Grundstück für neues Wohngebäude in Sinzig gefunden

Am Lebenshilfehaus laufen die Sanierungsarbeiten auf Hochtouren

11.05.2024 - 13:04

Sinzig. Das Sinziger Lebenshilfehaus ist eine einzige Baustelle. Bis Ende Herbst soll die Einrichtung, in der in der Flutnacht zwölf Menschen ums Leben gekommen sind, komplett saniert sein. „Mit einer Nutzungsänderung. Denn Wohneinheiten soll es dort nicht mehr geben.“ Das erläuterte Ulrich van Bebber, Kreivorsitzender der Lebenshilfe, bei einem Ortstermin mit Blick aktuell. Das Investitionsvolumen betrage drei Millionen Euro, Gelder aus dem Wiederaufbaufonds und von Versicherungen.

„Das Hochwasser vor zwei Jahren kam wie eine Sintflut über uns. Wir hätten nie gedacht, dass das Wasser überhaupt das Wohnheim erreicht, denn bis dahin war es nicht einmal vom sogenannten Jahrhunderthochwasser 2016 betroffen. Aber in der Nacht auf den 15. Juli überflutete es komplett das Erdgeschoss und zwölf Menschen kamen tragisch ums Leben. Ich erinnere mich an Chaos, Verzweiflung und Trauer in den Wochen danach“, sagt van Bebber.

Erinnerungen

Und fährt fort: „Viele Bewohner und Mitarbeiter waren traumatisiert. Wir sind eine kleine Einrichtung und wie eine Familie. In dem Chaos mussten wir schnell handeln. Einige Bewohner kamen bei ihren Familien unter, die meisten brauchten eine neue Bleibe.“ In einem leerstehenden Hotel auf der anderen Rheinseite habe die Lebenshilfe eine Notunterkunft eingerichtet. Dann habe es gegolten, Möbel, Kleidung und Hilfsgüter zu organisieren. Die Unterstützung durch Freiwillige sei enorm gewesen. „Menschen halfen ganz praktisch beim Aufräumen und Umziehen oder mit Geldspenden. Zu spüren, dass wir nicht allein sind, war unglaublich ermutigend. Bald war aber klar, dass wir dort nicht bleiben konnten, weil die Räume nicht barrierefrei waren. Schließlich fanden wir zwei Einrichtungen etwas außerhalb - in Remagen und in Mendig -, in die die Bewohner umziehen konnten“, erinnert sich der Kreisvorsitzende.

Neues Grundstück

Das sei eine schwierige Phase gewesen, auch weil nicht klar war, wie es mit dem ursprünglichen Lebenshilfehaus in Sinzig weitergehe. Für die Bewohner sei es ein Zuhause gewesen ein Ort der Freude und des Lebens. „Das Haus liegt mitten in Sinzig und unsere Bewohner waren gut in die Stadt integriert. Deshalb wollten wir, dass sie nach Sinzig zurückkehren und hier inklusiv leben können. Wir machten uns auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück. Das war ein sehr langer Weg, viel länger und schwieriger als wir gedacht hatten. Vor einigen Monaten haben wir endlich ein geeignetes Grundstück gefunden. Leider ist die Finanzierung noch nicht gesichert. Wir hoffen auf Unterstützung auch vom Land. Von außen betrachtet scheint die Flutkatastrophe bereits Geschichte zu sein“, so van Bebber. Aber die Flut habe nicht nur Narben in der Landschaft hinterlassen, sondern auch Narben in den Seelen der Menschen. „Für uns ist es immer noch eine tägliche Belastung. Aber wir versuchen, nach vorne zu schauen und den Mitarbeitern und Bewohnern Mut zu machen. Mit dem neuen Grundstück haben wir jetzt auch eine Perspektive. Wir hoffen, dass in zwei bis drei Jahren das neue Lebenshilfehaus fertig ist und unsere Bewohner hier ein neues Zuhause gefunden haben.“

Bauliche Entwicklung

Was hat sich und am Lebenshilfehaus an der Pestalozzistraße bisher getan? Geplant ist die Fertigstellung im vierten Quartal. Die Kernsanierungsarbeiten stehen sind abgeschlossen. Im linken Gebäudeflügel ist bereits eine Ergotherapie-Praxis eingezogen. Der neue Aufzug muss noch eingebaut werden. Die Trockenbauarbeiten im Erdgeschoss sind abgeschlossen. Neue Fenster und Rollläden wurden im Erdgeschoss eingebaut. Das Wärmedämmsystem wird in den nächsten Tagen aufgebracht. Die Innenausbauplanungen für das erste und zweite Obergeschoss sind in Bearbeitung. Glasfaseranschluss im Haus, alle technischen Anlagen wurden nach oben verlagert, das Heizungssystem wird auf ein Hybridsystem mit Wärmepumpe und ergänzender Gasheizung umgestellt.

Außengelände

Die Submission für das Außengelände ist abgeschlossen und die Auftragsvergabe erfolgt. Das Außengelände soll einen inklusiven Kletterpark erhalten, der auch für externe Besucher zugänglich ist. Ebenso ist geplant, einen eigenen Bereich für die Tagesförderung sowie eine Gedenkstätte für die Opfer und Überlebenden der Flutnacht vom 14./15. Juli 2021 einzurichten. Die Konzepte müssen noch erarbeitet werden, dabei werden laut van Bebber Angehörige der Verstorbenen und die Mitarbeiter der Lebenshilfe eingebunden.

Inhaltliche Entwicklung

Im Erdgeschoss soll voraussichtlich neben der Ergotherapie-Praxis eine Tagesförderung für Senioren entstehen. „Auch Senioren mit Leistungsanspruch aus dem SGB IX können betreut werden, die nicht in den Lebenshilfehäusern oder anderen Wohnungen der Lebenshilfe leben“, so van Bebber. Im zweiten Obergeschoss ist die Zusammenführung der bisher dezentralen Verwaltung geplant, um Kosten- und Arbeitseffizienz zu verbessern. In der ersten Etage wird ein Bereich für Kinder- und Jugendhilfe eingerichtet. Lebenshilfe ist vom Kreis als Träger der Jugendhilfe anerkannt. „Alternativ denken wir aber auch darüber nach, ein Zentrum für Frühe Hilfen einzurichten. Dies ist aber noch nicht abschließend entschieden“, so van Bebber, der seit neun Jahren die Kreisvereinigung der Lebenshilfe leitet. GS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Betzdorf

Teleskopschlagstock-Schlägerei am Bahnhof

Betzdorf. Körperliche Auseinandersetzung mit Teleskopschlagstock Tatort: Ortslage Weitefeld Tatzeit: 20.07.2024 01:00 Uhr Tathergang: In der Nacht zum Samstag kam es im Bereich der Bahnhofstraße in Weitefeld zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jugendlichen bzw. heranwachsenden Personen. Hierbei soll es auch zum Einsatz eines Teleskopschlagstocks gekommen sein. Ein 18-jähriger wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. mehr...

Universität Koblenz

Universität Koblenz auf der Curious 2024 Future InsightTM Conference vertreten

Jun.-Prof. Dr. Marie-T. Hopp und Lorena Kröner von der Arbeitsgruppe Bioorganische Chemie der Universität Koblenz nahmen an der Curious 2024 Future InsightTM Conference in der Rheingoldhalle in Mainz teil. Im Bereich „Human Health“ bekam Lorena Kröner, Doktorandin dieser Arbeitsgruppe, die Gelegenheit, ihr Poster mit dem Titel „Salamander and newt skin peptides: Potential applications in drug research... mehr...

Event+
 

Rennerod

Mehrere Verkehrsunfälle im Oberwesterwald

VG Rennerod. Gestern kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Westerburg zu diversen Verkehrsunfällen. Diese ereigneten sich von den Mittags- bis zu den frühen Abendstunden und verteilten sich über die Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod. mehr...

Willroth

Ein Mann hat mit 3,31 Promille am hellichten Tag ein Unfall verursacht

Willroth (ots) - Am Freitag, den 19.07.2024 kam es gegen 13:15 Uhr in der Ortslage Willroth zu einem Verkehrsunfall. Der vorausfahrende 53 -jährige PKW Fahrer rollte an einem Steigungsstück rückwärts gegen den nachfolgenden Verkehrsteilnehmer. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Verursacher deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Test vor Ort ergab ein Ergebnis von 3,31 Promille. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

VG Brohltal startet Politprojekt

Brohltal. Die Verbandsgemeinde Brohltal hat zur Sicherung der Fachkräfte ein Pilotprojekt gestartet. In Zusammenarbeit mit Günter Burzywoda wird ein halbtägiger Resilienz-Workshop angeboten. Dabei lernen... mehr...

In den Verwaltungsrat
der KfW gewählt

Bundestagsabgeordneter Dr. Thorsten Rudolph (SPD)

In den Verwaltungsrat der KfW gewählt

Koblenz. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der weltweit größten Förderbanken und nach der Bilanzsumme die drittgrößte deutsche Bank. Die Geschäftsführung der KfW wird vom Verwaltungsrat überwacht. mehr...

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

An verschiedenen Stellen werden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in den Kalenderwochen 30 und 31, vom 22. bis 28. Juli sowie vom 29. Juli bis 4. August, mobile Geschwindigkeitskontrollen. mehr...

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

Bad Neuenahr. Erneut war der TV06 Bad Neuenahr bei einer Veranstaltung im Ahrtal dabei. Mit Freude und großem Engagement unterstützten zahlreiche Vereinsmitglieder das Cycling-Event. Die Fahrer wurden... mehr...

Ein sehr erfolgreiches Debüt

U12 Mädchen-Team des BBV gewinnt erstes Spiel

Ein sehr erfolgreiches Debüt

Lahnstein. Im Rahmen des Land in Bewegung-Wochenendes bestritt das U12 Mädchen-Team des BBV ein Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs des BBC Horchheim. Im Winter gegründet, wollte das Team wissen, was inzwischen gelernt wurde. mehr...

Laufkurs für Einsteiger startet im August

„Von 0 auf 30 Minuten“

Koblenz. Meddy’s Lauf- und Walking-Treff Koblenz e.V. bietet einen neuen Laufkurs für Einsteiger an: Der Kurs findet vom 5. August bis 9. Oktober statt und dauert insgesamt zehn Wochen. Die Trainingseinheiten sind jeweils montags und mittwochs ab 18.30 Uhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service