Alle Artikel zum Thema: Zeugenaufruf

Zeugenaufruf
Adenau: Person absichtlich vor fahrende Autos gesprungen

am 17.04.2024

Adenau: Person absichtlich vor fahrende Autos gesprungen

Adenau. Am Mittwoch, 17. April, gegen 14.50 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Adenau die Mitteilung über eine Person, die in der Straße Im Straußenpesch vor mindestens zwei fahrende PKW gesprungen sein soll. Die Person konnte wenig später durch Beamte angetroffen werden. Da gegen diese Person durch die Beamten ein Strafverfahren eingeleitet wird, sucht die Polizeiinspektion Adenau nun weitere Zeugen, die die Straftat beobachtet haben oder sogar selbst gefährdet wurden. Etwaige Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02691/925-0 bei der Polizei in Adenau zu melden.mehr...

Mayen: Polizei ermittelt nach Containerbrand

am 21.03.2024

Mayen: Polizei ermittelt nach Containerbrand

Mayen. Am Mittwoch, 20. März, gegen 23.55 Uhr, wurde der Polizei Mayen ein brennender Sperrmüllcontainer in der Albertus-Magnus-Straße gemeldet. Der Container befand sich zwischen zwei Wohnhäusern. Durch die Hitze des Feuers wurden jeweils ein Fenster und die Erdgeschossfassaden der Häuser beschädigt. Die Feuerwehr Mayen war mit 12 Einsatzkräften schnell vor Ort und verhinderte durch den Einsatz von Schaum eine weitere Ausbreitung des Feuers. Die Brandursache wird noch ermittelt, die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. Personen, die verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Containers gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Mayen in Verbindung zu setzen.mehr...

Mayen: Einbrecher stehlen Kleidung aus Geschäft

am 07.03.2024

Mayen: Einbrecher stehlen Kleidung aus Geschäft

Mayen. In der Nacht von Mittwoch, dem 06.03.2024, auf Donnerstag, den 07.03.2024, wurde ein Bekleidungsgeschäft in der Marktstraße in Mayen Ziel eines Einbruchs. Die Täter, deren Identität unbekannt ist, haben vermutlich ein Fahrzeug genutzt, um gestohlene Waren abzutransportieren. Die Polizei Mayen bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die sich im Tatzeitraum in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben könnten. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0 26 51) 80 10 entgegengenommen.mehr...

Rheinbach: Maskierte Täter brechen in Tankstelle ein

am 22.02.2024

Rheinbach: Maskierte Täter brechen in Tankstelle ein

Rheinbach. In der Nacht zum Donnerstag, 22. Februar, gegen 3.25 Uhr, wurde in den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Boschstraße in Rheinbach eingebrochen. Mehrere Tatverdächtige öffneten gewaltsam eine Glastür, betraten den Raum und entwendeten eine unbekannte Menge Zigaretten, die sie in einer Tasche verstauten. Die drei Täter, maskiert mit Sturmhauben und dunkel gekleidet, flohen schließlich in einem dunkelfarbenen Fahrzeug, das auf dem Gelände geparkt war. Das KK 13 hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die relevante Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0228-150 bei der Kriminalpolizei zu melden.mehr...

Westerwald: Schwerverletzter nach Angriff auf After-Zug-Party

am 16.02.2024

Westerwald: Schwerverletzter nach Angriff auf After-Zug-Party

Irmtraut. Auf Aufgrund laufender Ermittlungen wurde bekannt, dass es, am Samstag, 10. Februar, gegen 3.00 Uhr, anlässlich der After-Zug-Party (Karnevalsverantsaltung) in Irmtraut, Weilburger Straße, zu einem körperlichen Angriff auf eine Person kam. Diese Person wurde durch zwei als Affe und Skelett verkleidete Personen -vermutich Männer- angegriffen; mit der Folge, dass der Geschädigte bewusstlos (schwer verletzt) am Boden liegen blieb. Die beiden kostümierten Personen begaben sich zuerst in Richtung Neunkirchen und später Richtung Waldmühlen. Dort stiegen sie schließlich in ein Taxi ein und fuhren in unbekannte Richtung fort. Es werden Tatzeugen und Personen gesucht, die Hinweise auf die o.g. kostümierten Täter geben können. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Westerburg erbeten.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Einbruch in Optiker-Geschäft

am 07.02.2024

Bad Neuenahr-Ahrweiler: Einbruch in Optiker-Geschäft

Bad Neuenahr-Ahrweiler. In der Nacht zum Freitag, 2. Februar, ereignete sich ein Einbruch in ein Augenoptikergeschäft in der Telegrafenstraße in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch die Eingangstür des Geschäfts, das an der Fußgängerzone liegt, ein und stahlen mehrere hochwertige Brillen. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nähe des Tatorts, besonders zwischen 19.00 und 23.00 Uhr am Vorabend des Einbruchs, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Informationen können der Kriminalinspektion Mayen unter der Telefonnummer (0 26 51) 80 10 gemeldet werden.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Neues Logo für die Stadt Sinzig

K. Schmidt:
Ein "Logo" und ein "Leitbild" dauern also nur ein paar Monate. Klar, dass eine Feuerwehrzentrale und andere Bauplanungen in dieser Stadt dann über Jahrzehnte dauern....
Siegfried Kowallek:
Ralf Seekatz erklärt, beim Anti-Geldwäschegesetz sei es ihm wichtig gewesen, das Bargeld zu erhalten und eine Barzahlungsobergrenze von mindestens 10.000 Euro zu erreichen. Das seien schwierige Verhandlungen gewesen, weil die Parteien links der Mitte nicht sonderlich viel von Bargeld hielten und gerade...
Josef Hoß:
Die schwierige Lage sehr fundiert dargestellt....
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service