Alle Artikel zum Thema: Rettung

Rettung
Hausbrand in Neuwied: Rollstuhlfahrerin durch Polizei vor Feuer gerettet

am 31.07.2022

Hausbrand in Neuwied: Rollstuhlfahrerin durch Polizei vor Feuer gerettet

Neuwied. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Siegert-Straße in Neuwied zogen sich am frühen Sonntagmorgen, 31. Juli, 08:03 Uhr, mehrere Bewohner des Hauses nach bisherigen Ermittlungen Verletzungen (Rauchgasintoxikation) zu, die eine vorsorgliche Einlieferung in ein Neuwieder Krankenhaus erforderlich machten. Vermutlich in einer Wohnung im Erdgeschoß brach ein Feuer aus, aufsteigender Rauch und Qualm zog daher auch die übrigen Wohnungen und deren Bewohner in Mitleidenschaft. Die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in dem Haus befindlichen fünf Personen konnten allesamt durch die Feuerwehr Neuwied und eine Streife der Polizeiinspektion Neuwied aus dem Haus gerettet werden. Da die Streife der Polizeiinspektion Neuwied noch vor Eintreffen der Feuerwehr am Brandort war, konnten die Beamten dabei eine Bewohnerin, die auf einen Rollstuhl angewiesen ist, aus dem Haus retten, die sich selbst ohne fremde Hilfe wohl nicht so schnell aus dem Haus hätte retten können. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ca. 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalinspektion Neuwied fortgeführt.mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service