Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Archiv
Ausgabe
Jahr
Monat
Tage
0 - 50 von 712 Artikel

Festnahmen nach schwerem Raub in Rheinbreitbach

01.03.2020 - 16:38h

Bewaffnete Jugendliche rauben Drogendealer aus

Rheinbreitbach. Am Freitagabend, 28.02.2020 kam es in Rheinbreitbach zu einem schweren Raub in der Bürresheimer Straße in Rheinbreitbach. Dort kam es zu einer Verabredung zum Drogengeschäft zwischen Jugendlichen. Die zwei jugendlichen Täter fuhren mit einem Fahrer zum Tatort, um dort Cannabis zu kaufen. In Folge raubten die zwei 16-jährigen Täter unter Vorhalt einer Pistole und eines Messer den 16-jährigen Drogenverkäufer aus. Das 16jährige Raubopfer kam später mit seinem Vater zur Anzeigenerstattung zur Polizei Linz am Rhein. In der Vernehmung gab er Hinweise auf das Fahrzeug und Kennzeichen und gab an, im Besitz von Betäubungsmittel gewesen zu sein. Durch umfangreiche Ermittlungsarbeit und sehr gute Zusammenarbeit verschiedener Polizeibehörden (Polizei Linz a. R., Kriminaldauerdienst, SE-Kräfte), konnten alle Täter ermittelt und festgenommen werden. In Folge konnten bei Durchsuchungen verschiedener Objekte, sowohl Teile des Raubguts als auch die Pistole und Betäubungsmittel sichergestellt werden. Die drei Täter wurden am Samstag, 29.02.2020 dem Haftrichter in Koblenz vorgeführt. Der derzeitige Ermittlungssachstand gilt als vorläufig, weil weitere Ermittlungen folgen und erforderlich sind. Weiteres wird nachberichtet. mehr...

Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzungen in Bad Neuenahr

01.03.2020 - 16:32h

Mann durch Weizenglas im Gesicht verletzt

Bad Neuenahr. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu zwei Körperverletzungsdelikten in Bad Neuenahr. Bei den Auseinandersetzungen wurde eine 37-jährige Person mit einem Weizenglas im Gesicht geschädigt und musste ärztlich versorgt werden. Bei einer weiteren Auseinandersetzung wurden zwei 17- und 18-jährigen Gäste einer Gaststätte durch einen bislang unbekannten, nicht deutsch sprechenden Täter unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Dabei erlitten die Geschädigten einige Prellungen im Gesicht. mehr...

Diebstahl aus Pfarrkirche in Bell

01.03.2020 - 16:28h

Unbekannte brechen Opferstock auf

Bell. Wie am 01. März bei der PI Mayen bekannt bzw. angezeigt wurde, wurde der Opferstock in der katholischen Pfarrkirche St. Florinus Bell/Eifel aufgebrochen. Entwendet wurde ein vermutlich niedriger dreistelliger Betrag. Der Tatzeitraum lässt sich auf die Zeit von Donnerstag, 27.02.2020, 18:00 Uhr, auf, Freitag, 28.02.2020, 19:30 Uhr, eingrenzen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 02651 8010 an die Polizeiinspektion Mayen zu wenden. mehr...

Flucht nach Unfall mit Verletzter in Neuhäusel

01.03.2020 - 08:27h

Roter Kleinwagen erfasst Fußgängerin und fährt davon

Neuhäusel. Am Mittwoch, den 26.02.2020 um 19.24 Uhr überquerte eine 48-jährige Fußgängerin in der Ortschaft Neuhäusel die Eitelborner Straße in Richtung des dortigen Rewe-Marktes. Nachdem die Lichtzeichenanlage des Fußgängerüberweges für sie Grünlicht zeigte und sie selbigen fast vollständig überquert hatte, wurde sie von einem Pkw angefahren. Dieser bog zuvor in die Eitelborner Straße ein und berührte sie mit dessen Heck. Hierauf kam die Frau zu Fall und zog sich leichte Verletzungen am Sprunggelenk zu. Nach dem Sturz sei ihr eine unbekannte Frau zu Hilfe geeilt. Die Geschädigte versäumte es, die Personalien dieser Frau zu notieren. Die Frau sowie weitere mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Montabaur in Verbindung zu setzen. Bei dem flüchtigen Pkw dürfte es sich um einen roten Kleinwagen gehandelt haben, dessen linkes Rücklicht beschädigt war. mehr...

