Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Traditioneller Neujahrsempfang der Oberwinterer SPD

Mitglied seit Ollenhauers Zeiten

Ulla Pöhler wurde für 65-jährige Treue zur Partei ausgezeichnet – Weitere langjährige Genossen geehrt

Mitglied seit Ollenhauers Zeiten

Die SPD Oberwinter ehrte ihre Juilare (v. l.): Christoph Schmitt, Angela Linden-Berresheim, Hanna Solmecke, Wilfried Rink, Ulla Pöhler, Winfried Glaser, Regina Löw, Christine Wießmann und Sabine Glaser. Foto: AB

15.01.2020 - 08:53

Oberwinter. Über ein volles Haus konnten sich die Oberwinterer Sozialdemokraten am Sonntag bei ihrem traditionellen Neujahrsempfang im Saal des alten Rathauses freuen. Die besten Wünsche für alle gab es zur Begrüßung vom Ortsvereinsvorsitzenden Winfried Glaser, der auch gemeinsam mit Sabine Glaser die Ehrungen langjähriger Mitglieder unter dem Applaus der Gäste vornahm. Am längsten hält Ulla Pöhler mit 65 Jahren Zugehörigkeit der Partei die Treue. „Als Ulla in die SPD eintrat, war Konrad Adenauer Bundeskanzler und Erich Ollenhauer SPD-Parteivorsitzender“, machte Glaser die lange Mitgliedschaft deutlich. Seit Jahrzehnten sei Pöhler diejenige, die ehrenamtlich parteipolitisch „einfach mache“. Sie sei Vorstandsmitglied, Stadträtin und Schiedsfrau gewesen. Auch ihr engagierter Einsatz in der Arbeiterwohlfahrt (AWO) sei „von unendlichem Fleiß und Beharrlichkeit“ geprägt. Für 50-jährige Treue zur SPD wurden Hanna Solmecke und Wilfried Rink mit Goldener Ehrennadel, Blumen und Präsenten ausgezeichnet. Für 20-jährige Zugehörigkeit wurde Regina Löw geehrt, die sich nicht nur in der SPD, sondern auch als Geschäftsführerin in der AWO Oberwinter engagiert. Der große Applaus von den Sozialdemokraten und Gästen war den Jubilaren sicher. Vor den Ehrungen hatte die SPD-Ratsfraktionsvorsitzende Christine Wießmann aus dem Stadtrat berichtet und Angela Linden-Berresheim von ihrer Arbeit als Ortsvorsteherin im Ort Oberwinter. BL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Ein größeres Fahrzeug touchierte am Mittwoch 5. August das Vordach eines Anwesens in der Pellenzstraße in Mendig

Die Polizei sucht Zeugen

Mendig. Am Mittwoch, 05.08.2020, kam es im Zeitraum zwischen 7.45 und 17 Uhr, in der Pellenzstraße in Mendig zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug befuhr vermutlich die Pellenzstraße von Niedermendig kommend in Fahrtrichtung Bell und touchierte mit seinem Fahrzeug das Vordach eines Anwesens in der Pellenzstraße. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer von der Unfallstelle. mehr...

Feuer nahe Ochtendung aufgrundeines technischen Defektes an einer Ballenpresse

Flächenbrand auf einem Stoppelfeld

Ochtendung. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an einer Ballenpresse entstand gestern (5. August) gegen 18.10 Uhr ein größerer Flächenbrand nahe der Ortslage Ochtendung, in Richtung Kruft. Es brannte ein Stoppelfeld in einer Größe von etwa 10.000 Quadratmetern, auch die Ballenpresse fiel den Flammen zum Opfer. mehr...

Weitere Berichte
Alle drei betroffenen Personen sind Reiserückkehrer

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis Ahrweiler

Alle drei betroffenen Personen sind Reiserückkehrer

Kreis Ahrweiler. Gestern (5. August) gab es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler und in Sinzig. Alle drei betroffenen Personen sind Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet.... mehr...

