Lions Clubs Bad Neuenahr und Kreuztal organisierten Adventsfest an der Grundschule Bad Neuenahr

Adventsfest für flutgeschädigte Grundschule in Bad Neuenahr

Adventsfest für flutgeschädigte Grundschule in Bad Neuenahr

Der Lions Club Bad Neuenahr startete ein Adventsfest für die flutgeschädigte Grundschule in Bad Neuenahr. Foto: privat

05.12.2021 - 18:30

Bad Neuenahr. Der Lions Club Bad Neuenahr hatte sich ordentlich „ins Zeug gelegt“, um den Schulkindern der Bad Neuenahrer Grundschule bei herrlichem Wetter einige unbeschwerte, vorweihnachtliche Stunden auf dem Schulhof zu bescheren. 


Neben einem nostalgischen Karussell und einer Hüpfburg fand man zahlreiche  weihnachtliche Geschicklichkeitsspiele auf dem Schulhof der Schule vor. Jenga, vier gewinnt, Bälle schießen und Nüssewerfen waren nur einige der sportlichen Highlights. Zudem konnte man einen Wunschzettel an den Nikolaus schreiben und diesen persönlich beim heiligen Mann abgeben. Auch das weihnachtliche Schminken war bei den Kindern sehr beliebt. Besonderen Spaß hatten Groß und Klein beim Bauen der Lebkuchenhäuser, die Dr. Oetker zu diesem Zweck an den Lions Club Bad Neuenahr gespendet hatte. Auch eigene Holzanhänger für den Weihnachtsbaum, sowie weihnachtliche Ansteckbuttons konnten die Kinder basteln. Für das leibliche Wohl sorgten Hot Dogs, Waffeln und warmer Punsch. Auch Bücher und Spiele für Zuhause durften ausgesucht  werden und natürlich gab es eine echte Weihnachtsmütze vom Nikolaus geschenkt.  Besonders liebten die Kinder die plüschigen Phantasiefiguren des Vereins „Freunde auf 2 Pfoten“, die sich auf dem Schulhof bewegten, mit den Kindern kuschelten und spielten. Es war für die Schulgemeinschaft ein einmaliger Event. Alle konnten beobachten, mit welcher Freude die verschiedenen Stationen angenommen und mit welchem Vergnügen sich den Bastelarbeiten gewidmet wurde. Das ganze Konzept bot dem Lions Club in hervorragender Weise die Gelegenheit gemäß seines Mottos „We serve“, den Mädchen und Jungen der Neuenahrer Grundschule vorweihnachtliche Stunden zu schenken und Licht über die dunklen Erinnerungen an die Flutkatastrophe und die Pandemie auszustrahlen. Die Rektorin der Schule, Ursula Bell, bedankte sich herzlich für das Engagement, den persönlichen Einsatz des Lions Clubs Bad Neuenahr sowie die Finanzierung, die seitens des Lions Club Kreuztal erfolgte, die beide dieses vorweihnachtliche Schulfest mit all seinen Fassetten ermöglichten.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Umrüstung der Funkanlage auf Digitalfunk

Glockenbergtunnel in Koblenz muss gesperrt werden

Koblenz. Wegen der Umrüstung der Funkanlage von Analogfunk auf Digitalfunk muss der Glockenbergtunnel im Zuge der B 49 an der Pfaffendorfer Brücke in Koblenz voll gesperrt werden. Die Sperrung erfolgt im Zeitraum vom 30.05. bis 10.06.2022. Die Arbeiten werden jeweils in der Zeit von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr durchgeführt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. mehr...

Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach

Schülerinnen und Schüler engagieren sich für Aquarien

Andernach. Fische als Teil einer Schulgemeinschaft? Am Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach ist genau das der Fall. Hier gibt es seit vielen Jahren auf einem der zentralen Flure drei Aquarien, die die Blicke von SchülerInnen, LehrerInnen und auch die mancher Gäste auf sich ziehen. Aber soll es die Becken auch in Zukunft geben? Mit dieser Frage musste sich nicht nur die Arbeitsgemeinschaft Aquaristik,... mehr...

Caritas-Familienbüro startet Kooperation mit der Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland

Gemeinsame Beratung zum Kinderzuschlag vor Ort

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Caritas-Familienbüro in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bahnhofstraße 5, startet die Kooperation mit der Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland. Klaus Harmant von der Familienkasse und Margot Kürsten vom Caritas-Familienbüro bieten Familien, die von der Flut betroffen sind oder im Flutgebiet leben, gemeinsam Beratung zum Thema Kinderzuschlag an. Auch der Antrag auf Kinderzuschlag... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service