Fahrzeugdiebstahl in Raubach

01.03.2020 - 08:24h

BMW ohne Schlüssel gestohlen

Raubach. In der Nacht vom 28. auf den 29.02.20 kam es in der Schefferstraße in Raubach zur Komplettentwendung eines weißen BMW X4 vermutlich mittels Überbrückung und Nutzung der KEYLESS GO Funktion. Der Gesamtschaden dürfte etwa 32.500 Euro betragen. Beide Original-PKW-Schlüssel sind nach wie vor noch im Besitz des Halters. Es ist davon auszugehen, dass die Täter nicht im Haus gewesen sind, sondern die Daten von außerhalb elektronisch ausgelesen haben. Das Mauerwerk eines Hauses bietet hierfür keinen ausreichenden Schutz. Hier sollten die Besitzer eines KEYLESS-GO Fahrzeugs weitere Schutzmaßnahmen treffen. Dies könnte im Einzelnen eine Lagerung der Schlüssel in einem geschützten Behältnis oder Raum sein. mehr...

Polizei Neuwied warnt vor Lotto-Betrügern

01.03.2020 - 08:23h

Angebliche Gewinne nach Preisausschreiben

Neuwied. Immer wieder wird der Polizei gemeldet, dass bevorzugt lebensältere Menschen von angeblichen Lottogesellschaften angerufen werden. Im aktuellen Fall soll die ältere Dame nach Lösung eines Kreuzworträtsels eine Summe von 38.500 Euro gewonnen haben. Für einen Sicherheitsdienst, der das Geld bis zur Übergabe bewachen müsse, würden Kosten von 800 bis 1000 Euro anfallen! Die Dame wurde noch beauftragt, bis zur Übergabe des Gewinns am kommenden Montag nicht darüber zu reden. Glücklicherweise hat die angerufene Frau diese Räuberpistole sofort erkannt, zumal sie auch an keinem Gewinnspiel durch Kreuzworträtsel teilgenommen hatte. Geistesgegenwärtig hat sie das Telefongespräch ohne Angaben von persönlichen Daten sofort beendet. Die Polizei rät dazu, bei solchen mehr als zweifelhaften Anrufen, bei denen von Gewinnspielen die Rede ist, an denen man nicht teilgenommen hat, auf keinen Fall auf die Geldforderungen der Anrufer einzugehen. Vielmehr sollten niemals am Telefon persönliche Daten wie Kontoverbindungen oder das Geburtsdatum weitergegeben werden. Am besten ist es, bei solchen Anrufen das Gespräch sofort zu beenden. In diesem Fall wurde die Frau über eine Festnetznummer aus Bonn (0228/28609810) angerufen. Diese Telefonnummer ist gefälscht und Verbraucherschutzeinrichtungen warnen im Internet davor. mehr...

Dreckweg-Tag in Ahrweiler

29.02.2020 - 12:45h

Helfer gesucht!

mehr...

PfarreiengemeinschaftBad Neuenahr-Ahrweiler

29.02.2020 - 12:41h

Matthias- wallfahrt

mehr...

Kindergarten in Unkelbach

29.02.2020 - 12:37h

Viele Schnäppchen

mehr...

Fastenaktion St. Laurentius 2020

29.02.2020 - 12:34h

#laurentiusforfuture

mehr...

Veranstaltung der GSP

29.02.2020 - 12:28h

Verfluchter Krieg und toter Friede

mehr...

LitGruppe im SNW

29.02.2020 - 12:22h

Die Physiker – der Film, Teil I

mehr...

Weltgebetstag der Frauen

29.02.2020 - 12:17h

„Steh auf und geh!“

mehr...

Rotary-Club lädt ein

29.02.2020 - 12:14h

Konzert für den guten Zweck!

mehr...

