Kontakte bestehen seit der Flutkatastrophe - Freundschaftliche Verbundenheit soll intensiviert werden

Bundeswehr und Dernau beschließen Patenschaft

Bundeswehr und Dernau beschließen Patenschaft

Bei der Gedenkveranstaltung für die Flutopfer in Dernau. Fotos: Stefan Uj/Copyright: Bundeswehr

Bundeswehr und Dernau beschließen Patenschaft

Die Patenschaftsurkunde.

Bundeswehr und Dernau beschließen Patenschaft

Ortsbürgermeister Alfred Sebastian und der stellvertretende Dienststellenleiter Oberstleutnant Jan Busse.

Dernau/Gelsdorf. Die Ortsgemeinde Dernau im Ahrtal und die Zentrale Abbildende Aufklärung der Bundeswehr aus Gelsdorf haben eine Patenschaft geschlossen. Mit dieser Patenschaft soll das gegenseitige Verständnis gefördert und der Grundstein für eine lange freundschaftliche Verbundenheit gelegt werden. Kontakte zwischen der Gemeinde und der Bundeswehr-Dienststelle bestehen seit genau einem Jahr, seit dem Einsatz nach der Flutkatastrophe im Ahrtal.

Angehörige der Zentralen Abbildenden Aufklärung nahmen am 15. Juli 2022 an der Gedenkveranstaltung für die Flutopfer in Dernau teil, bevor Ortsbürgermeister Alfred Sebastian und der stellvertretende Dienststellenleiter Oberstleutnant Jan Busse die Patenschaftsurkunde unterzeichneten. Zur Vertiefung der Patenschaft wurde jetzt durch den Dienststellenleiter Oberst Gleinig der Gemeinderat Dernau eingeladen zum Besuch des Standortes der Zentrale in Gelsdorf. Weitere Aktivitäten auch seitens Dernau sind in Vorbereitung.

Pressemitteilung

Wiederaufbaustab