Lob von Ahrtalbahnfreunden: Ahrtalbahn startet ab Montag im Halbstundentakt von Walporzheim

Ahrtalbahnfreunde verkünden weitere Verbesserungen auf der Ahrtalbahn

Ahrtalbahnfreunde verkünden weitere Verbesserungen auf der Ahrtalbahn

Die RB 30 beim Halt am Bahnhof Bad Bodendorf. Foto: Willi Tempel/IG Ahrtalbahnfreunde

24.06.2022 - 15:38

Ahrtal/Remagen/Bonn. Der Einbau einer Sicherungstechnik durch die Deutsche Bahn (DB) macht es möglich: Ab Montag, 25. Juni, verkehren die Züge zwischen Remagen und Walporzheim exakt im Halbstundentakt - statt bislang stündlich. Die Strecke von Remagen bis Bad Neuenahr ist auf Grund der Flutschäden bislang im Bereich Heimersheim ja nur eingleisig befahrbar. Der Eisenbahnbetrieb gestaltete sich daher auf Grund fehlender Sicherheitstechnik sehr aufwändig: Die Lokführer erhielten unter anderem schriftliche Befehle. DB-Netz installiert jetzt für diesen Streckenabschnitt ein geläufiges und erprobtes Sicherheitssystem - den sogenannten „Zeitweise eingleisigen Betrieb“ (ZEB). Wolfgang Groß von der IG Ahrtalbahnfreunden hat die Planung verfolgt, und begrüßt das rasche Handeln der DB Netz AG zur Gestaltung eines noch sichereren und flüssigeren Betriebsablaufs. Auf Grund der umfangreichen Anpassungen der Technik, in Verbindung mit der Blockstelle Bad Bodendorf, sowie dem elektronischen Stellwerk (ESTW) in Remagen, ist die Planungs- und Genehmigungszeit in seinen Augen aus Sicht der IG Ahrtalbahnfreunde rasch von statten gegangen.


Besseres Fahrplanangebot


Aufgrund der neuen Technik kann nun auch ein besseres Fahrplanangebot umgesetzt werden. Für Ulrich Stumm von den Eisenbahnfreunden ist dies ein weiterer und wichtiger Schritt zur Verbesserung der Verkehrsanbindung im Ahrtal. Die Züge verkehren entgegen früheren Fahrplänen nunmehr exakt im Halbstunden-Takt zwischen Remagen und Walporzheim. Die RB 30 fährt hierbei weiterhin nach und von Bonn. Ab Remagen verkehrt die RB 30 von Bonn kommend um Minute 12 nach Walporzheim. Die RB 39 verlässt zu Minute 42 den Bahnhof. Die Ankunft der RB 30 in Remagen ist um Minute 40. Die RB 39 erreicht die Rheinstadt um Minute 10. Leider können derzeit nicht alle Anschlüsse an die anderen Züge in Remagen ohne Wartezeiten hergestellt werden. Trotzdem stellt dieser neue Fahrplan für Willi Tempel eine erhebliche Verbesserung dar. Er weist auf die derzeitigen hohen Verspätungen der Züge auf der Rheinstrecke auf Grund von Bauarbeiten im Kölner Raum hin. Die Übergänge auf andere Züge sind meist nicht planmäßig. Daher empfiehlt er momentan auch allen Reisenden, die aktuellen Fahrplanzeiten und eventuelle Gleiswechsel auf der DB-App zu beachten.

Pressemitteilung

IG Ahrtalbahnfreunde

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Das Farbdesign erinnert laut Polizei stark an den Marvel-Held.

Polizei bittet um Hilfe: Wer hat das „Iron Man“-Motorrad gesehen?

Bonn. Unbekannte haben in der vergangenen Woche ein auffälliges BMW-Motorrad in der Bonner Nordstadt entwendet. Bei dem Zweirad handelt es sich um ein Fahrzeug, das nicht fahrbereit ist, da wesentliche Teile des Motors fehlen. Das Vorführmodel, welches dem Typ „1200 GS Adventure“ entspricht, wurde in der Zeit zwischen Donnerstag (11.08.2022), 18:30 Uhr bis Freitag (12.08.2022), 08:00 Uhr vor einem Autohaus auf der Vorgebirgsstraße entwendet. mehr...

Die Polizei sucht diesen Tatverdächtigen, der an einem Raubdelikt in Bonn beteiligt gewesen sein soll. Zusätzlich wird ihm ein Tankbetrug in Rennerod vorgeworfen.

Foto-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Nach einem Raubdelikt am Bonner Friedensplatz am 23.07.2022, in dessen Folge auch ein Skoda Octavia von der Wohnanschrift des Opfers gestohlen wurde, hatten die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 der Bonner Polizei die Ermittlungen gegen mehrere unbekannte Männer aufgenommen. Einer der Unbekannten war am 25.07.2022 schließlich mit dem Fahrzeug bei einem Tankbetrug an der Bundesstraße in Zehnhausen bei Rennerod (Rheinland-Pfalz) von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. mehr...

Anzeige

Eine Mitarbeiterin der kreiseigenen Vulkanpark GmbH soll mehr als 400.000 Euro veruntreut haben

Kreis MYK: SPD erhebt schwere Vorwürfe wegen Veruntreuung

Andernach/Mayen/Kreis MYK. „Unser Antritt muss es sein, Schaden vom Kreis fernzuhalten und diesen ungeheuerlichen Vorgang öffentlich zu machen! Schließlich handelt es sich um veruntreute Steuergelder, die an anderer Stelle fehlen“, sagt Achim Hütten, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. „Im Kreishaus passieren gravierende Fehler! Wir können es nicht länger hinnehmen, dass Landrat, CDU... mehr...

die-oase - Montabaur

„Der Vorname“

Montabaur. „Der Vorname“ ist der Titel des Theaterstückes, das „dieoase“ im Mai, nach zwei Jahren Zwangspause, erfolgreich auf die Bühne und zu den begeisterten Zuschauern brachte. Die ersten drei Wochenenden im September nehmen die Oasianer das Stück erneut auf und präsentieren es dem Publikum jeweils freitags und samstags am 2./3., 9./10., und 16./17. September, jeweils um 20 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Aufmerksamer Bürger:
Nun ja, da hätte man noch dazu schreiben können, dass es sich um einen Rolls Royce gehandelt hat, der da seit der Flut im Urzustand rumsteht. Wie so einige andere Autos auch. Wie das sein kann würde mich auch mal interessieren, wo ist da das Ordnungsamt was da mal vorher eine Gefahr für die öffentliche...
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
juergen mueller:
Nachtrag: Weder vertikales noch horizontales "Stadtgrünchen" erfüllen die Voraussetzungen dafür, was man mit einem Beitrag zum Klimaschutz, Lebensqualität, Gesundheit etc. auch nur annähernd in Verbindung bringen könnte. Konstruktives Denken ist nicht jedem gegeben, auch den Freien Wählern offensichtlich...
juergen mueller:
Verkehrtes Denken "Freie Wähler". Jeden Tag werden in Deutschland ca. 60 Hektar Flächen verbraucht, in Siedlungs- u. Verkehrsfläche umgewandelt (auch in u. um Koblenz). Über die Hälfte davon versiegelt Versiegelung sorgt dafür, dass es in Städten wärmer ist/wird. Versiegelte Flächen z.B. verdunsten...
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
Service