St. Hubertus-Schützen Gesellschaft v. 1836 e.V.

Stephan Pauly ist neuer König der Sinziger Hubertus Schützen

Margarete Reimsbach ist neue Schützenliesel und Matthias Pauly neuer Jungschützenkönig

18.06.2019 - 11:24

Sinzig. Mit dreifachem Horrido auf die neuen Schützenmajestäten endete ein ereignisreicher Pfingstsonntagnachmittag auf dem Schützenplatz der St. Hubertus Schützen zu Füssen des Mühlenberges.


Am frühen Nachmittag hieß es zu allererst, antreten zum Festzug am Restaurant „Rotbart“ auf der Bachovenstraße.

Um 14 Uhr ging es unter dem Kommando von Hauptmann H.-P. Floter, mit musikalischer Begleitung des „66-jährigen Spielmannszuges Freiweg“ los. Es ging von der Bachovenstraße, Gudestraße, Koblenzerstraße, Münzgasse, Ausdorferstraße, Kalkturmstraße, Wallstraße, Friedrich-Ebert-Strasse, Am Hellenberg zum Schützenplatz.

Nach dem Totengedenken am Ehrenmal erfolgte die Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Alexander Ody, der die Majestäten, Gesellschaftskönig Rainer Nonn, mit Königsgemahlin Mirya, Juniorenkönig Daniel Rebel und Jungschützenkönig Maximilian Andres, sowie die Freunde von der St. Sebastianus-Kunibertus Schützenbruderschaft aus Heimerzheim, 1. Beigeordneter Bernd Kriechel, Präses Pastor Achim Thieser und Ehrenvorsitzender Franz Zerwas ganz besonders willkommen hieß.

Ganz besondere Worte des Lobes richtete Ody an die Spielleute des Spielmannszuges Freiweg und an die Feuerwehr für die Absicherung des Festzuges.

Im Anschluss gab Hauptmann Hans-Peter Floter die Schießstände für das historische Schießspiel frei.

Küche und Keller waren wohlgefüllt, darum konnten es sich die Gäste der Hubertus Schützen gut gehen lassen. Bevor die Wettkämpfe, um die Würde der Majestäten in den einzelnen Klassen begannen, fanden noch einige Preisschießen statt.


Hier nun die Ergebnisse:


Pokaladlerschießen: Krone Sascha Dotten Heimerzheim, Kopf Maximilian Andres, li. Flügel Lisa Ody, re.

Flügel Andreas Trierweiler, Schweif Klaus Seitz Heimerzheim und Rumpf Matthias Pauly.

Sachpreisadlerschießen: Krone Traudel Seitz Heimerzheim, Kopf Präses Achim Thieser, li. Flügel Alessandro Nonn, re. Flügel Ulrike Schmidt, Schweif Angelika Braun, und Rumpf Traudel Seitz.

Gewinner der Preise des Bürgeradlerschießens: 1. Hans-Jacob Schmitz, 2. Alexander Becker, 3. Markus Breuer, 4. Heike Ody, 5. Hans-Peter Floter, 6. Ulrich Andres, 7. Corinna Krupp, 8. Hans Hoppe, 9. Stefan Kuss, 10. Gregor Vogel, 11. Mone‘s Textil-Reinigung, 12. Auto Gapri, 13. Michael Pausacker, 14. Stephan Pauly, 15. Stephan Schuck, 16. Margot Jungen, 17. Birgit Bell, 18. Thomas Andres, 19. Hilde Riebisch, 20. Manfred Wagner, 21. Hans-Lambert Lohmer, 22. Ulrike Schönau, 23. Hildegard Mollbach, 24. Björn Aarhuus, 25. Gerda Bruder, 26. M. J. Schmickler, 27. Rainer Nonn, 28. Brunhilde Lindlahr, 29. Thomas Henk, 30. Angelika Braun, 31. Dora Zerwas, 32. Harald Braun, Rumpf Herbert Rück.


Jungschützen- und Damen-Wettbewerb


Pünktlich starten die Jungschützen ihr Schießen auf den Adler. Hier waren erfolgreich: Kopf Matthias Pauly und Flügel Alessandro Nonn. Den Rumpf holte Matthias Pauly von der Stange und wurde „Jungschützenkönig 2019/20“.

Etwas nach den Jungschützen starteten die Damen ihren Wettstreit um die Würde der Schützenliesel.

