Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer Schußwaffe und schloss ihn anschließend in einem Toilettenraum ein.

Raub auf Wettbüro: Bewaffneter Täter auf der Flucht

Raub auf Wettbüro: Bewaffneter Täter auf der Flucht

Symbolbild. Foto:Pixabay.com

28.03.2022 - 10:59

Bad Godesberg. Am späten Sonntagabend (27.03.2022) ereignete sich in der Villichgasse in Bad Godesberg ein Raubüberfall auf ein Wettbüro. Zur Tatzeit gegen 22:35 Uhr betrat ein noch unbekannter Täter die Räume und forderte den anwesenden Mitarbeiter unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, das vorhandene Bargeld herauszugeben. Im Anschluss schloss der Räuber den Mitarbeiter in einen Toilettenraum des Betriebes ein. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchtete der Unbekannte nach den bisherigen Feststellungen in Richtung Koblenzer Straße. Die alarmierten polizeilichen Einsatzkräfte leiteten unverzüglich Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen ein, die jedoch bislang noch nicht zur Festnahme des Täters führten. Zu ihm liegen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vor:

Etwa 1,70 m groß - ca. Mitte 30 - kräftige Statur - schwarze Kapuzenjacke - schwarze Kappe mit Schirm nach vorne - schwarzer Mundschutz.

Das zuständige Kriminalkommissariat 13 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Zeugen, die Angaben zur Identität oder zum aktuellen Aufenthaltsort der beschriebenen Person machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per Mail an KK13.Bonn@polizei.nrw.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Sommerfest des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ im Café sofa

Bunter Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem

Meckenheim. Am 23. September hatte der Vorstand des Vereins „Wir für Inklusion e.V.“ ins Café sofa zum Sommerfest geladen. Rund 40 Mitglieder, Helferinnen und Helfer folgten der Einladung. mehr...

Frühherbstliche Wanderung des AfD-Kreisverbands Mayen-Koblenz

„Rund um den Hochsimmer“

Kreis Mayen-Koblenz. Der AfD-Kreisverband Mayen-Koblenz lud kürzlich zu einer frühherbstlichen Wanderung, rund um den 587,9 m ü. NHN hohen Vulkankegel Hochsimmer bei Ettringen, ein. Als „Ehrengast“ konnte der Landesvorsitzende der AfD-Rheinland-Pfalz, Dr. Jan Bollinger begrüßt werden. mehr...

Theaterstück der FINDLINGE zugunsten der VOR-TOUR der Hoffnung e.V.

„Prinzessin ohne goldenes Haar“

Bendorf-Sayn. Ein Jubiläum ist immer ein besonderer Anlass, besonders wenn es sich um den 25. Geburtstag eines besonderen Vereines handelt. In diesem Jahr feiert die VOR-TOUR der Hoffnung ihr 25-jähriges Bestehen und die Idee mit Fahrradfahren Geld für krebskranke Kinder und ihre Familien zu sammeln. Aus diesem Grund trat man an das Theater die Findlinge heran mit einem ganz besonderen Anliegen. Es... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service