In Bachem soll das „Weinfestival“ zu einer Symbiose aus Wein und Kultur werden

Noch in diesem Jahr: Endlich wieder ein Weinfest im Ahrtal

Veranstaltung wird am dritten Wochenende im September stattfinden

Noch in diesem Jahr:
Endlich wieder ein Weinfest im Ahrtal

Der langjährige Vorsitzende des „Arbeitskreis Bachemer Weinfest“, „Charly“ Schmitz (Zweiter von links) wurde von der amtierenden Weinkönigin Lena Knieps (links) sowie von Weinprinzessin Christina Ismar (rechts) verabschiedet. Zur neuen Vorsitzenden wählten die Teilnehmer einstimmig Melanie Giffels (Zweite von rechts). Foto: DU

31.03.2022 - 12:40

Bad Neuenahr-Ahrweiler/Bachem. Es ist eine Nachricht, die nach den Ereignissen der Corona-Pandemie und der Flutkatastrophe wie ein Signal des Aufbruchs und der Hoffnung wirkt: Im traditionsreichen Weinort Bachem, und somit auch im Ahrtal, wird es in diesem Jahr, genauer gesagt am dritten Wochenende im September, wieder ein Weinfest geben! Firmieren wird das Ganze unter dem Namen „Weinfestival“, denn die Kultur - und hier allen voran die Musik - sollen beim Bachemer Weinfestival einen breiten Raum einnehmen. So könnte, etwas augenzwinkernd ausgedrückt, in Bachem so etwas wie das „Wacken der Weinfeste“ entstehen. Die vorgesehene Musikpalette wird dabei von populärer Musik bis hin zum Solokünstler reichen - dargeboten auf einer großen Bühne im Bereich des Bachemer Backes sowie auf zwei kleineren Bühnen. Dabei haben bereits einige Bands und Künstler angekündigt, gerne beim Bachemer Weinfestival auftreten zu wollen.


Zug der tausend Lichter wird erhalten bleiben


Geographisch soll sich das Weinfestival rund um das Backes ausdehnen und dank entsprechender Stände natürlich auch der Wein und die Kulinarik im Mittelpunkt stehen. Beibehalten möchte man auf jeden Fall den spektakulär illuminierten „Festzug der tausend Lichter“, auch wenn einige Festwagen durch die Flut zerstört wurden. Deren Platz kann jedoch in einigen Fällen von kreativen Fußgruppen eingenommen werden. Auch eine noch geheime, potentielle Weinkönigin hat schon ihre Bereitschaft zur Regentschaft signalisiert, wahrscheinlich sogar flankiert von zwei Weinprinzessinnen. Wie immer werden die Bachemer Ortsvereine gemeinschaftlich die Realisierung des Weinfestes, bzw. Weinfestivals in die Hand nehmen. Entsprechende Zusagen liegen bereits vor. Koordiniert und organisiert wird all das vom „Arbeitskreis Weinfest Bachem“, der kürzlich in den Räumlichkeiten des Bachemer Sängerheims zusammenkam. Dabei wurde der langjährige Vorsitzende Hans Karl „Charly“ Schmitz feierlich verabschiedet. Zu seiner Nachfolgerin wählten die Teilnehmer einstimmig Melanie Giffels, die fortan die Geschicke des Arbeitskreises leitet.

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Polizei: „Lassen Sie uns gemeinsam gegen Eigentumsdelikte vorgehen!“

Ahrtal: Baustellen bieten Gelegenheit für Langfinger

Kreis Ahrweiler. Ein Jahr nach der Flutkatastrophe läuft der Wiederaufbau im Ahrtal auf Hochtouren. Die vielen betriebenen Baustellen bieten so auch Gelegenheiten für Langfinger, was für betroffene Bürgerinnen und Bürger, aber auch Handwerksbetriebe zusätzlichen Ärger bedeutet. mehr...

200 Gäste feierten eine nicht angemeldete Party

Rhein-Sieg-Kreis: Illegale Rave-Party im Naturschutzgebiet

Rhein-Sieg-Kreis / Sankt Augustin. Eine illegale Rave-Party wurde in Sankt Augustin durch Polizisten aufgelöst. Am Sonntagabend (14.08.2022) feierten in Menden ungefähr 200 Leute im Naturschutzgebiet der Siegauen unter der A 59 eine nicht angemeldete Party. Durch zivile Polizeibeamte konnte ermittelt werden, dass eine Licht- und eine Musikanlage aufgebaut waren und ein Eintrittsgeld erhoben wurde. Angemeldet war die Veranstaltung bei der Stadt nicht. mehr...

Verein plus/minus 60 aktiv

Tour zum Bopparder Hamm

Kobern-Gondorf.Die Mitglieder und Freunde des Vereins plus/minus 60 aktiv starten am 6. September die nächste Tour nach Spay, zum Bopparder Hamm. Treffpunkt 9.30 Uhr in Kobern-Gondorf am Bahnhof. In Spay geht es ein Stückchen am Rhein entlang (etwa 30 min) zu einem Restaurant, um ein leckeres Essen zu genießen. Nach 30 Minuten gelangt man zum Weingut Weingart, zur Kellerführung, mit einer kleinen Weinprobe, direkt am Bopparder Hamm. mehr...

Regionalinitiative „Naturgenuss Rhein-Westerwald“

Rendez-Vous regional: Käse & Wein

Leutesdorf. Im Reben umrankten Innenhof und weiteren Räumen des Leutesdorfer Traditionsweinguts genießen Besucher die lockere Atmosphäre zum Kennenlernen, Einkaufen und Probieren der feinen Käse- und Molkereiprodukte, wie auch der exzellenten Mittelrhein Weine unserer Naturgenuss-Winzer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Service