Kopf Stefanie Braun, li. Flügel Angelika Braun, re. Flügel Mirya Nonn, Schweif Margret Reimsbach, die dann das große Glück hatte, drei Runden später auch den Rumpf von der Stange zu schießen und die Würde der „Schützenliesel“ zu erringen.


Wettkampf um den Schützenkönig


Spannend wurd es beim Wettstreit um die Würde des Schützenkönigs. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es aber, zügig die Bestecke des großen Königsvogels abzuschießen.

Hier nun die Besteckschützen, die damit gleichzeitig „Königsritter“ wurden: Krone Harald Mollbach, Zepter Michel Pausacker, Reichapfel Daniel Rebel, Kopf Hans-Peter Floter, li. Flügel Stephan Pauly, re. Flügel Alexander Ody, li. Kralle Rainer Nonn, re. Kralle Markus Breuer, Schweif Harald Braun.

Beim Wettstreit um die Königswürde, wurde mancher nervös, so viel Spannung lag in de Luft. Dann, beim 39. Schuss (es war die letzte vorrätige Patrone, Kaliber 16) gelang es, dem Mitglied des Ordonnanzkorps der Gesellschaft, Stephan Pauly, den verbliebenen Rest des Rumpfes abzuschiessen, und wurde damit „König der St. Hubertus-Schützen Ges. Sinzig“ für das Jahr 2019/20“. Bei der anschließenden Proklamation, durch den ersten Vorsitzenden Alexander Ody und Hauptmann Hans-Peter Floter auch nochmals ein ganz großes Dankeschön, an alle Majestäten und Würdenträger des vergangenen Schützenjahres. Mit einem starken dreifachen Horrido endete der offizielle Teil des erfolgreichen Schützenfestes.


Königsball, 24. August!


Hier nun ein ganz wichtiger Hinweis, der Königsball findet wegen Terminüberschneidungen, am Samstag, 24. August statt! -HPF-

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Frank Pilz:
Tolle Gemeinschaft von euch Lehrer und Schüler! bitte lasst Euch nicht entmutigen....
Gabriele Friedrich:
@Frau Wolf, Sie können hier über den Verlauf "Brandschutz" lesen. ( Google ) nonnenwerth-hintergrundinformationen" Aktuelles gibt es auch auf der Website der Schule. Ich weiß nicht, wer sich alles für die Insel interessierte. Mir liegt diese Insel sehr am Herzen und ich kann es nicht leiden, das...
Gabriele Friedrich:
@Frau Kämmerich/ [ Zitat ] 4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen Honi soit qui mal y pense [ Zitat Ende ] Nun sind es 5 Beiträge.*** Beiträge sind dazu da, das man darauf anworten kann. Wenn Sie natürlich keine Argumente haben und einfach irgendetwas behaupten, dann sind Ihre Beiträge nur dazu da,...
K. Schmidt:
Zum Glück baut der Franzose seine Atomenergieproduktion noch weiter aus. Das der doofe Deutsche seine Energiewende gemäß dem alten Motto "Strom kommt aus der Steckdose" nur auf der Verbraucherseite nach oben schrauben will, jeder neuen Energieproduktion aber Steine in den Weg legt wo es nur geht, könnte...
Gabriele Friedrich:
@S. Schmidt/ Der langjährige AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kehrt der Partei den Rücken. Er werde sein Amt niederlegen und die AfD verlassen, bestätigte Meuthen am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Zuvor hatten WDR, NDR und das ARD-Hauptstadtstudio berichtet. Meuthen sprach gegenüber...
S. Schmidt:
Und der Bundesgesundheitsminister, Hr. Lauterbach (SPD), macht dass, was der AfD weithin unterstellt wird, er äußert sich, auf Nachfrage einer Journalistin, in der Bundespressekonferenz wie folgt: Rechte von Genesenen spielen „gar keine Rolle“! Dieser freiheitsfeindliche, undemokratische, ausgrenzende...
Egon aus dem schönen Andernach:
@Gabriele Friedrich vom 26.01.22 Danke Frau Gabriele Friedrich. Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich beobachte das „Treiben“ der AFD leider schon länger. Leider, sehr leider, ist es auch in unseren schönen bunten Stadt in Andernach angekommen. Da kann ich nicht ruhig sein und muss mich, wie Sie auch,...
Service