Aufgrund der Situation wurde ein spezielles Unfallaufnahmeteam zum Unfallort gerufen.

Bonn: Autofahrer verletzt Fußgängerin schwer und haut ab

Bonn: Autofahrer verletzt Fußgängerin schwer und haut ab

Symbolbild. Foto: pixabay.com

26.05.2023 - 10:49

Bonn. Am Abend des 25. Mai 2023, genauer gesagt um 21:35 Uhr, erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei Bonn einen Notruf. Eine Zeugin meldete einen schweren Verkehrsunfall auf dem Haager Weg in Bonn-Venusberg.

Eine Frau wurde beim Überqueren der Straße von einem Fahrzeug erfasst und zu Boden geworfen. Der Fahrzeugführer verließ unerlaubt den Unfallort. Gemäß den vorhandenen Informationen befand sich der Fahrer während des Unfalls auf dem Haager Weg, in Fahrtrichtung Robert-Koch-Straße. Die 69-jährige Fußgängerin, die in der Nähe der Hausnummer 67 die Fahrbahn überquerte, kam aus Richtung des evangelischen Gemeindehauses und wurde von dem Fahrzeug erfasst. Sie wurde notärztlich versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Trotz sofort eingeleiteter und umfangreicher Such- und Ermittlungsmaßnahmen konnte der Fahrer zunächst nicht ausfindig gemacht werden. Zeugen berichteten, dass er in Richtung Kiefernweg geflüchtet war. Aufgrund der Situation wurde ein spezielles Unfallaufnahmeteam der Polizei Düsseldorf zum Unfallort gerufen. Ein Kriminalwachenteam beteiligte sich ebenfalls an den Such- und Ermittlungsmaßnahmen.

Erste Anhaltspunkte für den gesuchten Fahrzeugtyp ergaben sich aus den initialen Sicherungs- und Ermittlungsmaßnahmen. Demnach handelte es sich um ein dunkles Elektrofahrzeug. Die fortgesetzten Ermittlungen führten die Polizei zum vermeintlichen Unfallfahrer. Dieser wurde in einem nahegelegenen Hotel gefunden und nach Überprüfung vorläufig festgenommen. Nach aktuellem Stand besitzt der 32-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis für einen PKW. Zudem gab es Hinweise auf möglichen Medikamenten- oder Drogenkonsum, weshalb eine Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet wurde. Das Fahrzeug, das der Mann fuhr, wurde in der Nähe des Hotels entdeckt und beschlagnahmt. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Mietwagen handelte. Das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei hat die weiterführenden Untersuchungen in diesem Fall übernommen.

BA

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Koblenz: Polizeieinsatz im Forum Mittelrhein

Koblenz. Nach Angaben der Polizei läuft aktuell ein Polizeieinsatz nach einem Sturz einer Person im Innenbereich der Forums Mittelrhein (Einkaufspassage). Zu den Hintergründen können noch keine Angaben gemacht werden. Teile des Forums müssen vorübergehend abgesperrt werden. Es besteht keinerlei Gefahr für unbeteiligte Personen! mehr...

VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl

Stammtischtermine

Bad Hönningen. Am Donnerstag, 14. März findet um 15 Uhr im Cafe-Bistro „Bleib noch“ in Bad Hönningen der nächste VdK-Stammtisch statt. Zu diesem zwanglosen Treffen in gemütlicher Runde lädt der Vorstand des VdK-Bad Hönningen-Rheinbrohl seine Mitglieder und Interessenten herzlich ein. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service