SPD Weißenthurm

SPD setzt zum Endspurt an

20.09.2021 - 16:16

VG Weißenthurm. Am 26. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag und stellt gleichzeitig die Weichen für eine neue Kanzlerschaft. Für die SPD in der VG Weißenthurm war das Anlass genug, sich am Samstag, den 18.09. der Öffentlichkeit an Infoständen zu stellen.


Ab 10 Uhr morgens postierte sich je ein Team an den Eingangsbereichen des Netto in Kettig sowie des Aldi in Weißenthurm. Ausgestattet mit Informations- und Werbematerial gingen die Aktiven auf Einkaufende zu und führten einige aufschlussreiche Gespräche. Vor allem Unentschlossene reagierten positiv auf das Gesprächsangebot und lockten die Wahlkämpfenden mit ihren Fragen aus der Reserve. Tatsächlich registrierten die Sozialdemokraten einen Trend, demnach Kanzlerkandidat und Vizekanzler Olaf Scholz breiten Rückhalt auch unter den Unentschlossenen findet. Die Meisten standen zusätzlichem Informationsmaterial offen gegenüber. Manche entgegneten lächelnd, sie hätten schon längst gewählt, oft die SPD. Gerngesehener Publikumsliebling blieb der obligatorische Gratiskugelschreiber. Auch Kinder kamen mit Ballons und Süßigkeiten voll auf ihre Kosten. Zur Aktion äußert sich Klaus Herbel, Vorsitzender der SPD VG Weißenthurm: „Die Rückmeldungen stimmen uns optimistisch, dass wir den Nerv der Menschen wirklich treffen. Wir wollen uns nicht auf guten Umfragen ausruhen und blicken optimistisch dem Wahltag entgegen. Mit Dr. Thorsten Rudolph bekommen wir einen Abgeordneten, der sich um die BUGA 2029 und um die Krankenhäuser in der Region kümmert. Außerdem unterstützt er die Mobilitätswende der SPD.“

Hierzu ergänzt Jan Badinsky, Geschäftsführer der SPD VG Weißenthurm: „Es geht nochmal ein Motivationsruck durch die SPD. Alleine heute haben mindestens neun Infostände im Wahlkreis stattgefunden. Wir sind froh, nach Corona wieder ins persönliche Gespräch zu kommen. Das hat uns sehr gefehlt.“

Pressemitteilung der

SPD Weißenthurm

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Aufräumen im Ahrtal: Während es in den Dörfern in großen Schritten voran geht, ist dies nicht überall der Fall

Bad Neuenahr: Warum die Kurstadt beim Aufräumen hinterherhinkt

Bad Neuenahr. In den Dörfern an der Ahr ist der Fortschritt sichtbar. Überall wird aufgeräumt, Schutt abtransportiert und Sperrmüll verladen. Freiwillige Helfer, Handwerker aus dem ganzen Land und Einwohner packen gemeinschaftlich mit an. Das funktioniert sichtbar gut, ein Vergleich mit der Situation in den ersten Wochen nach der Flut ist kaum haltbar. Alles ist sortierter, aufgeräumter und weniger chaotisch. mehr...

Aus dem Polizeibericht:

Neuwied: Ladendieb flüchtet mit Krankenfahrstuhl

Neuwied. Einen nicht alltäglichen Vorfall erlebte am gestrigen Nachmittag eine Mitarbeiterin eines Neuwieder Schuhgeschäftes. Die 26 jährige Bedienstete wurde gegen 14.40 Uhr durch die Diebstahlwarnung am Ausgang des Ladens auf einen Ladendieb aufmerksam, der zwei Paar Schuhe entwenden wollte. Das laute Ertönen des Warnsignals beeindruckte den Mann jedoch so stark, dass er die Schuhe auf den Boden stellte und mit seinem elektronischen Krankenfahrstuhl die Flucht ergriff. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Sabine Weber-Graeff:
Immer noch unfassbar.Aber die kleine Kirche steht und 3 bunte Herbstchrysanthemen wurden mutig in die Erde gesetzt.Das wird wieder!...
Olaf Cerny :
Brauchwasser gibt's in Laach aus IBCs und Trinkwasserversorgung ist bisher NOCH über das DRK sichgestellt. ...
Björn Krämer:
Wenn ich Wasser hier aus einer Notleitung hätte, wüsste ich das. Bis jetzt läuft das noch über die Polizei die uns die IBCs voll macht. Dank solcher Meldungen sitzen wir hier bald auf dem trockenen. Vielen Dank!...
Tina:
Was geschieht nach dem 1 Jahr mit den Häusern? Werden die nun benötigten Flächen dann wieder den Kindern zur Verfügung stehen?...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen