Die Gäste erwartet endlich wieder ungetrübter Badespaß: Alle zuvor durch die Corona-Regeln gesperrten Bereiche sind wieder nutzbar

Andernach: Schwimmbad-Saison startet bald

Andernach:
Schwimmbad-Saison startet bald

In Andernach lockt endlich wieder das kühle Nass. Foto: privat

22.04.2022 - 09:32

Andernach. Die Badesaison startet: Am Samstag, 30. April, öffnet „Ons Schwemmbad“ erstmals in diesem Jahr seine Pforten. Und an diesem Tag ist der Eintritt für alle frei. Bis Mitte September hat das Bad täglich dann von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Mussten die Badegäste wegen der Corona-Pandemie in den vergangenen beiden Jahren Einschränkungen und spezielle Regelungen hinnehmen, so können sie sich jetzt auf ungetrübten Badespaß pur freuen. Denn besondere Corona-Regelungen wird es nach jetzigem Stand nicht geben. Die Badegäste können auch wieder alle Bereiche des Bads wie die Sonnenterrasse, die Sitzbänke an den Becken und die Warmwasserduschen nutzen, die wegen Corona bislang gesperrt bleiben mussten.


Alle Vorbereitungen erledigt


Das Freibad-Team hat in den vergangenen Wochen alle Vorbereitungen erledigt. Da das Freibad seit seiner Komplettsanierung auf dem neuesten Stand ist, liefen die Arbeiten reibungs- und problemlos. Alles ist in Schuss, hergerichtet und gereinigt, so dass die Gäste kommen können.

Wenn das Freibad am 30. April öffnet, können sich alle Besucherinnen und Besucher auf die seit 2019 komplett sanierte Anlage freuen. Das Schwimmbecken ist mit einer Edelstahlwanne ausgekleidet. Die Umrandungen, die Pflasterwege um den Pool wurden neu hergerichtet. Hochwertige Sitzgelegenheiten aus Holz und Gabionen sind installiert worden. Der Beckenbereich, in den die alte Bogenrutsche mündete, wurde abgetrennt. Hier ist ein Kinderplanschbecken entstanden. Direkt daneben lädt der Wasserspielplatz mit seinen Attraktionen vor allem die Kinder zum Spielen ein. Beide Bereiche sind mit großen Sonnensegeln geschützt. Der alte wasser- und energiefressende Planschbereich ist verschwunden. Hier finden die Besucherinnen und Besucher nun das große Schach- und Mühlespiel. Das Schwimmbad verfügt nun auch über eine Schwallwasseranlage. So läuft überschwappendes Wasser nicht mehr wie bisher in den Kanal, sondern wird in den Wasserkreislauf der Anlage zurückgeführt. Dafür ist ein neues Pumpenhaus entstanden, dessen Dach eine Sonnenterrasse ziert.


Frisch saniertes Dach


Das Dach des großen Gebäudekomplexes ist saniert. Das alte Dach wurde durch eine moderne Trapezblechbedachung ersetzt, auf die auch eine Absorberanlage, eine Art Solarsystem, installiert wurde, die das Wasser in den Schwimmbecken erwärmt. Das Innere des Gebäudekomplexes zeigt sich ebenfalls im modernen Gewand mit Warmwasserduschen, neuen Fenstern und Türen und mit neuem Anstrich. Die Grünanlagen, die Spielgeräte, das Volleyballfeld, die Grillmöglichkeit – all dies blieb erhalten, wurde aber teilweise aufgepeppt.

Bekanntlich war „Ons Schwemmbad“ in die Jahre gekommen. Von 1958 bis 2018 war das Freibad in Betrieb – größtenteils unverändert. Doch der Zahn der Zeit nagte unaufhörlich an der Anlage: Die Beckenränder bröckelten, das Becken selbst war marode, die Leitungen, Pumpen und technische Anlagen waren über ihre eigentliche Laufzeit schon lange hinaus und entsprachen auch nicht mehr den heutigen Mindestanforderungen.


Attraktive Angebote


Mit einer mehr als 5000 Quadratmeter großen Liegewiese bietet das Andernacher Freibad viele Möglichkeiten für alle Badegäste. Es besticht mit einem 50 Meter langen Schwimmbecken. Attraktion des Bades ist die drei Meter breite und elf Meter lange Edelstahl-Breitrutsche, die neben dem fünf Meter hohen Sprungturm für großen Andrang vor allem bei den jüngeren Besuchern sorgt. Außerdem gibt es einen Wasserspielplatz, ein neues Planschbecken, tolle Sitzgelegenheiten, eine Sonnenterrasse und vieles mehr. Auch das Badewasser ist beheizt – durch Sonnenenergie. Daneben stehen den Gästen ein Beach-Volleyballfeld, Tischtennisplatten oder Damen-Mühlen-Mensch-Ärgere-Dich-Spielfelder zur Verfügung. Und auch Grillmöglichkeiten gibt es.

Übrigens: Das Rekordjahr war 1983. Fast 68.000 Menschen strömten damals in „Ons Schwemmbad“. Der Rekordtag war der 19. August 2012. 2511 Gäste kamen an diesem Sonntag ins Freibad. Bisher stammt der Tagesrekord aus dem Jahr 1994. Damals waren es 2400 Menschen.

Andernachs Oberbürgermeister freut sich auf eine tolle Badesaison: „Nachdem wir im Eröffnungsjahr das Bad einige Tage wegen technischer ‚Kinderkrankheiten‘ schließen und in den vergangenen beiden Saisons starke Einschränkungen wegen der Coronapandemie in Kauf nehmen mussten, so können wir jetzt wieder ein uneingeschränktes Badevergnügen in vollen Zügen genießen.“


Weitere Informationen


Weitere Infos zum Freibad gibt’s auf der Homepage der Stadt unter www.andernach.de

Pressemitteilung

der Stadt Andernach

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Untersuchungsausschuss des Landtags zur Flutkatastrophe

Skandal in Mainz: Diverse Rücktrittsforderungen

Kreis Ahrweiler/Mainz. Seit ziemlich genau einem Jahr versucht der Untersuchungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags, die politische Verantwortung für die Geschehnisse im Zusammenhang mit der Starkregenkatastrophe im Kreis Ahrweiler am 14./15. Juli 2021 zu klären. mehr...

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Wohnwagenfahrer bemerkte Aufprall nicht

Boppard. Ein 30jähriger Mann aus der Region wollte zu Fuß, in Höhe der Tankstelle Boppard, die Bundestraße 9 überqueren. Hierbei übersah er ein in diesem Moment vorbeifahrendes Wohnwagengespann. Er lief laut Zeugen gegen den Wohnwagen und verletzte sich dabei. Lebensgefahr besteht nicht. Der Fahrer des Gespanns bemerkte den Aufprall vermutlich nicht und fuhr weiter in Richtung Koblenz. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte er nicht angetroffen werden. mehr...

Schachclub Cochem 1973

Schachbezirk Rhein-Ahr-Mosel eröffnet Saison

Cochem. Vier Mannschaften hat der Schachclub Cochem zur neuen Saison aufstellen können, drei davon durften bereits zum Saisonauftakt an die Bretter in den Ligen des Bezirks. In der A-Klasse traten Carlos Anetsberger, Razvan Zapodean, Moritz Schönwiese, Jonas Simon, Dominik Treis und Kim Anetsberger an. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
Service