Zweig e.V. lädt ein

29.02.2020 - 12:09h

Ausblick auf die Aktivitäten

mehr...

SV Blau-Gelb Dernau

29.02.2020 - 12:05h

Bekim Gerguri und Samir Handanagic verlängern

mehr...

Tennisjugend Altenahr unterwegs

29.02.2020 - 12:00h

Zu Besuch beim Koblenz Open

mehr...

Pro Büro für Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr

29.02.2020 - 11:54h

Schülerbegegnung 2020

mehr...

SV Rot-Weiß Mayschoß 1919

29.02.2020 - 11:46h

Einladung an alle Mitglieder

mehr...

Jagdgenossenschaft Hartenfels

29.02.2020 - 11:39h

Einladung zur Versammlung

mehr...

Verbandsgemeinde Hachenburg

29.02.2020 - 11:36h

Rechnungsprüfungsausschuss

mehr...

Ortsgemeinde Maxsain

29.02.2020 - 11:29h

Entwurf der Haushaltssatzung

mehr...

Verbandsgemeinde Selters

29.02.2020 - 11:26h

Ausschuss tagt

mehr...

Ortsgemeinde Rückeroth

29.02.2020 - 11:16h

Häcksler-Termin

mehr...

Verbandsgemeinde Selters

29.02.2020 - 11:08h

Wirtschaftsweg wird kontrolliert

mehr...

Ortsgemeinde Krümmel

29.02.2020 - 11:02h

Entwurf der Haushaltssatzung

mehr...

Vorbereitungen für die Kirmes

29.02.2020 - 10:59h

Helfer gesucht!

mehr...

„Dreck-weg-Tag“ in Königsfeld

29.02.2020 - 10:53h

Frühjahrsputz für die Umgebung

mehr...

Dreck-Weg-Tag in Oberlützingen

29.02.2020 - 10:49h

Helfer gesucht!

mehr...

Landfrauen bieten an

29.02.2020 - 10:44h

„Apero“ kennenlernen

mehr...

DRK OV Weibern

29.02.2020 - 10:27h

Blutspende

mehr...

Kultur in der Kaiserhalle Burgbrohl

29.02.2020 - 10:18h

Kaiserbühne – Musical Night

mehr...

Kindertheater in der Eifelgoldhalle

29.02.2020 - 10:17h

„Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam“

mehr...

Der Apollinarisberg in den beiden Weltkriegen

29.02.2020 - 09:35h

Krieg, Einquartierung und Tod

mehr...

Spannender Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek

29.02.2020 - 09:28h

Lilly Schröder – Siegerin nach zwei Runden

mehr...

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.

29.02.2020 - 09:16h

Schulungsinitiative Demenz im Landkreis Ahrweiler

mehr...

Kreis gibt Hygienehinweise zum Schutz vor Infektionskrankheiten

29.02.2020 - 09:02h

Hygiene- maßnahmen im Alltag

mehr...

Der Kreis informiert wieder über Ferien- und Freizeitangebote

29.02.2020 - 08:57h

Broschüre „Ferien- Freizeiten 2020“ erschienen

mehr...

Kreisverwaltung Ahrweiler

29.02.2020 - 08:48h

BNI Rhein-Ahr lernt AWstark! kennen

mehr...

Tierheim u. Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V.

29.02.2020 - 08:35h

Ute sucht ein neues Zuhause

mehr...

Freiw. Feuerwehr Goddert

28.02.2020 - 16:54h

Vorstand wird gewählt

mehr...

Katholischer Kirchenchor „Cäcilia“ Weißenthurm

28.02.2020 - 16:53h

Hauptversammlung: Vorsitzende wiedergewählt

mehr...

Frauenkarneval in Marienrachdorf

28.02.2020 - 16:47h

Karneval bei der Gymnastikgruppe Marienrachdorf

mehr...

Karnevalskaffee beim VdK Steimel

28.02.2020 - 16:46h

Närrische Stimmung erfüllte die Jecken

mehr...

Verbandsgemeinde Selters

28.02.2020 - 16:47h

Weltgebetstag der Frauen „Steh auf und geh!“

mehr...

Kreisgesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

28.02.2020 - 16:44h

Krisenstab tauscht sich regelmäßig aus

mehr...

DRK Ortsverein Selters

28.02.2020 - 16:43h

Mitgliederversammlung

mehr...

26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

28.02.2020 - 16:40h

„Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ wurden erlernt

mehr...

Spiel- und Sportverein e.V.

28.02.2020 - 16:38h

Versammlung beim SSV

mehr...

0 - 50 von 712 Artikel
Umfrage

Wie sehen Sie die aktuellen Entwicklungen aufgrund des Corona-Virus?

Mit Besorgnis.
Entspannt und eher optimistisch.
Mit großer Verunsicherung.
1095 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Jetzt per Telefon oder online

S. Schmidt:
Ergebnis einer neuen Umfrage in Deutschland: 2/3 der Befragten befürworten ein Abschaffung des EEG und ebenfalls 2/3 würden aus Gründen des Umweltschutzes NICHT auf ihr Auto verzichten. Ziemlich Eindeutig, entgegen dem was uns Politik und Medien ständig einreden. Und ein Supergau für die Feinstaubjünger wenn sich bestätigt, was in Würzburg bereits gemessen wurde: Kein Verkehr und dennoch schlechte Luftqualität.
juergen mueller:
Diese "gespielte" Hilfsbereitschaft täuscht nicht darüber hinweg, dass dies alles nur einem Zweck dient - dem Vorspielen von Für- u.Vorsorge - einfach, weil es zum politischen Geschäft dazu gehört. Poltische Vertreter sind auch nur Menschen, die von jeher nur eines im Sinne hatten - DAS eigene WOHLERGEHEN und das Bedürfnis, daraufhin zu arbeiten, nicht in Vergessenheit zu geraten, in der nächsten Wahlperiode wiedergewählt zu werden. Passend in die Kategorie: "Unglaubhaft, Täuschen und Verlogen". Wenn sich eine Fraktionsvorsitzende als gutes Beispiel bezeichnet, dann ist das nur ein Beispiel dafür, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist den Unterschied zwischen "Ehrlichkeit u.Unehrlichkeit" zu erkennen.
juergen mueller:
Herr Bäker - neueste Erkenntnisse haben in Bezug auf Schutzmasken wie auch auf andere Bereiche Hochkonjunktur, der man nicht alles glauben sollte. Ich finde, dass jeder das tun sollte, was er für richtig hält und demzufolge selbstgefertigte Masken anfertigen/tragen sollte, wenn es denn beruhigt. Es liegt mir fern, den Bemühungen, dieser Krise etwas Gutes abzugewinnen u.etwas persönlich dagegen zu tun,negativ gegenüberzutreten.
Jens-Uwe Bäker:
Herr Müller: die einfachen Masken haben nach neuesten Erkenntnissen sowohl einen nennenswerten Schutz der Mitmenschen als auch einen kleinen, aber ebenso wichtigen Eigenschutz. In sofern in der Pflege und Betreuung ein wertvoller Schutz für alle. So bleiben die medizinischen Masken für die Personen, die in den Infektiösen Bereichen tätig sind.
juergen mueller:
Bei all der sicherlich gutgemeinten Hilfsbereitschaft sollte man nicht vergessen, dass diese vermeintlichen "Mundschutzmasken" KEINEN Schutz vor einer Infizierung darstellen, weil maßgebliche Inhalte wie z.B. FILTER oder angepaßte, schlußdichte Formgebung fehlen. Das alles unter stille Helden zu vermerken, entspricht nicht den Tatsachen u.halte es für übertrieben. Diejenigen, die wirklich für uns da sind, Ärzte, Pflegepersonal in Krankenhäusern/Alten- u.Pflegeheimen, caricative Einrichtungen etc.,das sind die denjenigen, die unsere Hochachtung und unseren Respekt verdienen. Wir neigen dazu, uns in Krisenzeiten etwas anzueignen, was uns ohne groß nachzudenken nicht zusteht, ohne darüber nachzudenken, ob es sinnvoll ist oder nicht.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.