- Anzeige - Tanzstudio Dancepoint an neuem Standort: Feierliche Eröffnung im Gewerbepark Mülheim-Kärlich

Ein neues Zeitalter für die Tanzschule Dancepoint

12.07.2021 - 08:35

Mülheim-Kärlich. „Tanze mit Deinem Herz und Deine Füße werden Dir folgen“, ist eines der Lieblingszitate von Natascha König. Menschen jeglichen Alters die Freude am Tanzen zu vermitteln, ist ihr daher auch ein besonderes Herzens-Anliegen. Sie selbst begann bereits im Alter von zwei Jahren mit klassischem Ballett. Sodann folgten Steppen und Modern Dance. „Man muss nicht zwingend so jung sein, wie ich damals. Es ist nämlich nie zu spät, mit dem Tanzen anzufangen“, betont Natascha König. Sie bietet daher beispielsweise auch Erwachsenenballett auf Anfängerlevel an.

Sie selbst erlernte ihre Tanzkunst auf internationaler Ebene. Ihr Studium in London schloss sie mit dem „Musical Theatre Diploma“ ab. Es folgten Auftritte mit internationalen Darstellern auf großen Kreuzfahrtschiffen. Nach London zurückgekehrt, machte sie eine Lehrerausbildung und unterrichtete an verschiedenen Schulen und Studios.

Im Jahre 2008 kehrte sie nach Deutschland zurück und arbeitete zunächst in Hessen. Im Jahre 2015 erfüllte sie sich als den Traum von der eigenen Tanzschule. „In diese Gegend zu ziehen und die wunderbare Schule von Elaine Wilsdon in Mülheim-Kärlich übernehmen zu dürfen, war für mich ein großes Glück“, berichtete Natascha König. Die Räumlichkeiten am alten Standort waren jedoch im Laufe der Zeit zu klein, auch wenn sie sich dort mit ihrem Team sehr wohl gefühlt hat. Mit dem Bezug der Tanzschule in der Fraunhoferstraße beginnt für „Dancepoint“ nun ein neues Zeitalter „Die Rahmenbedingungen hier sind perfekt: Ein quadratischer Raum, ein spezieller Schwingbogen, eine hohe Decke und viel Licht“, schwärmte Natascha König beim Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten.

Besonders zu erwähnen ist auch ein modernes Soundsystem mit höchster Qualität. Die Umkleideräume und das Aufwärmstudio bieten viel Platz. Ein freundlicher Empfangsbereich und ausreichende Parkplätze unmittelbar vor dem Gebäude bieten ebenfalls beste Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft der Tanzschule. Ein besonderes Dankeschön richtete daher an Gerhard Daub, der die Idee bei den Proben zur Veranstaltung „Ocean Dance“ an Natasha König herantrug. „Wir hoffen, dass wir eine solch großartige Veranstaltung im kommenden Jahr wieder dem Publikum präsentieren können“, so Natascha König. Ausdrückliche Worte des Dankes richtete sie auch an ihren Freund Thorsten, der sie während des Umzugs in vielfältiger Art und Weise unterstützte.

Herzliche Glückwünsche zum Neustart erhielt die stolze Inhaberin der Tanzschule nicht nur von ihren Schülerinnen und Schülern, sondern auch von Stadtbürgermeister Gerd Harner. Er weiß die Arbeit der Tanzschule sehr zu schätzen und konnte sich in der Vergangenheit mehrfach vom Können der Aktiven überzeugen. So wirkten beispielsweise beim Mülheim-Kärlicher Musical-Projekt „Lampenfieber“ viele Schüler von Natascha König erfolgreich mit. Und auch bei der Eröffnung am neuen Standort zeigten ihre Schützlinge Kostproben ihres Könnens, die von den Anwesenden mit viel Applaus bedacht wurden. Die Tanzschule Dancepoint befindet sich in der Fraunhofer Straße 7B im Gewerbepark Mülheim-Kärlich.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Eine Fahrt in die JVA konnten die beiden trotzdem abwenden.

Koblenz: Pärchen mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Am Dienstag, 09.08.2022 gegen 19:30 Uhr wollte eine Streifenwagenbesetzung der Polizei Koblenz einen Pkw auf der Pfaffendorfer Brücke einer Kontrolle unterziehen, da der Beifahrer nicht angeschnallt war. Als die Einsatzkräfte die Daten der 29-jährigen Fahrerin und des 28-jährigen Beifahrers überprüften, staunten sie nicht schlecht: Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. mehr...

Grund ist der niedrige Rheinpegel - Entscheidung über Feuerwerke steht noch aus

Schiffskonvoi bei Rhein in Flammen muss abgesagt werden

Koblenz. Der stetig sinkende Rheinpegel hat die Rahmenbedingungen für das Großevent Rhein in Flammen in den vergangenen Tagen sehr stark verschärft. Da in den nächsten Tagen der Rheinpegel absehbar weiter sinkt, hat sich der Veranstalter, die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH am Mittwoch, in Rücksprache mit den Behörden und Orten dazu entschlossen, den Schiffskonvoi von Spay/Braubach bis Koblenz bei Rhein in Flammen an diesem Wochenende abzusagen. mehr...

Pfarrei St. Viktor Oberbreisig

Wallfahrt nach Wollscheid

Oberbreisig. Die Pfarrei St. Viktor Oberbreisig geht nach zweijähriger Pause wieder auf Wallfahrt in den kleinen Eifelort Wollscheid. In diesem Jahr am Samstag, 3. September. Treffpunkt ist morgens um 5.30 Uhr an der Kirche. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...
Service