädigt. Insgesamt sind nach derzeitigem Ermittlungs- und Kenntnisstand mindestens zehn Grabstätten betroffen. Personen die sachdienlichen Hinweise geben können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Mayen unter Tel. (0 26 51) 80 10 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

Kreativitätsschule Morenhoven e.V.

Krönender Abschluss der 35. Morenhovener Kabarett-Tage

Morenhoven. Das Nach-Corona-Programm der 35. Morenhovener Kabarett-Tage geht in die Schlussphase. Die Veranstalter der Kreativitätsschule Morenhoven e.V. ziehen eine positive Bilanz, denn alle Veranstaltungen waren gut besucht und teilweise sogar ausverkauft. Traditionell klingen die Morenhovener Kabarett-Tage seit vielen Jahren mit einer kabarettistischen Schlachtplatte aus. In diesem Jahr stehen wieder drei Künstler um Robert Griess auf der Morenhovener Bühne, um abzurechnen. mehr...

Dank an Stifterin des Konzertflügels Renate Ott

Festliche Klänge eröffnen Kleine Bühne im Kurpark

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit einem festlichen Konzert hat die Kleine Bühne im Kurpark ihre Wiedereröffnung gefeiert. Rund 150 Besucher erlebten ein erstklassiges Programm von Mitgliedern des Bad Neuenahrer QuAHRtetts. Von Bachs „Air“ über Beethovens „Thema aus Sinfonie Nr. 5“ und Wagners „Romanze“ bis hin zu Mozarts „Rondo Alla Turca“ und „Süßer Freund“ aus Schumanns Liederkreis reichte das vielfältige... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service