Verbandsgemeinde Weißenthurm

Wiederaufnahme von Geschwindigkeitsmessungen

Wiederaufnahme von
Geschwindigkeitsmessungen

Symbolbild. Foto: Polizei

10.06.2022 - 10:19

VG Weißenthurm. Aufgrund von Fehlfunktionen an allen Messanlagen eines Herstellers konnten auch in der Verbandsgemeinde Weißenthurm in den zurückliegenden Monaten keine Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden. Im Anschluss an ein Vergabeverfahren steht hier nunmehr eine neue Geschwindigkeitsmessanlage zur Verfügung. In den kommenden Tagen werden wir daher unsere Messungen wieder aufnehmen.

Die VG Weißenthurm weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass die Verkehrsunfallprävention das vorrangige Ziel der Geschwindigkeitsüberwachung ist. Durch die Überwachung sollen Unfälle verhütet und Unfallfolgen gemindert, aber auch schädliche Umwelteinflüsse wie Lärm begrenzt werden. Darüber hinaus sollen die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer durch die Erhöhung der objektiven und der subjektiven Entdeckungswahrscheinlichkeit zu verkehrsgerechtem und rücksichtsvollem Verhalten motiviert werden.

Bei der Verkehrsüberwachung setzt die VG Prioritäten und bildet Schwerpunkte. Regelmäßig geht die Verwaltung Beschwerden aus der Bevölkerung nach und führt Überwachungsmaßnahmen innerorts vorrangig dort durch, wo die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich Unfälle ereignen können. Das sind insbesondere solche Stellen, an denen wiederholt wichtige Verkehrsregeln missachtet werden oder bei denen es sich um besonders schutzwürdige Gebiete wie z. B. Schulwege, Nahbereiche von Kindergärten, Schulen oder verkehrsberuhigte Bereiche handelt.

Die VG Weißenthurm bittet um Beachtung, dass es sich dabei um keine abschließende Aufzählung handelt. Geschwindigkeitsmessungen sind jederzeit auch an anderen Stellen möglich.

Pressemitteilung der

VG Weißenthurm

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Polizei: „Lassen Sie uns gemeinsam gegen Eigentumsdelikte vorgehen!“

Ahrtal: Baustellen bieten Gelegenheit für Langfinger

Kreis Ahrweiler. Ein Jahr nach der Flutkatastrophe läuft der Wiederaufbau im Ahrtal auf Hochtouren. Die vielen betriebenen Baustellen bieten so auch Gelegenheiten für Langfinger, was für betroffene Bürgerinnen und Bürger, aber auch Handwerksbetriebe zusätzlichen Ärger bedeutet. mehr...

200 Gäste feierten eine nicht angemeldete Party

Rhein-Sieg-Kreis: Illegale Rave-Party im Naturschutzgebiet

Rhein-Sieg-Kreis / Sankt Augustin. Eine illegale Rave-Party wurde in Sankt Augustin durch Polizisten aufgelöst. Am Sonntagabend (14.08.2022) feierten in Menden ungefähr 200 Leute im Naturschutzgebiet der Siegauen unter der A 59 eine nicht angemeldete Party. Durch zivile Polizeibeamte konnte ermittelt werden, dass eine Licht- und eine Musikanlage aufgebaut waren und ein Eintrittsgeld erhoben wurde. Angemeldet war die Veranstaltung bei der Stadt nicht. mehr...

50 Jahre kfd Gappenach

Back to 1972

Gappenach. Unter dem Motto „Back to 1972“ möchte die kfd Gappenach ihr 50-jähriges Jubiläum feiern. Es wäre toll, wenn die Gäste sich für die Feier im Stile der 70er Jahre kostümieren würden. Es ist alles erlaubt was gefällt, Hauptsache bunt. Das beste Kostüm wird prämiert. mehr...

Feriencamp beim VfB Polch

„Fußball hilft“

Polch. Das Leo-Schönberg-Stadion (Maifeldstadion) in Polch war einer von zehn Austragungsorten an dem in den Sommerferien Feriencamps der Stiftung „Fußball hilft!“ des Fußballverbandes Rheinland stattfanden. Der VfB Polch konnte für fast 50 Jungen und Mädchen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren zu einer Woche mit viel Sport, Spaß und Kultur begrüßen. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Service