FDP-Remagen freut sich über junge Neumitglieder

Trütgen ist Ansprechpartner für die Jungen Liberalen

Trütgen ist Ansprechpartner für die Jungen Liberalen

FDP-Vorstandsmitglied Dennis Trütgen aus Unkelbach ist 20 Jahre alt und Ansprechpartner für die Jungen Liberalen und junggebliebene Liberale. Foto: FDP-Remagen

02.11.2021 - 12:35

Remagen. Die Remagener Liberalen freuen sich über neue Mitglieder. Der Zulauf, den die FDP vor Ort seit einigen Monaten hat, hält auch nach der Bundestagswahl an. Inzwischen sind es so viele, dass die Liberalen auch aktiv auf diese Zielgruppe zugehen wollen. Schließlich haben die meisten Erstwähler bei der Bundestagswahl ihr Kreuzchen bei der FDP gemacht.

Vorstandsmitglied Dennis Trütgen aus Unkelbach will sich verstärkt um die jungen Neumitglieder und Interessenten unter 35 Jahren kümmern. Der Jurastudent ist 20 Jahre alt und seit knapp zwei Jahren in der FDP aktiv. Er kümmert sich gemeinsam mit Parteifreundin Lena Lütt aus Kripp um den Auftritt des Ortsverbands in den sozialen Medien und auf den Internetseiten des Kreisverbands.

2020 hat Trütgen sein Abitur auf dem Inselgymnasium Nonnenwerth gemacht. Während seiner Schulzeit war er beim Roten Kreuz in Remagen aktiv. Neben seinem Studium arbeitet er freiberuflich für die Infas GmbH in Bonn. Zu seinen Freizeitbeschäftigungen zählen neben der FDP das Trainieren seiner Fitness und Gitarre spielen. „Ich bin 2019 der FDP beigetreten, weil ich die Interessen meiner Generation in der Politik als nicht genug vertreten empfunden habe. Meine Herzensthemen sind der Breitbandausbau, die Digitalisierung und die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs, damit Remagen auch in Zukunft attraktiv für junge Leute bleibt.“

Über den Zulauf zahlreicher junger Menschen freut sich besonders der Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Remagen Marc-Andreas Giermann: „Junge Leute scheinen sich heute wieder verstärkt für Realpolitik zu interessieren und weniger für Ideologien. Sie wollen sich nicht von grüner Verbotspolitik und lauten Minderheiten vereinnahmen und bevormunden lassen“, resümiert Giermann nach diversen Gesprächen mit den Mitgliedern.

Wer sich für die FDP in Remagen und die ihr angeschlossenen Kommunen interessiert, kann sich an den Vorsitzenden des FDP-Ortsverbandes wenden: Marc-Andreas.Giermann@fdp-remagen.de.

Zusätzlich können sich Interessenten für die Jungen Liberalen oder junge Leute auch an Dennis.Truetgen@fdp-remagen.de wenden.

Pressemitteilung

FDP-Remagen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Bündnis 90/Die Grünen OV VG Vallendar

Weltfrauentag der Grünen

Vallendar. Bereits seit 113 Jahren wird der Weltfrauentag gefeiert. Gegründet um den Frauen der Welt eine Stimme zu geben. Diesen Tag möchte das Bündnis 90/Die Grünen OV VG Vallendar der r zum Anlass nehmen und euch Frauen ab 14 Jahren einladen. mehr...

Origami an der VHS

Ganztägiger Einführungskurs

Mülheim-Kärlich. Origami ist eine Papierfalttechnik aus Japan. Ob Tiere, Blumen oder Alltagsgegenstände: Fast alles lässt sich aus Papier darstellen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. In diesem VHS-Kurs lernen die Teilnehmenden, wie aus Alltagsmaterialien interessante Origami-Figuren entstehen. Kursleiter ist Roberto Romero, ausgebildeter Kunsterzieher. Er beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Origami. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service