Im Liegestuhl
mit Abstand gute Gespräche

FREIE WÄHLER-Landtagskandidat Christian Altmaier startet Sommer-Gespräche

Im Liegestuhl mit Abstand gute Gespräche

Koblenz. Der Sommer 2020 ist durch CoVid19 ein ganz Besonderer. Den Freie Wähler-Landtagskandidaten Christian Altmaier stellt es vor die Herausforderung, mit Abstand gute Gespräche mit den Wählerinnen und Wählern zu führen, um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. mehr...

Dreck weg am Rittersturz

SPD-Ortsvereine Karthause und Süd beseitigen schlimmsten Müll

Dreck weg am Rittersturz

Koblenz. Der ehemalige Koblenzer erschreckte sich, als er auswärtigen Gästen den Rittersturz zeigen wollte: Papiertüten bekannter Fast-Food-Ketten, Glasbruch, eine Unzahl an Zigarettenkippen, Unkraut... mehr...

Politik

Ortsgemeinde Laubach

Gemeinderatssitzung

Laubach. Die 9. Sitzung des Ortsgemeinderats Laubach findet am Donnerstag, 6. August, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Laubach statt. mehr...

Auslösewerte für Lärmsanierung werden gesenkt

Peter Bleser begrüßt die Absenkung

Region. „Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wird die Auslösewerte für die Lärmsanierung an bestehenden Bundesfernstraßen und für die Eisenbahnen des Bundes um weitere 3 dB(A) absenken.“ Dies teilte das BMVI in einer Pressemitteilung vom 27. Juli mit. mehr...

Sport

RTV-M1883 Handball

Saisonvorbereitung

Rheinbach. Nach der langen Corona-Pause läuft bei den Regionalligahandballern des RTV-M1883 seit vier Wochen die Vorbereitung auf die am 29. August bei der HSG Siebengebirge beginnende Saison. Am Wochenende standen dann auch die ersten Testspiele gegen zwei Oberligisten auf dem Programm. mehr...

Stadtsportverband Rheinbach

Fit sein- Fit bleiben mit SPORT im PARK 2020

Rheinbach. „Wir sind mit Vorfreude in der vorbereitenden Phase zum 10. August. Endlich können wir den Bürgern, nach dem Erfolg in 2019, wieder ein kostenfreies und attraktives Sportangebot anbieten. Nach... mehr...

Spaß, Sport und viel Spannung

Sommercamp von Tomburg Boxing Rheinbach e.V

Spaß, Sport und viel Spannung

Rheinbach. Die Rheinbacher Kickboxer von Tomburg Boxing organisierten erstmalig ein Sommercamp. Es ging nach Bergheim Mühlenramede im Sauerland . Der ehemalige Kindertrainer Marc Krätzig und seine Frau haben dort die Leitung übernommen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
4426 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
juergen mueller:
Eine anerkenneswerte Aktion,obwohl gerade das "politische Mitradeln" nicht überzubewerten ist. Man ist halt dabei,zeigt Solidarität - aber weiter auch NICHTS. Denn diejenigen,denen es ernst ist mit dieser Aktion,die stehen letzten Endes auf verlorenem Posten,da letzten Endes es NICHT von ihnen abhängt,ob sich etwas ändert oder nicht. POLITIK schleicht sich immer dort ein,wo für das eigene Image etwas zu holen ist - man beteiligt sich - präsentiert sich - fährt heim,duscht,isst,trinkt und ... vergisst - ein Karussell,dass sich seit Jahrzehnten dreht,ohne dass sich wesentlich etwas ändert, außer,dass sich die Probleme häufen,unsere Lebensqualität schrumpft, unser Mitspracherecht = 0 ist u.die Politik sich in wenigen Jahren "gesundgeredet" hat,sich auf einem mit Steuergeld finanzierten Polster gut ausruhen kann,während der "kleine Mann" nach 45 Arbeitsjahren zur TAFEL schleicht oder sich mit 2-3 Jobs über Wasser hält. FRAGE:"Hat jemand schon einmal einen abgearbeiteten Politiker gesehen?

„Wir dürfen jetzt nicht schludern“

Martin Tillmann:
Ein Riesenrad im März am Rhein??? Sind dann die Gondeln auch beheizt??
Gabriele Friedrich:
Das sind in der Tat 3 besonders tolle "Zauberer" Schön !
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.