72. Stein- und Burgfest in Mayen: Ein grandioses Musikprogramm erwartet die Besucher

Live-Musik beim Mayener Traditionsfest

10.08.2023 - 16:33

Mayen. Das 72. Stein- und Burgfest lockt auch in diesem Jahr mit einem grandiosen Unterhaltungsprogramm in das Festzelt auf dem Marktplatz.

Am Freitag, den 8. September heißt es im Festzelt: „Der Schlager lebt!“ wenn die Band „Die Schlagerbande“ ihr Debüt in Mayen gibt. Bei den 5 jungen Musikern ist der Name Programm. In ihren goldigen Outfits entführen sie das Publikum, mit jeder Menge Spaß und Leidenschaft, in die Welt des Schlagers. Diana Diwo, Maik Roth, Andreas Glensk, Lennart Kappes und Jonas Werland überzeugen durch mehrstimmigen Gesang und raffinierte Eigeninterpretationen der größten Schlager der 50er bis hin zu aktuellen Hits.

Atemlos vom Tanzen mit einem schönen fremden Mann ist eine neue Liebe zu finden bei einem Auftritt der Schlagerbande sogar mit 66 Jahren noch möglich, denn Wunder gibt es immer wieder. Und spätestens seit dem Riesenerfolg der Flippers mit ihrem Hit „Wir sagen Dankeschön“ weiß man: Schlager ist für Jung und Alt!

Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, den 9. September, startet dann ab 19 Uhr eine weitere Stimmungskanone im Festzelt auf dem Mayener Marktplatz. Bühne frei für die Kölsch-Coverband „KOLONIA EXPRESS“. Zum ersten Mal werden die fünf Musiker rund um Bandleader Stefan Krüger den Besuchern am Stein- und Burgfest mit ihren kölschen Hits so richtig einheizen.

In ihrem Repertoire von etwa 99 kölschen Songs und Party-Medleys aus allen Genres der kölschen Musik ist sicherlich für jedermann etwas dabei. Darunter natürlich Songs der Höhner, Brings, Räuber, Bläck-Fööss, Paveier, Klüngelköpp, Rabaue, De Boore und vieles mehr. Egal ob Rock op Kölsch oder Karnevalslieder zum Mitsingen und Mitschunkeln. Was gefällt, wird gespielt. Für die Session gibt es jedes Jahr ein 20-minütiges Non-Stop-Kölsch-Feuerwerk. Und das natürlich alles Live. Besucher*innen können sich auf Klassiker, „ahle Kamelle“ und auch neuere Songs aus Kölle freuen. Beginn ist ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 Euro pro Person.

Der Sonntag steht dann natürlich wieder ganz in der Tradition des Heimatfestes.

Am Sonntag, 10. September, wird ab 11.30 Uhr die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr zu hören sein und bietet damit den passenden Rahmen zum Frühschoppen und Fassanstich.

Den musikalischen Ausklang des Stein- und Burgfestes bietet sonntags ab 14 Uhr bereits zum zweiten Mal das Trio “Straight and Dry„. Seit 2015 ist das Trio deutschlandweit unterwegs. Die erfahrenen Musiker überzeugen durch echte „handmade music“ mit einem abwechslungsreichen Repertoire aus der Welt des Rock, Country und Blues. Der Eintritt ist frei. Das musikalische Programm am zweiten Septemberwochenende wird präsentiert von der Veranstaltergemeinschaft Mayen (Kreissparkasse Mayen, Firma MHT, Stadt Mayen, LokalAnzeiger und WochenSpiegel) und dem Festwirt Sascha Barth, Mainz.

Pressemitteilung

Stadt Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fassungslosigkeit und Entsetzen bei Angehörigen und Beobachtern

Ex-Landrat wird nicht angeklagt: Einstellung des Verfahrens schlägt hohe Wellen

Kreis Ahrweiler. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat am 17. April 2024 das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Landrat des Landkreises Ahrweiler und den Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL) während der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 eingestellt. Die umfangreichen Ermittlungen ergaben keinen ausreichenden Tatverdacht, der eine strafrechtliche Verurteilung ermöglichen würde. Dem Leitenden... mehr...

Polizei bittet Verkehrsteilnehmer keine Anhalter mitzunehmen

Andernach: Fahndung nach flüchtigen Personen und dunklem BMW

Andernach. Seit Mittwochabend, 17. April, gegen 22.37 Uhr finden im Bereich Andernach umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach flüchtigen Personen statt. Gefahndet wird nach einem dunklen 5er BMW mit Mönchengladbacher Kennzeichen (MG). Bei Hinweisen auf das Fahrzeug wird gebeten, sich umgehend mit der Polizei Koblenz unter 0261/92156-0 in Verbindung zu setzen. Nach derzeitiger Einschätzung besteht keine Gefahr für die Bevölkerung. mehr...

Regional+
 

Unfallfahrer konnte sich nicht an Unfall erinnern

Neuwied: Sekundenschlaf führt zu 20.000 Euro-Schaden

Neuwied. Am Montag, 15. April ereignete sich gegen 16.35 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Alteck. Ein PKW wurde im Seitengraben vorgefunden, während ein weiteres Fahrzeug auf der falschen Fahrbahnseite zum Stehen kam. mehr...

Die Veranstalter rechnen voraussichtlich mit 500 Teilnehmern

Demo in Ahrweiler: Wilhelmstraße wird gesperrt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Sonntag, den 21. April 2024, findet in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Versammlung unter dem Titel „Sei ein Mensch. Demokratie. Wählen“ statt. Die Veranstalter erwarten etwa 500 Teilnehmer. Aufgrund des geplanten Demonstrationszuges wird die Wilhelmstraße zeitweise gesperrt sein. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Die Brandmauer bröckelt in der Bevölkerung längst, denn was kluge Köpfe seit langem Wissen: Eine einseitige politische Brandmauer, die den offenen Diskurs verhindert, schadet der Demokratie und stärkt die Extreme. Gemäß dieser perfiden Logik gilt alles als Rechts, was nicht dazu gehört und nicht dazu...
Amir Samed:
Auch und gerade bei Politikern gilt: Immer bei der Wahrheit bleibe. So gibt es keine, wie auch immer geartete, "Klimakrise"! Es gibt einen Klimawandel an den sich der Menscch, wie schon zu allen Zeiten, anpassen muss! Die sogenannte „Klimakrise“ ist ein Konglomerat aus Vermutungen, Hochrechnungen und...

Gegen den Klimawandel

juergen mueller:
@Amir Samed - Da Sie offensichtlich Allgemeinwissen u. wissenschaftliche Erkenntnisse (die natürlich nur IHRE Thesen zum Klimawandel unterstützen) für sich alleine gepachtet haben u. gegen "Fakten" resistent sind, ist es müßig, wertvolle Zeit damit zu verbringen, IHNEN erst einmal überhaupt nur zu erklären...
Amir Samed:
@juergen mueller - Es ist kein "Fakt", sondern immer nur noch eine These, machen Sie sich schlau, Quellen gibt es genug ("Google Scholar" für akademisch Interessierte, der Film "Climate: The Movie" für jeden)! Die ganze wissenschaftliche Entwicklung und die Erkenntnisse der letzten Jahrhunderte scheinen...
juergen mueller:
Amir Samed: Das ist KEINE These, sondern Fakt und es ist/wäre wünschenswert, wenn man endlich begreifen würde, den Klimawandel mit allen zur Verfügung stehenden Mittteln zu bekämpfen. Seit der industriellen Revolution Mitte des 19.Jahrhunderts hat man Milliarden (wenn nicht Billionen) für die Verursachung...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service