Verkehrsinformationen der Stadt Koblenz

Sperrungen und Verkehrseinschränkungen wegen Koblenzer Sommerfest zu „Rhein in Flammen“

Vom 12. bis 14. August 2022

Sperrungen und Verkehrseinschränkungen wegen Koblenzer Sommerfest zu „Rhein in Flammen“

Seit rund 60 Jahren findet im August das Feuerwerkspektakel Rhein in Flammen in Koblenz statt. Foto: Dominik Ketz/Romantischer Rhein Tourismus GmbH

09.08.2022 - 13:55

Koblenz. Aufgrund der Großveranstaltung Koblenzer Sommerfest zu „Rhein in Flammen“ kommt es im Stadtbereich zu Sperrungen und Verkehrseinschränkungen.

Busparkplätze an Rhein in Flammen (am 13.08. von 10 Uhr bis Veranstaltungsende)

  • Mainzer Straße / zwischen Roonstraße und Schenkendorfstraße
  • Kastorpfaffenstraße ab den Parkbuchten hinter Rheinstraße bis zur Esther-Bejarano-Straße.
  • Peter-Altmeier-Ufer zwischen Kornpfortstraße und Ausfahrt Am Saarplatz (ehem. Neuer Messeplatz)
  • Rheinau/Oberwerth und Pastor-Klein-Straße entfallen bzw. hier keine Parkmöglichkeiten für Busse.

Einschränkungen Busparkplätze rund um Rhein in Flammen:

  • Busparkplatz am Peter-Altmeier-Ufer: Gesperrt von Mo. 08.08. 6:00 Uhr bis Di. 16.08. 18:00 Uhr
  • Parktaschen für Busse in der Stresemannstraße: Gesperrt am Do. 11.08. von 8:00 bis 12:00 Uhr, Mo. 15.08. von 8:00 bis 12:00 Uhr (begrenzt nutzbar an den Veranstaltungstagen)
  • Parkplätze Konrad-Adenauer-Ufer (gegenüber ehem. BWB): am Do. 11.08. und Freitag 12.08. bis 18:00 Uhr: wenige Plätze, deshalb nur aus- und einsteigen möglich
  • Durch Aufbau / Sperrungen Regierungsstraße bzw. Neustadt nicht anfahrbar am Fr. 12.08. von 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr und Sa. 13.08. von 10:00 Uhr bis zum Veranstaltungsende

Fahreinschränkungen für Busse

  • Reisebusse können nicht über die Pfaffendorfer Brücke fahren. Ausweichmöglichkeiten: über die Balduin- oder die Südbrücke


Sperrungen und Hinweise


In den abgesperrten Bereichen des Veranstaltungsgeländes befinden sich Parkplätze und Parkbereiche, die während der dreitägigen Veranstaltung vollständig oder zeitweise entfallen.

  • Emser Straße: Wir bitten alle Besucher nicht im Bereich der Emser Straße in Koblenz-Pfaffendorf zu parken, da dadurch eine Durchfahrtsbehinderung für die Busse des ÖPNV entsteht. Das Ordnungsamt der Stadt Koblenz macht darauf aufmerksam, dass in diesem Bereich vermehrt kontrolliert und im Bedarfsfall abgeschleppt wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
  • Pfaffendorfer Brücke: Die Pfaffendorfer Brücke ist für Fahrzeuge aller Art sowie den Fuß- und Radverkehr am Samstag den 13. August 2019 von 22:15 Uhr bis 0:00 Uhr gesperrt.
  • Balduinbrücke: Die Balduinbrücke ist für Fahrzeuge aller Art am Samstag den 13. August von 22:30 Uhr bis nach dem Feuerwerk gegen 23:30 Uhr gesperrt.
  • Hafenmole in Ehrenbreitstein: Aus Sicherheitsgründen ist der Bereich der Hafenmole in Koblenz-Ehrenbreitstein am Samstag, den 13. August ganztägig gesperrt. Die Wegesperrung befindet auf dem Rheinuferweg am Wasser- und Schifffahrtsamt unter der Pfaffendorfer Brücke.
  • Horchheimer Eisenbahnbrücke: Sperrungen am Samstag, den 13. August während dem Feuerwerk von 22:30 bis 23:30 Uhr an beiden Zugängen / Zufahrten für Fußgänger und Radfahrer beidseitig der Brückenköpfe.
  • Leinpfad: Sperrung des Leinpfades (Rheinuferweg) zwischen Urbar (Höhe Gretchens Garten) und Ehrenbreitstein (Höhe Bahnhof) am Samstag, den 13. August von 22:00 bis 0:00 Uhr für Fußgänger und Radfahrer.
  • Rheinwiese Oberwerth: Das Befahren der Rheinwiese Oberwerth ist nicht erlaubt. Das Zelten auf der Rheinwiese wird zwar geduldet, das Befahren mit Fahrzeugen aller Art ist jedoch nicht gestattet
  • Festung Ehrenbreitstein: Sowohl der Obere Schlosshof der Festung Ehrenbreitstein, als auch der Felsenweg sind am Samstag, den 13. August ab 17:00 Uhr aus Sicherheitsgründen gesperrt. Außerhalb dieser Zeiten ist die Festung Ehrenbreitstein im Rahmen der Öffnungszeiten zugänglich. Am Samstag, den 13. August ab 19:00 Uhr erfolgt eine Sperrung des Aussichtsbauwerkes auf der Vorfläche der Festung Ehrenbreitstein.
  • Rund um das Veranstaltungsgelände des Koblenzer-Sommerfestes: Das Veranstaltungsgelände des Koblenzer Sommerfestes erstreckt sich von der Wiese am Restaurant Weindorf (Julius-Wegeler-Straße) bis zur Balduinbrücke. Die Zufahrten in die Julius-Wegeler-Straße, Karmeliterstraße, Stresemannstraße, Konrad-Adenauer-Ufer, Rheinstraße, Kastorpfaffenstraße, Kastorhof, Peter-Altmeier-Ufer sind ausschließlich Anwohnern mit Personalausweis und Berechtigten gestattet. Es wird gebeten den Bereich insbesondere am Samstag weiträumig zu umfahren. Gewisse Parkplätze und -flächen sind im Veranstaltungszeitraum nicht nutzbar:

