Mayener Weihnachtszauber soll eine kleine Pause vom Alltag bringen

Fliegerbombe gestaltete den Start in die Weihnachtszeit holprig

29.11.2021 - 09:57

Mayen. Es war in diesem Jahr ein etwas holpriger Start der Advents- und Weihnachtszeit in Mayen. Der Grund war ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine am frühen Freitagmorgen gefundene Fliegerbombe verhinderte die traditionell für den Nachmittag vorgesehen Eröffnung des Weihnachtszaubers sowie die Entzündung der großen Goloturm-Kerze. Sie wurde - schon zum 18. Mal - einfach schnörkellos eingeschaltet ohne die sonst so zahlreichen Schaulustigen und die weihnachtlichen Klänge, auf die sich die Bläserklasse der Albert-Schweitzer Realschule Plus unter der Leitung von Herrn Kurt Beul so lange vorbereitet hatte. Der offizielle Beginn des Mayener Weihnachtszaubers konnte erst am Nachmittag des Samstag erfolgen, nachdem der Kampfmittelräumdienst die Bombe mittags erfolgreich entschärft hatte. Die immer wieder sehr gefährliche Arbeit dieser Menschen kann nicht hoch genug geschätzt werden. Vielen Dank dafür!


Die verlockenden Düfte von Waffeln, Glühwein oder Bratwürsten auf dem Mayener Weihnachtszauber sowie die Weihnachtsbeleuchtung an den Straßen und in den Fenstern sind für Jürgen Nett der Garant für eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Der Vorsitzende der den Zauber veranstaltenden MY-Gemeinschaft dankte in seinem eröffnenden Grußwort in erster Linie den zahlreichen Sponsoren, die dies erst möglich gemacht haben. Auch sei er froh, so Nett, dass sich so viele Schausteller finden ließen, um hier in Mayen den Menschen unter Einhaltung eines strengen Sicherheitskonzeptes eine „kleine Pause vom Alltag“ zu bieten. Das große Gewinnspiel „Einkaufen & Gewinnen“ lockt erneut mit Losen zum kleinen Preis von 1 Euro und vielen attraktiven Gewinnen. Der Hauptgewinn, ein Skoda „Fabia Active“ wird am 19. Dezember um 18 Uhr verlost. Bis dahin gibt es an jedem Adventswochenende ein buntes Programm mit Live-Musik und vielen Aktionen der Mayener Kaufleute in der gesamten Innenstadt. Doch damit nicht genug. Am 16. Dezember sind der Weihnachtszauber und die Geschäfte beim beliebten Christmas-Shopping bis 22 Uhr geöffnet. Ob am 18. Dezember unter den dann gegebenen Umständen die Biathlon-Deutschland-Tour wie geplant auf dem Marktplatz stattfinden kann, konnte Vorsitzender Nett noch nicht abschließend versprechen.

Oberbürgermeister Meid freute sich in seinem Grußwort zunächst über die geglückte Entschärfung der gefundenen Bombe bevor er auf die neue Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt zu sprechen kam. Auch der Stadtchef dankte den zahlreichen Sponsoren, die unter erschwerten Bedingungen die Innenstadt zu einer stimmungsvollen Weihnachtslandschaft werden ließen und einen festlichen Ort für Begegnungen.

WE

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Wählergemeinschaft Unser Wachtberg mit neuer Spitze

Wachtberger Paradies bewahren

Wachtberg. Auch bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft Unser Wachtberg standen inhaltlichen Themen, wie die Weiterentwicklung Wachtbergs unter Bewahrung der dörflichen Identitäten und der sie umgebenden landschaftlichen Idylle im Vordergrund. Fraktionschef Ulrich Feyerabend berichtete dazu eingangs über die Beratungen und Beschlussfassungen zum Regionalplan. Diese seien von... mehr...

Verkehrsunfall in der Römerstraße in Koblenz

Beifahrer bedroht Geschädigte nach Unfall

Koblenz. Am Montag, den 4. Juli 2022 kam es gegen 8 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Römerstraße in Koblenz. Eine Fahrerin rangierte mit ihrem Pkw gegen die Frontstoßstange des abgestellten Pkw der Geschädigten. Diese konnte den Verkehrsunfall beobachten und konfrontierte die Fahrerin damit. Daraufhin stieg der Beifahrer aus und drohte der Geschädigten, dass er sie verprügeln würde. Die Beschuldigte... mehr...

SPD-Wachtberg

Regionalplan für Wachtberg

Wachtberg. Regionalplanung hat zum Ziel, die natürlichen Lebensgrundlagen einer Region zu sichern und gleichzeitig Spielräume für die Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung aufzuzeigen. Dies geschieht mit Hilfe eines Regionalplan, für dessen Erstellung in Nordrhein-Westfalen der jeweilige Regierungsbezirk zuständig ist. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service