„AhrWeinWalk – Genuss im Weinberg“ startet am 26. Mai 2022

Neues Wein- und Wanderevent in den Ahrweiler Weinbergen

Neues Wein- und Wanderevent in den Ahrweiler Weinbergen

„AhrWeinWalk – Genuss im Weinberg“ startet am 26. Mai 2022. Foto: Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH

30.04.2022 - 17:00

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Wein und Wandern – eine Kombination, die im Ahrtal einfach funktioniert und besonders nach der Flutkatastrophe immer wichtiger für die hiesigen Winzer wird. Aus diesem Grund laden neun Ahrweiler Winzerbetriebe in Kooperation mit der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH zu einem ganz besonderen mehrtägigen Genusserlebnis in die Ahrweiler Weinberge ein – dem „AhrWeinWalk“. Vom 26. bis 29. Mai (über Christi Himmelfahrt) sowie vom 03. bis 05. Juni 2022 (Pfingstwochenende) können Wein- und Wanderbegeisterte erstklassige Weine entlang der Ahrweiler Höhenwege probieren und sich mittels Wanderkarte eigenständig zu den Weinständen navigieren. An der bekannten Winzerkapelle Sankt Urban findet an allen Veranstaltungstagen eine „AfterWalkLounge“ statt, die der Eventdienstleister butlery zusammen mit der Ahrweiler Gastronomie betreibt. Hier wird den Gästen bis ca. 22 Uhr ein abwechslungsreiches Programm inkl. Musik geboten. Die Weinstände, die alle unterhalb der Winzerkapelle auf einem Rundweg platziert sind, öffnen täglich von 11 bis 18 Uhr – außer an den beiden Freitagen. Startpunkt ist der Ahrtal-Stand an der Weinlage „Ahrweiler Rosenthal“ in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Ahrweiler Markt. Die An- und Abreise ist somit problemlos mit dem Zug möglich und ausdrücklich erwünscht. Am Startpunkt erhalten alle Gäste ein Glas Sekt und eine Wanderkarte mit allen Infos zu Weinständen, Toiletten und der „AfterWalkLounge“. Mit dem Kauf des Weinglases werden die von der Flut betroffenen Winzer aus Ahrweiler unterstützt. Auch ein Gewinnspiel ist geplant.

Die teilnehmenden Winzer: Ahrweiler Winzer-Verein eG, Winzerhof Körtgen GmbH & Co. KG, Jungwinzer next Generation GbR, Weingut J.J. Adeneuer, Weingut Kurth, Maibachfarm GmbH & Co. KG, Weingut Coels, Weingut Peter Kriechel GbR, Weingut Pollig & Schmidt

Alle weiteren Infos sind auf der Website www.ahrtal.de/ahrweinwalk und auf den Social Media Kanälen (www.facebook.com/ahrtal | www.instagram.com/ahrweinwalk) zu finden.

Pressemitteilung Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Die betreffende Achterbahn bleibt zunächst geschlossen und soll durch den TÜV geprüft werden

Nach tödlichem Unfall: Klotti-Park hat wieder geöffnet

Klotten. Seit heute, 9. August, hat der Klotti-Park in Klotten im Kreis Cochem-Zell wieder für Besucher geöffnet. Am Samstag kam es im Park zu einem tragischen Unglück: Eine 57-Jährige Parkbesucherin starb nach einem Sturz aus einer Achterbahn. Die Ermittlungen des Unfallhergangs durch die Behörden dauern noch an. Die Untersuchungen vor Ort seien allerdings mittlerweile beendet und die vom Unfall... mehr...

Festung Ehrenbreitstein lädt ein

Den grauen Zellen Beine machen

Koblenz. Auf einem abwechslungsreichen Rundweg über das Festungsgelände wird „merkwürdiges“ Gedächtnistraining mit den historischen Gegebenheiten der Festung Ehrenbreitstein verbunden. Auf unterhaltsame und spielerische Weise lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung die Festung mal von einer anderen Seite kennen und zudem werden die „grauen Zellen“ gefordert und wissenswerte Informationen nachhaltig gespeichert. mehr...

Stadt Koblenz kündigt weitere Sperrung an

Vollsperrung der Andernacher Straße

Koblenz. Die Stadtentwässerung Koblenz muss die Andernacher Straße im unteren Bereich ab der Kreuzung Balduinbrücke in Richtung Wallersheimer Weg (Kreuzung bis etwa Douquestraße) im Zuge des Neubaus des Stauraumkanals Andernacher Straße in Lützel vom 15. August 2022 bis zum 2. September 2022 für 3 Wochen voll sperren. Die Verkehrsbeziehungen von der Balduinbrücke aus in Richtung Brenderweg und Gartenstraße und umgekehrt, bleiben erhalten. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...

Brauchtum in Gefahr

aus Oberwinter:
Die von "näher dran" wissen, was da so seit Jahren und Jahrzehnten so (schief) gelaufen ist. Mit Corona hat das nicht viel zu tun. Die Berichterstattung wird oberflächlich gehalten um gewissen Personen nicht zu nahe zu treten. Diese Katastrophe war vorauszusehen - aber nicht abwendbar....
K. Schmidt:
Warum wird in dem Bericht so oft auf Corona hingewiesen? Oberwinter hat über 3.700 Einwohner, plus Potential aus den Nachbarorten. Wenn dann ein Verein dort nur 15 Mitglieder hat, hat das mit Corona doch nix zu tun. Es gibt Traditionsvereine, die zeitgemäß fortbestehen können. Schützenvereine gehören...
Service