• Parkplatz am Weindorf ab Donnerstag, 11.08.2022, 6:00 Uhr bis Montag, 15.08.2022, 19:00 Uhr (gesamter Parkplatz)

• Regierungsstraße - Parkstände Nähe Oberlandesgericht, Dienstag 09.08.2022, 8:00 Uhr bis Dienstag 16.8.2022, 18:00 Uhr für die Leitzentrale

• Parkplatz ,,Dechant-Homscheid-Platz“ im Kastorhof, Freitag, 12.08.2022, 8:00 Uhr bis Montag, 15.08.2022, 08:00 Uhr

• Kirchvorplatz St. Kastor, Samstag, 13.08.2022, ganztägig.

• Pkw-Parkplatz Peter-Altmeier-Ufer, Freitag, 12.08.2022, 8:00 Uhr bis Montag, 15.08.2022, 8:00 Uhr

  • Seilbahn und Festungsaufzug: Zwischen 22:30 Uhr und 0:00 Uhr wird der Betrieb eingestellt. Ab 0:00 Uhr wird der Betrieb fortgesetzt: Der Festungsaufzug ist bis 05:00 Uhr (Samstag auf Sonntag) im Einsatz, die Seilbahn fährt bis 01:00 Uhr.
  • Park & Ride: Wer mit dem Auto anreist, kann von den Parkplätzen, die mit einem roten Punkt auf den Verkehrsschildern gekennzeichnet sind, mit Pendelbussen in das Koblenzer Zentrum fahren.

o Route 1: P1: Winninger Straße (Metternich) - P2: Kurt-Schumacher-Brücke (Moselweiß) - P3: Peter-Klöckner-Straße (Rauental) - P4: Ludwig-Erhard-Straße (Rauental) - Bf Stadtmitte/Löhr-Center (Steig B).

o Route 2: P5: Hochschule Karthause, B 327 - Christuskirche (Fahrtrichtung Zentralplatz). Die Busse fahren von 17:00 Uhr bis 1:00 Uhr circa alle 15 Minuten zum Koblenzer Zentrum und zurück. Die Fahrt mit den P+R-Bussen ist kostenlos.

Gemeinsam mit den Hauptsponsoren evm – Energieversorgung Mittelrhein und der Bitburger Braugruppe, den Sponsoren Zeusaudio Eventservice, Siseva Sicherheitsdienste GmbH und Rhenser Mineralbrunnen GmbH, dem Kooperationspartner Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH sowie den Medienpartnern Rockland Radio, Rhein-Zeitung TV Mittelrhein und SWR, freut sich die Koblenz-Touristik GmbH auf das Koblenzer Sommerfest zu „Rhein in Flammen“.

Pressemitteilung Koblenz-Touristik GmbH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin

Wahl der Deutschen Weinkönigin: Die fünf Finalistinnen stehen fest

Rheinland-Pfalz. Mariella Cramer von der Ahr, Katrin Lang aus dem Anbaugebiet Baden, Sophia Hanke aus der Pfalz, Juliane Schäfer aus Rheinhessen und Luise Böhme aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut stehen im Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin. Mit großer Fachkompetenz und souveränen Auftritten haben die fünf Anwärterinnen auf die Krone der neuen Deutschen Weinkönigin während der Vorentscheidung... mehr...

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Präzisionsarbeit der Brückenbauer des THW

Sinzig: Neue Brücke für Radfahrer über die Ahrmündung steht

Sinzig. Die neue Brücke für Radfahrer über die Ahrmündung steht. Die Brückenbauer des THW leisteten am Sonntagmorgen Präzisionsarbeit, die voll im Zeitplan lag. Mit einem riesigen Kran wurde die neue 40 Meter lange Brücke präzise auf die neu gebauten Fundamente eingehoben. Die Arbeiten der Brückenbauer des Technischen Hilfswerks wurden dabei trotz der frühen Stunde am Sonntagmorgen ab 9:00 Uhr von zahlreichen Kiebitzen verfolgt. mehr...

Feuerwehreinsatz nach Wohnungsbrand

Eifel: Gasheizgerät in Brand geraten

Schleiden. Am Freitagabend, 23. September, geriet in einem Mehrfamilienhaus in Schleiden, Gemünd ein Gasheizgerät in Brand. Der 53-jährige Bewohner zog das Heizgerät mit Gasflasche sofort aus seiner Wohnung nach draußen auf den Balkon. Dadurch zog er sich leichte Brandverletzungen an beiden Händen zu. Das Heizgerät mit Gasflasche konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Klima-Demos in Koblenz und Bonn

Herschel Gruenspan:
Trotz Energiemangel demonstrieren Kinder für noch mehr Energiemangel, die unmittelbaren Folgen sind an der Strom- und Gasrechnung ablesbar und bald an immer mehr leeren Regalen im Supermarkt....
juergen mueller:
Bei "WETTEN DAS" mit Gottschalk gab es zumindest Ergebnisse. Das ist hier nicht der Fall. Was hat der U-Ausschuss bisher gebracht ausser: "Keiner will es gewesen sein". An diesem Ergebnis wird sich wohl auch nichts ändern. Die berühmte Nadel im politischen Heuhaufen zu finden, war von Anfang an...
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
Service