Feuerwehreinsatz in Königswinter

Wohnhaus vor Brand geschützt, Gartenhütten zerstört

Wohnhaus vor Brand geschützt, Gartenhütten zerstört

Das Feuer setzte Büsche und Bäume in Brand. Quelle: FW Königswinter

12.07.2023 - 10:06

Königwinter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr Königswinter zu einem Brand in Ittenbach alarmiert. Es handelte sich um mehrere Holzhütten und Anbauten in einem Garten, die in Flammen standen. Das Feuer griff schnell auf umliegende Bäume und eine Garage über. Die Feuerwehr konnte jedoch verhindern, dass sich der Brand auf benachbarte Wohngebäude ausbreitete.

Um 01:16 Uhr am frühen Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr in den Eschenweg in Königswinter - Ittenbach alarmiert. Es brannten eine Hütte und weitere Anbauten im Garten. Das dort gelagerte Brennholz führte zu einer starken Flammenbildung, und der Brand breitete sich schnell aus. Die umliegenden Bäume und Büsche waren bereits in Brand geraten. Es bestand die Gefahr, dass das Feuer auf das Doppelhaus übergriff, das sich neben der Garage befand. Aufgrund dieser Situation wurde die Alarmstufe auf „Brand 3“ erhöht, noch während die Feuerwehr auf dem Weg zur Einsatzstelle war.

Die Feuerwehr teilte die Einsatzstelle in zwei Abschnitte auf. Über den Kinderspielplatz am Höfgenweg begann die Brandbekämpfung entlang der Gehölzfläche. Am Wohnhaus wurde eine Verteidigungsposition mit zwei C-Rohren eingenommen. Nach 15 Minuten erhöhte der Einsatzleiter die Alarmstufe erneut auf „B4“, da weitere Kräfte und Atemschutzgeräte benötigt wurden. Durch schnelles Handeln konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers gerade noch rechtzeitig verhindert werden. Obwohl Fenster zerbarsten, konnten ein Auto und ein Motorrad in der Garage geschützt werden. Die Drehleiter wurde vor dem Gebäude positioniert. Durch einen intensiven Löschangriff konnte das Feuer innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Um verbliebene Glutnester zu löschen, mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz das brennende Material umschichten und ablöschen. Holzkonstruktionen wurden abgebaut. Diese körperlich anstrengende Arbeit forderte die Einsatzkräfte. Die Reinigung und Wartung der verwendeten Atemschutzgeräte wurde vom Gerätewagen Atemschutz des Rhein-Sieg-Kreises durchgeführt. Um kurz vor vier Uhr konnte schließlich „Feuer aus“ gemeldet werden.

In der Anfangsphase konnte die Situation durch einen Feuerwehrkameraden, der in der Nachbarschaft wohnt, erkundet werden. Nachbarn wurden geweckt und gebeten, ihre Fenster zu schließen. Der Bewohner des betroffenen Hauses und seine Mutter hatten den Brand nicht bemerkt. Durch lautes Klopfen wurden sie in Sicherheit gebracht. Nachbarn entfernten ihre geparkten Fahrzeuge von der engen Nebenstraße. Das Verhalten und die Unterstützung der Nachbarn waren für die Feuerwehr äußerst hilfreich und vorbildlich. An dem Einsatz waren die Löschzüge Ittenbach, Ölberg und Altstadt der Feuerwehr Königswinter beteiligt, ebenso wie der Einsatzleitwagen aus Oberdollendorf. Die Löschgruppe Eudenbach war mit Atemschutzgeräteträgern vor Ort. Der Löschzug Uthweiler stand in Bereitschaft für mögliche Parallel-Einsätze. Der Einsatzleitwagen aus Rhöndorf in Bad Honnef unterstützte bei der Organisation eines Bereitstellungsraums. BA

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Die Aktion wird von vielen Prominenten unterstützt, zum Beispiel Jürgen Milski und Hans Sarpei

Dieter Könnes will 10.000 Bäume im Ahrtal pflanzen

Kreis Ahrweiler. Dieter Könnes, Journalist und Fernsehmoderator, ist Mitinitiator von ROBIN GUT und Schirmherr der Pflanzaktion von 10.000 Bäumen im Ahrtal. Zusammen mit seinen Mitstreitern will er in den nächsten Jahren bundesweit eine Million Bäume pflanzen und so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. mehr...

Einige Bäume im Stadtgebiet haben aufgrund von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten

Sinzig: Baumfällungen werden notwendig

Sinzig. Wie bereits im vergangenen Jahr von der Stadtverwaltung angekündigt, kann es im gesamten Sinziger Stadtgebiet immer wieder zu Baumfällungen kommen.Einige große Bäume haben infolge von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten, die aus Gründen der Verkehrssicherheit zu Fällungen führen können. mehr...

Anzeige
 

Die L331 war mehrere Stunden gesperrt

Unfall beim Abbiegen: Fahrradfahrer schwer verletzt

Königswinter. Am Samstag, dem 2. März 2024, um 15:30 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Ferdinand-Mühlens-Straße (Landstraße 331) in Königswinter ein 23-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Fahrradfahrer von dem Auto eines 49-jährigen Fahrers erfasst. Der Fahrer wollte mit seinem Pkw von der Ferdinand-Mühlens-Straße nach links auf die Auffahrt zur Bundesstraße 42 in Richtung Bonn abbiegen. mehr...

Eltern informierten sich im offenen Elterntreff in Polch

„Gesund beginnt im Mund“

VG Maifeld. Eltern interessierten sich für die Informationsveranstaltung „Gesunde Zähne von Anfang an“, die im Rahmen des offenen Elterntreffs Polch stattgefunden hat. Mütter konnten in einer Gesprächsrunde erfahren und sich darüber austauschen, wie sie die Zähne ihres Kindes auf Dauer gesund erhalten können. Denn Vorsorge und Prävention zahlen sich ein Leben lang aus. Die Eltern erhielten Antworten... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Samuel Marcello:
Gute Besserung mein Bruder. ...
Marcello Kowalewski:
Küsse deine Herz Bruder, Gute Besserung!...
Carlos Schott:
Hallo bin der betroffene, Liege mit gebrochenem Unterschenkel im Krankenhaus, das wars erstmal...
Helmut Gelhardt:
Zu juergen mueller vom 02.03.2024, 15:40 h : Gutes, zutreffendes Statement! Danke!...
Amir Samed:
"Wissenschaftlicher Konsens" - Wer dass behauptet hat nun wirklich keinerlei Ahnung von wissenschaftlicher Arbeit und Forschung, denn diese Unterstellung fußt lediglich auf ideologischen und politischen Behauptungen....
juergen mueller:
Die AfD lehnt weiterhin ökologische Politik im Sinne des globalen Klimaschutzes ab. In ihren Anfangsjahren den Klimawandel offen geleugnet, mit abstrusen Verlautbarungen aufgefallen, ist sie davon abgerückt, stellt nur noch eher des Menschen Rolle in Frage. Wissenschaftlicher Konsens darüber, dass,...

In den Ferien auf Streife mit der Autobahnpolizei

Guido Eiden:
Schönen guten morgen. Ab wieviel Jahren ist das Praktikum möglich? Mit Freundlichen Grüßen Guido Eiden ...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service