Der Wiederaufbau im Ahrtal nach der Flut verursacht eine Menge Baustellenabfälle. Durch den Brand kann der Abfallwirtschaftsbetrieb in Niederzissen allerdings keinen Bauschutt mehr annehmen

Nach Großbrand: Wohin mit dem Bauschutt ?

Nach Großbrand:
Wohin mit dem Bauschutt ?

Abbrucharbeiten in Walporzheim. Foto: ROB

01.08.2022 - 09:56

Kreis Ahrweiler. Durch die Wiederaufbauarbeiten im Ahrtal nach der Flut fällt weiterhin viel Bauschutt an. Aufgrund des schweren Brandes im Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler im Gewerbegebiet „Auf dem Scheid“ in Niederzissen kann dort allerdings ab sofort kein Bauschutt mehr angenommen werden.

Das Wertstoffzentrum Remagen-Kripp sowie das Umschlag- und Wertstoffzentrum Adenau-Leimbach sind davon nicht betroffen und öffnen weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten. Es gelten die dortigen Annahmeregeln.

Weitere Informationen gibt es bei der Abfallberatung des AWB unter info@awb-ahrweiler.de und unter www.meinawb.de. Dort ist außerdem eine Übersicht zu finden, welche Arten von Müll an welchem Standort angenommen werden. Das Abfallwirtschaftszentrum in Niederzissen war am heutigen Montag, 1. August, geschlossen und sollte am Dienstag, 2. August, wieder öffnen.

ROB

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Fotogalerie: Nikolausmarkt in Remagen

Remagen. Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet durch seine familiäre Atmosphäre aus, wozu die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt beitragen. Neben einem Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Infos über ihre Arbeit und ihr Engagement. Einige Eindrücke vom traditionellen Nikolausmarkt in Remagen zeigen wir in unserer Bildergalerie. mehr...

Anzeige
 

Ortsgemeinde Kalt

Anmeldung der Sternsinger

Kalt. Am 7. Januar werden die Sternsinger in Kalt nach zwei Jahren Pause wieder von Haus zu Haus gehen und dabei um Unterstützung für Kinder bitten. Sie tragen mit ihrem Engagement dazu bei, den Kinderschutz und die Kinderrechte weltweit zu fördern und auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen. Die Aktion Dreikönigssingen 2023 bringt den Sternsingern nahe, dass Kinder überall auf der Welt ein Recht auf Schutz haben, im aktuellen Beispielland Indonesien genauso wie in Deutschland. mehr...

Zum 1. Januar 2023 wird das Bürgergeld das Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ablösen

Bürgergeld: Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Kreis Ahrweiler. Das haben Bundestag und Bundesrat beschlossen. Das Bürgergeld wird in zwei Schritten eingeführt: In einem ersten Schritt werden zum Jahresanfang die Regelsätze erhöht und eine Bagatellgrenze für Rückforderungen festgelegt. In einem zweiten Schritt werden Mitte des Jahres die Kernelemente in Bezug auf Weiterbildung und Qualifizierung eingeführt. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Service