Der Grund für den Absturz war scheinbar ein technischer Defekt.

Abgestürzter Spritzhubschrauber: Insassen blieben unverletzt

Abgestürzter Spritzhubschrauber: Insassen blieben unverletzt

Symbolbild. Foto: Pixabay.com

15.06.2022 - 11:19

Ellenz-Poltersdorf. Am Mittwoch, 15. Juni 2022, gegen 07:50 Uhr, stürzte ein Spritzhubschrauber, der in den Weinbergen oberhalb von Ellenz-Poltersdorf eingesetzt war ab. Das Fluggerät blieb auf einem Wingertsweg auf der Seite liegen. Die beiden Insassen (Pilot: 54 Jahre und Mitinsasse: 38 Jahre) kamen mit dem Schrecken davon und blieben glücklicherweise unverletzt. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um einen technischen Defekt gehandelt haben. Im Einsatz war die Feuerwehr, DRK und Polizei. Die Bundesstelle für Fluguntersuchung wurde eingeschaltet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cochem

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

„Du bist Wir e.V.“ zu Gast bei Thomas Anders

Ruppach-Goldhausen. Die Aufregung unter den beeinträchtigten Jugendlichen und jungen Erwachsenen von „Du bist Wir e.V.“ war groß: eine private Autogrammstunde bei Thomas Anders. Zum ersten Mal hautnah auf einen deutschen Star treffen. Davon hatten die jungen Leute bisher nur geträumt. Bereits Tage zuvor bereitete man sich akribisch auf diesen besonderen Tag vor. Es wurde gegoogelt, YouTube Videos wurden angeschaut und die neusten Songs angehört. mehr...

HSG Römerwall – erste Herrenmannschaft

HSG erkämpft sich ihre ersten Punkte

Rheinbrohl. Nachdem es in den ersten beiden Saisonspielen gegen die Spitzenteams TV Bitburg und HSG Hunsrück für die erste Herrenmannschaft der HSG Römerwall nichts zu holen gab, nahm sich die Mannschaft um Spielertrainer Tim Binnes vor, im Auswärtsspiel bei der HSV Rhein-Nette ihren ersten Sieg einzufahren. Rhein-Nette war ebenfalls mit zwei Niederlagen in die neue Rheinlandligasaison gestartet und... mehr...

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

2. Offener Grünen-Treff Hillscheid

Hillscheid. Herzliche Einladung an alle interessierten Mitbürger:innen in Hillscheid zum Kennenlernen, Ideensammeln und Austausch zum Thema Biodiversität in entspannter Atmosphäre am Dienstag, 8. November 2022 um 19 Uhr in der Hüttenmühle. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
K. Schmidt:
Der Grafschafter Rat hat sich inzwischen doch recht einheitlich dagegen ausgesprochen, irgendwo größere Gewerbeansiedlungen zu planen. Auch die CDU scheint zumindest vorerst mal verstanden zu haben, dass ein bisschen mehr Ländlichkeit in den Dörfern gewünscht wird. Und die FDP träumt nun trotzdem von...
K. Schmidt:
Manche Sätze davon könnten genauso aus einem Interview vor einem Jahr stammen. Wir brauchen Sonderlösungen, dies und das bremst... Das kann man natürlich nicht alles auf Frau Weigand schieben, was sich im letzten Jahr alles noch nicht getan hat, aber man kann schon feststellen: Viel handfestes, greif-...
Wilhelm Wundertsich:
Angespannte Personalsituation - das glaube ich gerne. Umso verwunderlicher, dass es sich die Kreisverwaltung trotzdem erlaubt, extra durch das Innenministerium RP zur temporären Unterstützung angefordertes Personal aus einer naheliegenden Bundesbehörde mit einem Federstrich abzulehnen. Da kann man leider...
K. Schmidt:
Urlaub am Meer, Ausflüge in die Eifel, diverse Mittelgebirgsstandorte, ja selbst in Bayern trifft man als Tourist auf Windkraftanlagen. Aber in Ahrweiler wird der Tourismus zusammenbrechen, wenn der Strom zur Beleuchtung des Rotweines nicht einfach nur aus der Steckdose kommt, sondern auch sichtbar...
Sabine Weber-Graeff:
Die Bürger Ahrweilers haben den Bau,so glaube ich,noch garnicht auf dem Radar.Die Offenlegung der Pläne wurde taktisch geschickt in die Sommerferien gelegt,vermutlich um einer Vielzahl von Einwendungen entgegenzuwirken.Was diese Pläne für die touristische Infrastruktur hier bedeuten,läßt sich nur erahnen.Stammgäste...
Service