Karnevalssession in Koblenz wird abgebrochen

Karnevalssession in Koblenz wird abgebrochen

Die Tollitäten Prinz Sven und Confluentia Lisa sollen ihre Session am 11.11.2022 erneut starten. Foto: Archiv

Koblenz. „Nach ausführlichen und umfassenden Gesprächen mit den Mitgliedsvereinen, den Sponsoren und weiteren Vertragspartnern sind sich alle Beteiligten einig: es gibt zurzeit kein Szenario, in dem wir uns unbeschwerte Karnevalsfeiern gleich welcher Art vorstellen können. Schweren Herzens, aber einstimmig haben wir den Beschluss gefasst, die am 11.11. begonnenen Session jetzt abzubrechen“, so Christian Johann, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval. Die Absage betrifft sowohl die AKK-Veranstaltungen, wie zum Beispiel Inthronisation, Seniorensitzung, Handicapsitzung, Erstürmung von Bundeswehr und Rathaus und sowie den Rosenmontagszug, als auch fast alle Saalveranstaltungen der angeschlossenen Vereine sowie Stadtteil- und Kinderumzüge. Für die am 4. November vorgestellten designierten Tollitäten Prinz Sven und Confluentia Lisa von der KG Rheinfreunde Neuendorf 1845 e.V. bedeutet die Absage der Session ein weiteres Jahr des Wartens: sie bleiben „designiert“ und starten „ihre“ Session am 11.11. 2022 auf dem Münzplatz von Neuem.

Quelle: AKK Koblenz