- Anzeige - „Garden to Table“: BLICK aktuell verlost mehrere Bücher

Essen aus dem eigenen Garten: Abwechslungsreich und frisch

„Die Zukunft braucht ein landwirtschaftliches System, welches gibt und nicht zerstört.“ (Ben Perry)

Essen aus dem eigenen Garten:
Abwechslungsreich und frisch

Copyright: Christian Verlag GmbH

19.04.2021 - 08:52

Region. Gemüse aus dem eigenen Garten: Frisch, nährstoffreich, ohne giftige Pestizide, stattdessen mit Stolz und einem guten Gefühl. Der Trend, sich genauer mit den Rohstoffen unserer Nahrung auseinanderzusetzen, ist ungebrochen. Seit einigen Jahren werden Dachgärten für „Urban Gardening“ genutzt und die Städter beneiden Bewohner ländlicher Gebiete um die Möglichkeiten, sich im eigenen Garten so richtig verwirklichen zu können. Ist der Anfang erst gemacht, folgen auf die erste Tomatenpflanze nach erfolgreicher Ernte oft verschiedene Sorten Zucchini, Erdbeere, Bohne oder Kartoffel. Doch es gibt noch viel mehr zu entdecken und auszuprobieren! Insbesondere in Zeiten der Lockdowns entdecken viele den Garten als persönliches Paradies. Wie dieses Glück auch auf dem Teller landen kann, erklärt Ben Perry in seinem neuen Buch „Garden to Table: 50 kulinarische Sensationen mit Gemüse aus dem eigenen Garten“. Anders als der Titel suggeriert, wird nicht nur die Verarbeitung der eigenen Ernte erläutert, sondern auch zahlreiche Tipps und Hintergrundinfos zum privaten Anbau vermittelt. Welche Pflanzen können gut nebeneinander wachsen? Welche Wildkräuter haben heilende Wirkung? Welche Böden eignen sich und wann ist es notwendig, den Boden für eine gute Ernte vorab zu verbessern? Auch verschiedene Bauten für den heimischen Garten werden vorgestellt, wie das beliebte Hochbeet und die ästhetische Kräuterspirale. Ausreichend Inspiration, um den eigenen Nutzgarten anzulegen oder auszubauen! Die Rezepte und Anleitungen zur Verarbeitung der hoffentlich reichen Ernte sind sinnvollerweise nach Jahreszeiten gegliedert. So werden in den ersten Rezepten nur Zutaten verwendet, die auch tatsächlich im Frühjahr schon erntereif sind. Später wird die Vielfalt der bekannten Sommergemüse mit ausgefalleneren Sorten kombiniert. Streuobst spielt in den Herbstrezepten häufig eine Rolle, sowohl frisch als auch eingekocht. Im Winter kommen zahlreiche Kohlsorten und Knollen auf den Speiseplan, ergänzt durch unterschätzte heimische Stars wie die Esskastanie. Zu jeder Jahreszeit bietet das Koch- und Gartenbuch Rezepte mit und ohne Fleisch oder Fisch, macht aber auch vegetarische und vegane Vorschläge. Besonders die veganen Rezepte können als Aufforderung verstanden werden, alle Zutaten im Laufe der Jahre selbst anzubauen.


-MX-

Sie wollen diese Herausforderung annehmen? BLICK aktuell verlost mehrere Exemplare des im April 2021 erschienenen Buches „Garden to Table: 50 kulinarische Sensationen mit Gemüse aus dem eigenen Garten“ von Ben Perry (ISBN: 9783959615259).

Gewinnen kann, wer folgende Frage richtig beantwortet:


Welche ästhetische Beetform für Kräuter stellt Ben Perry vor?


Gewinn-Hotline

0137-8260021

(Telemedia interactive GmbH; die Gebühren betragen pro Anruf 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife sind teurer.

Datenschutzinformationen unter: datenschutz.tmia.de)

Die Gewinn-Hotline

ist bis Dienstag, 27. April

freigeschaltet.

Die Gewinner werden

umgehend benachrichtigt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gewinnspieles erklären sich durch ihre Teilnahme damit einverstanden, dass ihre Kontaktdaten im Falle eines Gewinnes an den Veranstalter übermittelt werden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nutria haben sich im Sayner Schlosspark angesiedelt

Übermäßiges Füttern ist keine Tierliebe

Sayn. Der Schlosspark in Sayn bietet für die Bürger Bendorfs und Umgebung reichhaltige Möglichkeiten zur Naherholung. Weitläufige Grünflächen laden zum Entspannen ein, kleine Waldstücke spenden Schatten an heißen Sommertagen. Doch nicht nur Menschen fühlen sich hier wohl. Seit einiger Zeit haben Nutria den Sayner Park als ihr Neues zu Hause auserkoren, Verwandte der Meerschweinchen und eigentlich in Südamerika beheimatet. mehr...

Aus dem Polizeibericht

Drei Polizisten bei Einsatz verletzt

Bad Hönningen. Am Dienstagmorgen erhielt die Polizeiinspektion in Linz die Meldung über einen randalierenden Mann in der Hohe Hausstraße in Bad Hönningen. Nach Angaben der Anrufer schreie der Mann vor einem Haus und sei sehr verhaltensauffällig. Nachdem zwei Polizisten vor Ort erschienen waren, versuchte der Mann sich zu verstecken um anschließend zu flüchten. Im Rahmen der Nacheile konnten die Beamten den Mann stellen, wobei diese unmittelbar angegriffen wurden. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
556 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Sebastian Goerke:
Herr Daum, nein es geht hier jetzt eben nicht um Mautsäulen sondern um echte Blitzeranlagen. Mit Mautsäulen können Durchfahrtverbote nicht kontrolliert und geahndet werden. Das ist mit Blitzeranlagen, die feststellen, dass es sich um eine unerlaubte Durchfahrt handelt anders....
Gabriele Friedrich:
Bei Ihren genannten Möglichkeiten @Herr Daum, können die aber nicht die LKW Fahrer abzocken. Auch hier geht es eher ums Geld als um den guten Schlaf der Bürger. Straßenbelag kostet auch Geld, das man ja anscheinend nicht ausgeben will oder kann....
Michael Daum:
Schmerzensgeld ist ja nett, kommt nur leider nicht bei den Menschen an, die die Schmerzen von dem Lärm haben! Außerdem hieß es doch von offizieller Seite, dass bei den wenigen Kontrollen fast alle LKW eine Genehmigung zur Durchfahrt besessen hätten. Da hilft dann auch die Aufstellung von LKW-Blitzern...
Gabriele Friedrich:
Impflinge hört sich für mich einfach nur widerlich an. Und ja, Herr Müller-typisch deutsch-versagend....
juergen mueller:
Darauf habe ich gewartet, auf diese immerwährend aus jeder Situation heraus deutsch produzierten Unwörter. IMPFLINGE. Hört sich kindisch an, ist aber eben typisch deutsch. Wer hat`s erfunden? Irgendeiner aus dem Politik- bzw. Verwaltungslager bestimmt. Da sitzen ja sicherlich auch genügend Impflinge,...
juergen mueller:
Könnte heisst auf gut deutsch geht nicht. Und ein neues Konzept für Jugendliche? Wie könnte das aussehen? Ich kenne den Standort. Die Lage ist prädestiniert für das, was überall stattfindet (ohne zu verallgemeinern) ein Treffpunkt für Jugendliche mit Alkohol, Zigaretten (es darf auch mal etwas Gras...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen